Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)
vor 11 Minuten schrieb pixelstall:

 

Man könnte aber auch gemeint haben: Das so zu interpretieren, erscheint paranoid. 

 

 

Bitte?

 

Ich schreibe also davon, warum man in meinen Augen bloßstellt; habe ich ja sehr genau begründet, und dann kommt als Antwort "Paranoia".

 

Zumal es genauso beleidigend ist, wenn etwas paranoid "erscheint". Warum konstruierst du eine Ausflucht?

 

Es ist eine ernsthafte psychische Erkrankung und selbst im bildungssprachlichen Gebrauch bedeutet das Wort "krankhaftes Misstrauen".

Wenn man es nur lapidar verwendet hat, erklärt und entschuldigt man sich, gerade dann, wenn man im Thread schon geschrieben hat, man würde sich entschuldigen, wenn man falsch liegt. 

 

Du meinst echt, der Fehler läge bei mir, wenn mich jemand paranoid (und scheinbar nicht weiß, was es bedeutet?) nennt und die nächste Person mich mit anderen zusammen in AfD-Nähe rückt. Dann wird mir von einer dritten Person erneut Paranoia attestiert und die erste Person likt das. Dann soll ich den Fehler zugeben?!

Nein, den Schuh ziehe ich mir unter Garantie nicht an! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
vor 21 Minuten schrieb pixelstall:

Du eckst ja nicht ständig wegen deinen Inhalten an, es ist vielmehr der destruktive  Stil.

Ich glaube, wir müßten wieder mehr "finde ich"s schreiben (destruktiver Stil kommt von allen Seiten). Dann würden sich einige Leute (fast alle in dem Thread inkl. mir) nicht so schnell angegriffen fühlen, glaube ich zumindest.

Mit "sich angegriffen fühlen" geht dann auch wieder jede/r anders um. Amüsiert, mit Retourkutsche/Schlagabtausch, beleidigt , Rachsituation konstruierend, ausfallend,gelangweilt, genervt,konfliktbefeuernd, sich um Kopf und Kragen Reden um etwas richtigzustellen, ignorant usw. Trotzdem ist ein Schlüssel um  inhaltlich zu bleiben sich eben nicht so angegriffen zu fühlen.

Es reagiert ja jeder anders empfindlich auf andere Sachen, "Du bist"-Wertungen triggern mich z.B. mehr als "ich finde"- Wertungen.

Da habe ich nur ein Beispiel herausgegriffen, bei dem mir das wieder einfiel- nicht so wichtig nehmen-es gibt viele, auch von mir. Trotz aller "manche", "einige" "etliche" "zig" "meist" hätte ich besser "ich finde" geschrieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
vor 36 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Trotz aller "manche", "einige" "etliche" "zig" "meist" hätte ich besser "ich finde" geschrieben.

 

Guten Morgen... hier ist ja wieder was los :)

 

Ich - Botschaften sind immer das Beste. Sie generalisieren nicht, machen aber auch das Ich angreifbar, es kann sich nicht mehr verstecken, muss Position beziehen,Verantwortung für das, was es geschrieben hat, übernehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

1. "mausrutschen" - hier die Definition: https://www.bedeutungonline.de/mausrutschen/

 

Nicht der Wortgebrauch, sondern solche Interpretationen

 

vor einer Stunde schrieb Hoellenhunde:

 

black jack rückte ihre Gegner (ja!) in AfD-Nähe. 

 

 

bringen eine politische Färbung hinein; durch Wiederholung solcher und ähnlicher Bezugnahmen, die einer persönlichen Empfindung entsprechen, wird dabei der Eindruck verfestigt, dieser Wortgebrauch hätte tatsächlich den Zweck gehabt, diesen politisch gefärbten Eindruck zu transportieren.

 

Hiermit wird die weitere Verbreitung dieser Interpretation in diesem Zusammenhang untersagt!

 

......................................

 

Die Diskussion dreht sich im Kreis und ist von der Sachebene zunehmend auf eine persönlich-diskreditierende Ebene abgerutscht.

Um diesen Vorgang zu beenden, wird der Thread geschlossen.

 

Jeder User hat jedoch die Möglichkeit, zu der Thematik einen abschließenden post zu verfassen und diesen DIREKT an die Moderation weiterzuleiten.

Dieses abschließende statement des Users wird dann von der Moderation in dieses Thema eingefügt.

 

Die Frist für das Einreichen eines abschließenden post läuft bis Sonntag, 03.06.2018 18.00 Uhr.

 

Posts mit persönlich angreifenden Inhalten werden nicht berücksichtigt.

 

Das Forenteam

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nebenthemen des Threads "Ganz fiktiv"

      Aber eins muss ich schon mal bekennen,ich bin schon etwas iritiert, wie viel User hier auf Geschirrtragen bestehen und ihre Hunde aber keins tragen.   Schon komisch für mich, die ich an der Schlepp Geschirr als gut ansehe. Ansonsten aber , gerade bei an der Leine ziehenden Hunden , Halsband empfehlen würde. Ich habe für diese Ansicht auch viele, sehr viele Gründe parat.   Ist das nicht auch so was wie mit dem Wein und Wasser???   Und sich zu freuen, dass " mein Hund nackig", also ohne eine Sicherungsmöglichkeit, durch die Welt wandert, finde ich auch sehr merkwürdig . Ist da nicht wieder der "Schein" wichtiger??? (ich als fast Stadtmensch, aber auch sonst würde ich nie einen Hund ohne wenigstens ein Halband zum Festhalten ....)

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.