Jump to content
Hundeforum Der Hund
BastisWunderland

Junge Rüden - noch Freunde oder schon Feinde ?

Empfohlene Beiträge

vor 14 Stunden schrieb BastisWunderland:

So heute waren wir mal wieder 2h unterwegs . Ich hab fleißig gefilmt & bin gespannt auf eure Meinungen :) Ich hoffe der ein oder andere hat Lust sich das anzugucken . Sind ein paar mehr Videos geworden ...

 Habe mir die letzten Tage viele Gedanken nach euren Kommentaren hier gemacht & war heute irgendwie ziemlich angespannt beim Spaziergang ...

Vielleicht könnt ihr mir Tipps geben ob die Beziehung noch zu retten ist & wenn ja wie oder ob wir Schluss machen müssen :D 

 

Danke für eure Mühen & Zeit, das ist nicht selbstverständlich  ! 

 

https://youtu.be/mcmsh1NKzRg

https://youtu.be/HSMydDG2OvM

https://youtu.be/NdQGcfWOdQw

 

Die drei Videos zeigen so den Normalzustand wie 95% der Zeit ablaufen . Ich finde, da wirken sie freudig - entspannt - leicht aufgeregt  . 

 

:wub:

https://youtu.be/EH5BQAVKOS4 

Johnny fand die Kamera irgendwie spannend . 

 

https://youtu.be/UzgZUsJKRYs 

Hier sieht man einen kurzen Streit der nach Stressschütteln dann aber fast wieder vergessen ist. 

 

https://youtu.be/den2JaJnU2U

& hier der größte Streit des 2-stündigen Spaziergangs . Für mich wirkt es schon so als würde Johnny seinen Kumpel immer wieder provozieren ( begrenzen , anknurren )  .... Warum ist mir allerdings unklar . Manchmal habe ich wirklich das Gefühl Johnny will so ein Spiel provozieren ... Sein Kumpel geht nämlich sonst kaum auf seine Aufforderungen ein . Außer er macht es so... Bei anderen Hunden zeigt Johnny solche Provokation nie ! 

 

Sorry das es so viele Videos geworden sind . 

 

 

 

also ich sehe da zwei Hunde mit ihren HH entspannt laufen.

 

Im letzten Video sehe ich den Schwarzen den Braunen zum "Spielen",also gemeinsam was machen ,  auffordern wollend.

Der Braune sucht seine Ruhebestätigung bei seinen Menschen.

Da er keine Hilfe bekommt,geht er sichtlich ruhig und sich nicht ablenken lassend weiter.

ER ignoriert weitgehenst den Schwarzen.

(super finde ich,wie er es macht)

 

Irgendwann findet auch der Schwarze es doof und wird ruhig.

 

Ich würde die Zwei weiter zusammen laufen lassen.

Vielleicht die Hilfe,die der Braune sucht, unterstützen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, der Braune wirkt einfach als hätte er gar keine Strategie, was man noch machen könnte. Eine nette Hündin wäre für ihn sicher die angenehmere Alternative zum nachlernen.

Dann wünsche ich dir mal, dass du jemanden triffst der Besser passt. :) Da eignen sich auch immer Anfängerkurse in Dummytraining oder so, der Anteil an Labbies ist da sehr hoch und vom Alter kommt das dann auch oft hin. Auch in so großen Gruppen. Schauen, ob da Sympathie irgendwo da ist und dann eine Einzelverabredung abmachen, viele sind dann auch mal ganz glücklich genau wie du eine Verabredung, ohne soviel Trubel zu haben und dann halt früher gehen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb Sockensucher:

Ja, der Braune wirkt einfach als hätte er gar keine Strategie, was man noch machen könnte. Eine nette Hündin wäre für ihn sicher die angenehmere Alternative zum nachlernen.

Dann wünsche ich dir mal, dass du jemanden triffst der Besser passt. :) Da eignen sich auch immer Anfängerkurse in Dummytraining oder so, der Anteil an Labbies ist da sehr hoch und vom Alter kommt das dann auch oft hin. Auch in so großen Gruppen. Schauen, ob da Sympathie irgendwo da ist und dann eine Einzelverabredung abmachen, viele sind dann auch mal ganz glücklich genau wie du eine Verabredung, ohne soviel Trubel zu haben und dann halt früher gehen.

 

ich finde, der Braune hat sichtlich eine Strategie.

 

Erst bittet er die HH um Hilfe.

 

Dann ignoriert er sichtlich die Aufforderungen des Schwarzen. Gelingt ihmauch sichtlich.

 

Beide Hunde laufen zum Schluss wieder ruhig.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb agatha:

Im letzten Video sehe ich den Schwarzen den Braunen zum "Spielen",also gemeinsam was machen ,  auffordern wollend.

