Jump to content
Hundeforum Hundeforum POLAR-CHAT
Dobermann-ares

IPO-Ausbildung - unterschiedliche Methoden, kritisch betrachtet

Empfohlene Beiträge

Das Problem bei Dobernmännern liegt vor allem darin, dass alle nur den Wachhund in der Rasse sehen, der sich unterordnen muss. Das das dem Rasseprofil gar nicht entspricht und das diese Rasse vor allem dadurch erst aggressiv wird, wissen die wenigsten. Ein "intellektuell" ausgelasteter Dobermann mit  souveränem Führer ( der dem Hund aber auch klar macht, dass er jede Situation selber klären kann) ist weder aggressiv noch braucht er das oben beschriebene Rangordnungssystem.

 

Das Problem was ich mit IPO und Dobermännern habe, liegt darin, dass leider viel zu viele Hundehalter Dobermänner haben, die lieber was anderes halten sollten (Stofftiere bestenfalls) Schlimmstenfalls lernt der Dobermann ( bei falscher Führung) nämlich das es okay ist, wenn er die Führung übernimmt ( Angriff von hinten durch Helfer ohne Kommando) und zum anderen das der Besitzer es gut findet, wenn er auf andere Menschen losgeht. 

Das dass natürlich nicht im Sinne der IPO liegt steht auf einem ganz anderem Blatt. Aber ich erlebe leider sehr viel Mist, gerade im Bereich der Diensthundeführer mit abgeschlossener IPO. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Eifelkater:

Das Problem bei Dobernmännern liegt vor allem darin, dass alle nur den Wachhund in der Rasse sehen, der sich unterordnen muss. Das das dem Rasseprofil gar nicht entspricht und das diese Rasse vor allem dadurch erst aggressiv wird, wissen die wenigsten. Ein "intellektuell" ausgelasteter Dobermann mit  souveränem Führer ( der dem Hund aber auch klar macht, dass er jede Situation selber klären kann) ist weder aggressiv noch braucht er das oben beschriebene Rangordnungssystem.

Das Problem was ich mit IPO und Dobermännern habe, liegt darin, dass leider viel zu viele Hundehalter Dobermänner haben, die lieber was anderes halten sollten (Stofftiere bestenfalls)

Das sehe ich sehr ähnlich.:)

 

Aber auch Dobis lernen ortsbezogen. Verwechslungsgefahr herrscht bei Hundeplatz und Ärmel nicht wirklich. Sie sind aber deutlich eigenwilliger als z.B. DSH- gehen weniger in Vorschußleistung und suchen sich stattdessen die Action woanders undsind dabei ziemlich kreativ - man muß sie ausreichend motivieren. Hemmen richtet- wie du schon sagst -größere Schäden an.

 

Für IPO, inbesondere Schutzdienst , halte ich sie dennoch für geeignet. Gerade ein Hund, der schnell erregbar (und bellfreudig) ist, muß nicht mit fiesen Mitteln zum druckvollen Verbellen gebracht werden. Deshalb kann man sehr gut rein auf Beute aufbauen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • welche aversiven Methoden sind o.k.

      ich traue mich noch einmal, solch ein Thema zu erstellen.   Und angeregt wurde ich durch eine Userin hier, danke.   Aversiv: Widerwillen hervorrufend.   Wenn ich diese Erklärung als Grundlage nehme. Und sie dann auf die Einflussnahme  zur Veränderung ungewollten Verhaltens unserer Hunde beziehe. Aversiv  , egal wie, wird abgelehnt.   Was bleibt uns dann, um ungewolltes Verhalten umzulenken?    

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Unterschiedliche Rechte/Privilegien für den einzelnen Hund

      ...und noch eine Frage☺️: In wieweit haben Eure Hunde unterschiedliche "Rechte", oder ist das ein no-go? Konkret, werden wir in zwei Monaten umziehen, in ein Haus auf dem Land. Wohnbereich ist das ganze Erdgeschoss, im ersten Stock sind die Schlafzimmer. Die Treppe ist eher steil. Unsere "Doggenwelpin" möchte ich alleine aus gesundheitlichen Gründen darauf einschiessen, nur im Erdgeschoss mit Garten zu bleiben (wo sowieso der Grossteil des Lebens stattfinden wird). Ich denke nicht, das

      in Hunderudel

    • mal andersrum betrachtet, weniger ist oft mehr

      http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=19106

      in Hundeerziehung & Probleme

    • User betrachtet xxx

      Ich habe eine Frage, kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben, wie ich verhindern kann, dass jedermann sieht, was mein Profil gerade "betrachtet"? Fährt man über das Symbol eines Users, so erscheint die folgende Sprechblase:     (natürlich von mir anonymisiert – Bild ist auch ersetzt) Bildquelle: https://www.pexels.com/de/foto/blumen-fruhling-baum-rosa-54630/ (Die schönsten kostenlosen Bilder & Stock Fotos an einem Ort.) Nur für den Fall der Fälle

      in User hilft User

    • Argumente pro und contra Methoden alà CM und Co

      Auf Facebok trafen ein CM-Fan und ein CM-Kritiker zusammen. Was dabei herauskam, ist HIER nachzulesen 

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.