Jump to content
Hundeforum Der Hund
Eifelkater

Am Sonntag kommt unser Welpe....

Empfohlene Beiträge

vor 21 Minuten schrieb Renegade:

 

Wenn du dir da ganz sicher sein kannst - wunderbar.

Allerdings gibt es das gewinnträchtige Vermehrertum auch (und manchmal besonders) im Ausland.

Vor Jahren habe ich mich mal böse mit einer Deutschen angelegt, die Jahrein Jahraus jeden Tag hier in Spanien vor dem Lidl saß und süße Welpen an Interessierte verhökerte.

Es war offensichtlich, dass sie mit dem Erlös ihre Drogensucht finanzierte.

Auf die Frage, woher sie die Hunde habe kam die vertrauenserweckende Antwort: Die Hündin bringt mir immer ihre Jungen...

Das ist mir bewusst, und wir haben sehr lange gesucht und nervig nachgefragt. ( Aber gut das du es erwähnst ; man kann es ja nicht oft genug sagen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Zitat

 

Solange es Menschen gibt die genau so denken und deswegen unverantwortlich und gedankenlos Hunde aufeinander hüpfen lassen und solange es genau so Menschen gibt, die sich denken "oh ein süßer Welpe, egal wie er zustande gekommen ist, irgendwo muss er ja hin....", genau so lange wird sich nichts an der Praxis der Ups-Würfe, Hinterhof-Mischlinge, Hobbyzuchtexperten etc ändern.

 

Das siehst Du sehr richtig,

solange es diese Menschen gibt.

Präziser wäre natürlich, solange es überhaupt MENSCHEN gibt.

Denn die sind äußerst unvollkommen, unterschiedlich wohlhabend, deshalb mitunter sogar erfreut

über Upps-Würfe, manche sind sogar dämlicher als andere, einige wenige sind richtig klug,

manche lernfähig, andere nicht.

Gottlob sind sie alle auf ihre ganz persönliche Art fehlerhaft.

 

Und es gibt einige wenige die denken, dass sie alles richtig machen

und solche brachialen Sätze tätigen:

Zitat

 

Mich kotzt es gelinde gesagt ziemlich an und ich kann da auch nicht zum Welpenkauf gratulieren

Noch kann doch niemand wissen, ob genau dieser Hund nicht völlig glücklich 17 

gesunde und fröhliche Jahre leben wird.

 

Und um den Vermehrer dreht es sich hier doch gar nicht,

sondern um einen Menschen, der einen Hunde-Knirps zu sich holt.

 

Nun frage ich mich, ob es wohl der richtige Weg gewesen wäre,

einen DSH vom Züchter zu kaufen, der möglicherweise weder ein langes, noch ein

gesundes Leben vor sich gehabt hätte?

 

Wer weiß schon immer,

was das Richtige ist?

Ich jedenfalls nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@KäptnKörk

 

Es ist ja kein UPS-Wurf sondern eine bewusste Vermehrung, wie Du ja gesagt hast. 

Und mit der Argumentation, nun sind die Welpen ja schon da, kann ich auch aus dem Kofferraum kaufen. 

Ich finde das einfach nicht gut. Tut mir leid, ist meine Meinung. Neben den Glückwünschen ist etwas Kritik hoffentlich erlaubt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 54 Minuten schrieb Simona1711:

Eigenartigerweise fragt bei Auslandshunden niemand nach, ob das nicht auch UPS-Würfe sind?

Da kommen doch auch immer mehr nach?!

Diesen ein Zuhause zu geben ist ja schon beinahe eine Heldentat.:angry:

Wer ist niemand?

 

Ich weiß genau, wo mein Hund herkommt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diese Argumentation, jetzt ist ja der Welpe da, wieso sollte er dann nicht gekauft werden:

Oder all diese anderen Argumentationen.

 

Da fällt mir immer ein: "wieso sollte ich die Schildkrötensuppe nicht essen, sie ist ja nun schon gekocht".

Geht mit Pelzmantel, Löwenjagd (wenn ich ihn nicht schieße, dann schießt ihn doch ein anderer...) genau so gut.

Wieso soll ich mehr Geld ausgeben, für Fleisch/Hühnereier....

Andere werden schon die Welt retten, ich bin doch nur die Einzahl, was kann ich schon ausrichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, bevor es darum geht ob man ein Gewinnbestreben unterstützt: Vielleicht hab ich das überlesen, aber bisher ist glaub ich noch nirgends erwähnt worden wie viel der Welpe denn kostet? Und ob man von daher davon ausgehen kann, wie viel die Leute daran verdienen oder halt auch nicht? *denk*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Simona1711:

Eigenartigerweise fragt bei Auslandshunden niemand nach, ob das nicht auch UPS-Würfe sind?

Da kommen doch auch immer mehr nach?!

Diesen ein Zuhause zu geben ist ja schon beinahe eine Heldentat.:angry:

Sind nicht die meisten auslandshunde "ups" Würfe? Straßenhunde paaren sich = irgendwelche mix Welpen entstehen = "ups" 

 

Klar gibt es sicher auch da Leute die "gezielt" irgendwas verpaaren oder Menschen die Hunde haben und dann haben sie halt Babys weil die halt frei rum laufen. J es gibt auch Leute die paaren da Rassehunde um zu  (über)leben, was der Touri nicht kauft wird dann ertränkt o.ä. das ist eine ganz andere Mentalität. Traurig aber nicht mit Deutschland vergleichbar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Zitat

Da fällt mir immer ein: "wieso sollte ich die Schildkrötensuppe nicht essen, sie ist ja nun schon gekocht".

Geht mit Pelzmantel, Löwenjagd (wenn ich ihn nicht schieße, dann schießt ihn doch ein anderer...) genau so gut.

Wieso soll ich mehr Geld ausgeben, für Fleisch/Hühnereier....

Och bitte nicht solche Vergleiche,

die implizieren doch, dass wer solch einen Welpen nimmt,

auch vor den von Dir genannten Untaten nicht zurückschrecken würde.

 

Womit das Thema dann wohl durch wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Mrs.Midnightwieso nicht mit Deutschland vergleichbar??

 

Was meinst Du, wo so einige Rassewelpen, wenn sie nicht verkauft wurden, erwachsen werden , echt langsam kosten, bleiben hier in Deutschland!

 

Sie werden entsorgt.

 

Anruf beim Tierschutz von Ramse und Yerom: "wollen sie die Zwei, wenn nicht, sie sind in drei Tagen verschwunden" (abgespritzt und verbuddelt)

Ist nicht selten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb agatha:

@Mrs.Midnightwieso nicht mit Deutschland vergleichbar??

 

Was meinst Du, wo so einige Rassewelpen, wenn sie nicht verkauft wurden, erwachsen werden , echt langsam kosten, bleiben hier in Deutschland!

 

Sie werden entsorgt.

 

Anruf beim Tierschutz von Ramse und Yerom: "wollen sie die Zwei, wenn nicht, sie sind in drei Tagen verschwunden" (abgespritzt und verbuddelt)

Ist nicht selten!

Nicht selten aber auch nicht Standard 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.