Jump to content

Deine Hunde Community

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich sofort mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

✅ Registrieren oder einloggen

Hundeforum Der Hund
Femke

Evtl. Bruder von Joys gefunden

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hi bin total aufgeregt. Will gleich mal mit Joys hoch zum Tierheim habe gerade auf der HP entdeckt das die dort ein 11Monate alten Mischlingsrüden haben und der ist genau wie Joys mitte Januar 2005. Er sieht Joys total ähnlich und wenn es stimmt wäre eine Geschwisterzusammen führung möglich heute freu. Leider sitzt er wieder im Tierheim , werde glich mal eine Gassirunde bei dennen vorbei machen und meine Kamera mit nehmen und es für immer un ewig festhalten diesen Augenblick.

Femke

ein vergleich

das ist caruso

Caruso1.jpg

Das ist Joys

post-103-1406410978,11_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh ja, die Ähnlichkeit ist wirklich erstaunlich. Viel Erfolg heute. Wird sicher richtig spannend!!! Hoffe die zwei verstehen sich richtig brüderlich!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na, das wäre ja ein Ding......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hi komme gerade vom Tierheim mit Joys Carusu ist wirklich Joys Bruder hm ist es jetzt ihr kleiner nee nee er wäre viel größer als JOys. Wir konnten ihn leider noch nicht sehen da er gerade zu fressen bekamm und jetzt ruhe sollte.

Fahre mit dem Bus gegen 16 Uhr noch mal da hoch und dann können die zwei aufen Hof da spielen, Carusu hätte es aber nicht so mit anderen Hunden hat er nie gelernt anscheinend meinte sie. Grund warum caruso wieder im Tierheim ist kein Zeit für Hund haben zu oft zu lang allein lassen müssen usw.

Es gibt aber schon interessenten für Ihn

femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Boh Femke,

ist ja Klasse sowas - und - ab heute abend Zweithundbesitzer/in?

Wenn nicht - vielleicht haben die neuen Besitzer ja interesse an Kontakt - vielleicht kann der Bruder so ja den Kontakt zu anderen Hunden lernen - mit dem Bruder zusammen.

Wär doch nett.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau, wenn man noch schnell genug damit anfängt ihn zu sozialisieren funktioniert es dann vielleicht. Wenn dein Hund gut sozialisiert ist und die Hundesprache beherrscht, dann schaut sich sein Brüderle dies vielleicht ab.

Kein Interesse daran ihn auch zu dir zu nehmen?

Tolle Geschichte, fast wie bei Menschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wäre schon cool aber ein Hund reicht erst mal ist ja mein ersthund der mir ganz alleine gehört. In zwei Hunde in meiner Dachwohnung wäre etwas eng und wohne ja alleine für die Hunde wäre es cool weil sie nie alleine wären. Aber ich glaube dann würden meine Eltern mich ausem Haus werfen, mir gefällt es aber zu gut in meiner Dachwohnung.

Femke

Naja und Joys ist ja auch noch nicht richtig erzogen und caruso steht da bei der Vermittlung brauch auch noch sehr viel erziehung. Und ich bin selbst zur Zeit etwas erziehungfaul gewurden :(

Also Joys denke ich schon sehr sozialiesiert da sie ab ihrer 9 Woche glaub ich wars in die Welpenstd. gegangen ist in der Hundeschule. Früher hatte sie angst vor Hunden jetzt gar nicht mehr leider. Der Hund kann sie anknurren und joys meint spielen spielen zu dem andern Artgenossen nur :D.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke sie versteht es schon, wenn der andere Hund es nur deutlich genug zeigt, viele Hunde (insbesondere die Kleinen) können ihren Körper als Sprache nicht mehr so gut einsetzen und das ist für diese dann auch nicht sehr hilfreich.

Meiner ist ja gerade auch erst 7 Monate alt und wenn ein großer Hund ihn angrollt versteht er es sofort, wenne in kleiner ihm die Zähne zeigt scheint er es gar nicht zu merken.

Dann hast du ja das gleiche Problem wie ich. Bin auch in einer Dachgeschosswohnung. Überlege mir aber einen größeren "Zwinger" (also Stück vom Grundstück umzäunen) zu bauen falls ein 2ter kommen sollte. Einen möchte ich ehrlich gesagt nicht im Garten allein lassen. Habt ihr keinen Garten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wir haben einen kleinen Garten ums haus (Eckhaus) nur leider zu der einen seite straße zum Nachbarn ist kein Zaun und mir fehlt das Geld zur Zeit dazu.

Beim Hof ist leider auch kein Tor muss sie wenn ich aufen hof mal bin an der Leine anbinden weil man kann nicht immer jede Sekunde ein auge auf sie haben. Ich denke mal wenn ein Hund vorbei laufen würde würde sie hinterher laufen.

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mensch Femke, das ist ja Klasse!

Vielleicht ist es wirklich möglich, den Hund so zu vermitteln, dass du Kontakt mit ihm halten kannst und er vielleicht von Schwesterchen Joys lernt, sich mit anderen Hunden zu verstehen!

Bleib auf jeden Fall am Ball und versuche, Bekanntschaft mit den neuen Besitzern zu machen!

Ich drück dir ganz dolle die Daumen! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.