Jump to content
Hundeforum Der Hund
BastisWunderland

Junge Rüden - noch Freunde oder schon Feinde ?

Empfohlene Beiträge

vor 39 Minuten schrieb Hoellenhunde:

Das braucht auch ein bisschen Zeit...

 

vor 12 Minuten schrieb Schnüffelmaus:

ja es gibt viele Formen der "Usermoderation ..."

 

vor 12 Minuten schrieb Schnüffelmaus:

Ist aber sicher Geschmackssache,

 

vor 40 Minuten schrieb Hoellenhunde:

aber wollen wir nicht lieber Hand in Hand arbeiten?

 

es ist irgednwie allgegenwärtig...... darf ich mal ein Vorschlag machen?

 

Wir sind doch hier alle Menschen, denen es um die Hunde geht, dass ist super. Lasst uns darauf auch mal konzentrieren. Ein wenig hündisches respektvolles  Kommunikationsverhalten im positiven auf uns mal übertragen.

 

Ich emfinde manche Unterschwelligkeit als kleines Problem, oft auch Themen die in der Vergangenheit liegen und immer wieder hochgeholt werden.

 

In einer Disussion empfinde ich es als zielführend, etwas ganz konkret zu formulieren, damit der andere konstruktiv reagieren kann und eine vernünftige Diskussion und auch eine gesunde Streitkultur stattfinden kann. Ganz sicher müssen wir hier nicht alle einer Meinung sein, wäre ja  schlimm!

 

Ich selbst habe es bekanntlicher Weise einmal so gemacht, direkt angeschrieben, die Reaktion war sehr gut darauf und es hat sich etwas ins positive verändert auf beiden Seiten.  Das stelle ich seit zwei Tagen fest, zumindest ist jeder bemüht und überlegt sich, wie er was formuliert.

 

Ich fände es wünschenwert, wenn ich etwas schreibe was eigentlich falsch ist, dass mich jemand darauf hinweist. Das wäre das perfekte Ziel. Aber nicht einfach, nicht einfach nur : "Thomas das ist falsch, sondern evtl. Thomas, ich glaube das sieht du etwas falsch weil....... " und wenn jetzt ein guter Einwand kommt, entwickelt man sich doch weiter.

 

Ganz schön viel ich lese ich da jetzt, aber so ist es doch, jeder hat seine Ansichten und Meinungen, diese, wenn sie positiv sind zu formulieren und wenn sie eher  destruktiv und von mir aus falsch sind, durch eine Disussion zu verändern und seinen bestmöglichen Inhalt daraus selber ziehen und im Idealfall daraus zu lernen.

Warum sind wir sonst hier?

 

Ich wollte dazu schon etliche Male ein eigenes Thema erstellen, ist aber glaube ich nicht zielführend.

 

Macht doch alle mal konstruktiv weiter uns lasst uns ein wenig gegenseitig auf drohende Mißstände hinweisen, dann wird das werden.

 

Ich, wieder ich ;-), habe jetzt auch keine Lust jede Diskussion in rosa Wattehandschuhe zu packen, bringt ja auch nix, es darf denke ich auch mal etwas provozierende Themen besochen werden, dass werden wir ja wohl hinbekommen?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kläffen bei Begegnung mit anderen unkastrierten Rüden

      Hallo,   aus unserem kleinen Terrier ist inzwischen ein toller Hund geworden, der sowohl im Freilauf wie auch in Haus und Garten meistens sehr gut hört. Er verträgt sich auch mit den meisten Hunden - nur Welpen und sehr junge Hunde kann er nicht leiden und auch mit mehreren unkastrierten Rüden hat er Probleme. Das äußert sich so, daß er an der Leine ziehend kläffend in Richtung des anderen Hundes springt.  Wenn wir dann an den anderen ein paar Meter vorbei sind, ist er wieder der

      in Aggressionsverhalten

    • Gassi Freunde in Leimen gesucht....

      Gibt es hier vielleicht jemanden der aus leimen oder der näheren Umgebung kommt, und Lust hat mal mit uns spazieren zu gehen? Wir wohnen direkt an einem großem Feld, was wunderbar für Spaziergänge geeignet ist Gruß katja und charly

      in Spaziergänge & Treffen

    • Durchfall nach herumtollen bei älterem Rüden?

      Hallo. Bin neu hier und brauche mal eure Erfahrungen. Habe die Foren zwar schon durchsucht, aber keine wirklich passenden Erfahrungen zu älteren Hunden, sondern nur zu Welpen gefunden. Unser kastrierter Rüde Wotan (10 Jahre, Schäferhundmischling) hat am Samstag Nachmittag mal wieder mit seiner Freundin (2 Jahre, American Staffordshire) gespielt. Er ist so auch noch absolut fit, und wollte auch mit ihr spielen. Haben sie auch schon eine Weile nicht mehr getroffen gehabt, sodass es seit einer We

      in Gesundheit

    • Rüden an Welpen gewöhnen

      Hallo,  ich stelle mir folgende Frage: Ist es möglich, einen sehr dominanten Rüden an einen Welpen (ebenfalls ein Rüde) zu gewöhnen?  Ich wohne nicht mehr Zuhause aber meine Familie hat einen recht dominanten Jack-Russel Zuhause und ich möchte natürlich, dass sich mein zukünftiger Hund mit dem Hund meiner Eltern versteht.  An der Leine zeigt ihr Hund eine gewisse Aggressivität, die aber damit zusammenhängt, dass er bei einem Spaziergang gebissen wurde. Im Garten meiner Eltern bellt er di

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Border Collie Mix Rüden suchen ein Zuhause geb. 19.01.19

      Hallöle, lange war ich nicht mehr online, hatte ewig kein Internet und dann auch keine Forumslust.   Nun bin ich wieder da, Lissi wurde ja super gut vermittelt und für Speedy ist es Zeit einen neuen Kumpel zu bekommen.    Und per Zufall bin ich auf einen unverhofften Wurf aufmerksam geworden. Die Besitzerin hat die Hündin aufgenommen, sie wurde ausgesetzt.  10 Tage später hat sie 5 Welpen auf die Welt gebracht.  1 Welpe bleibt bei der Besitzerin der Hundemama u

      in Hunde suchen ein Zuhause

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.