 

Das ist kein "Spielen", das ist glasklar eine Auseinandersetzung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Hoellenhunde:

 

Das ist kein "Spielen", das ist glasklar eine Auseinandersetzung.

du meinst das letzte Video meines Zitierten???

 

Tja,  ich sehe es anders!!!!!

 

Ich rupfe meine Zwei auch nicht auseinander und laufe getrennt, wenn mal der Eine so gar keine Lust hat auf die Aufforderungen des anderen hat.

Ich mische mich höchtens ein und lenke beide ab.

 

Jaa, ich traue mich eine andere Meinung hier zu schreiben und will darüber auch nicht ewig diskutieren.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@agatha Man kann anderer Meinung sein, es gibt aber auch Meinungen, die sachlich falsch sind. Man muß den beiden nur mal in die Gesichter schauen, beide sind gestreßt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den ultramegaStress sehe ich in diesen kurzen Ausschnitten ja wie gesagt auch nicht, aber schon einen Frustfaktor, auf den beide locker verzichten könnten.

@agatha Meinst du dieses Anspannen, mit dem eine Spielsequenz ausgelöst werden kann? Das funktioniert aber nur, wenn es nicht einseitig stattfindet, was hier ja leider passiert. Johnny versucht das ja ziemlich oft "aus seiner Not heraus", aber baut dabei keine Begeisterung sondern eher Frust auf.

Es harmoniert einfach nicht- zu unterschiedliche Interessenschwerpunkte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

jaa,beide Hunde haben in der Frequenz unterschiedliche Interessen.

 

Der eine will "ich nenne es mal Toben", der andere seine Ruhe.

 

Wie löst der Braune sein Problem....... habe ich geschrieben.

 

Und klar lachen beide Hunde nicht, sie sind angespannt.

 

Und warum nun genau Eure Auslegung des Videos sachlich richtig sein muss,

 

Ist genau das Problem dieses Forums!!!!!!

 

Es macht keinen Spass, anderer Meinung zu sein.

Hier gibt es ja nur eine , die einzige richtige und genau absolut sachlich, wissenschaftlich begründete Meinung.

 

Entschuldigt,jetzt bin ich wirklich unsachlich.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

IMG_0329.PNG.103a27871004ef777a51fc7fa1a4d0e2.PNG

 

 

Zum Rest sage ich nichts mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Film "Die Rüden"

      Findet ihr das Okay oder nicht?    https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/tiere-suchen-ein-zuhause/video-die-rueden---bissige-begegnungen-der-film-100.html      

      in Aggressionsverhalten

    • Kläffen bei Begegnung mit anderen unkastrierten Rüden

      Hallo,   aus unserem kleinen Terrier ist inzwischen ein toller Hund geworden, der sowohl im Freilauf wie auch in Haus und Garten meistens sehr gut hört. Er verträgt sich auch mit den meisten Hunden - nur Welpen und sehr junge Hunde kann er nicht leiden und auch mit mehreren unkastrierten Rüden hat er Probleme. Das äußert sich so, daß er an der Leine ziehend kläffend in Richtung des anderen Hundes springt.  Wenn wir dann an den anderen ein paar Meter vorbei sind, ist er wieder der

      in Aggressionsverhalten

    • Gassi Freunde in Leimen gesucht....

      Gibt es hier vielleicht jemanden der aus leimen oder der näheren Umgebung kommt, und Lust hat mal mit uns spazieren zu gehen? Wir wohnen direkt an einem großem Feld, was wunderbar für Spaziergänge geeignet ist Gruß katja und charly

      in Spaziergänge & Treffen

    • Durchfall nach herumtollen bei älterem Rüden?

      Hallo. Bin neu hier und brauche mal eure Erfahrungen. Habe die Foren zwar schon durchsucht, aber keine wirklich passenden Erfahrungen zu älteren Hunden, sondern nur zu Welpen gefunden. Unser kastrierter Rüde Wotan (10 Jahre, Schäferhundmischling) hat am Samstag Nachmittag mal wieder mit seiner Freundin (2 Jahre, American Staffordshire) gespielt. Er ist so auch noch absolut fit, und wollte auch mit ihr spielen. Haben sie auch schon eine Weile nicht mehr getroffen gehabt, sodass es seit einer We

      in Gesundheit

    • Rüden an Welpen gewöhnen

      Hallo,  ich stelle mir folgende Frage: Ist es möglich, einen sehr dominanten Rüden an einen Welpen (ebenfalls ein Rüde) zu gewöhnen?  Ich wohne nicht mehr Zuhause aber meine Familie hat einen recht dominanten Jack-Russel Zuhause und ich möchte natürlich, dass sich mein zukünftiger Hund mit dem Hund meiner Eltern versteht.  An der Leine zeigt ihr Hund eine gewisse Aggressivität, die aber damit zusammenhängt, dass er bei einem Spaziergang gebissen wurde. Im Garten meiner Eltern bellt er di

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.