Jump to content
Hundeforum Der Hund
Lissy-und-Missy

Manchmal ist das Leben zu wahr, um schön zu sein!

Empfohlene Beiträge

Oje, gute Besserung an Esmi. Arme Maus

Wandern in der Bergen oder wo? Sonst organisier doch einfach einen Jogger damit ihre alle etwas vom Wanderurlaub habt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb sampower:

Wandern in der Bergen oder wo?

 Ja, genau. In der Gegend Tegernsee/ Schliersee. Das sind schon recht kleine Wege, auch querfeldein... mit Jogger wahrscheinlich auch nicht so ohne weiteres machbar. Und Esmi würde, glaube ich, auch nicht ohne Training drin sitzen bleiben. 

 

Wir warten einfach mal ab. Es sind ja noch 19 Tage bis zum Start :lol:. Wenn es ganz schlecht läuft, fahren wir mit dem Auto von Hotel zu Hotel und gehen ein bisschen an den Seen spazieren, trinken einen Kaffee, essen ein Eis und machen schöne Fotos... oder so ähnlich... 

 

Es sind ja auch "nur" drei Tagestouren geplant, die aber jeweils zwischen 15 und 20 km. Vielleicht schaffen wir auch eine Tour... Beim letzten Mal war sie jedenfalls erstaunlich schnell wieder fit. Wir passen uns da einfach an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach jeh, ich lese das jetzt erst. So ein Mist aber auch, ich hoffe, dass das nun die letzte OP war, alles schön heilt und ihr vielleicht doch wandern gehen könnt.

Wird das eingeschickt, was da rausgeschnitten wurde? Wenn ja, wann kommt das Ergebnis?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Juline:

Wird das eingeschickt, was da rausgeschnitten wurde? Wenn ja, wann kommt das Ergebnis?

 

Ich weiß es, ehrlich gesagt, noch nicht. Der TA sagt, dass es exakt so aussieht, wie letztes Mal. Und da waren es "nur eingewachsene Haarfolikel". Er hat es erst mal in Formalin eingelegt und empfiehlt, den Heilungsprozess abzuwarten. Wenn alles erwartungsgemäß abheilt, würde er es nicht untersuchen lassen. Ich bin unsicher, aber es deutet ja alles darauf hin, dass es das gleiche Problem ist, wie vor einem halben Jahr. Genau die gleiche Stelle, genau der gleiche Verlauf... Vielleicht hat er im Januar doch nicht alles herausbekommen... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 35 Minuten schrieb Lissy-und-Missy:

"nur eingewachsene Haarfolikel"

Das klingt jetzt vielleicht ein bisschen naiv und dumm... Aber sind eingewachsene Haarfolikel nicht das selbe wie eingewachsene Haare? Eventuell würde ich dann jeden Abend mit einer Pinzette ihre Pfote untersuchen und schauen ob sich da welche schon eingebudelt haben und wieder hochholen (nicht ziehen! Sonst wachsen die ja möglicherweise komplett rein, ohne rauszugucken?)

Also ganz naiv. Ich kenne ein ähnliches Problem mit den Baarthaaren meines Freundes, und da lösen wir das so und fahren damit ganz gut. Führt allerdings auch "nur" zu Entzündungen und ggf kleineren Abzessen, die wir dadurch aber jetzt nicht mehr hatten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, bei den Follikeln handelt es sich um die Haarwurzeln. Mit eingewachsenen Haaren hat das eher nichts zu tun. Hier mal ein Artikel dazu: 

 

https://link.springer.com/referenceworkentry/10.1007%2F978-3-662-44367-5_18-1

 

Unter dem Punkt "Histopathologische Beurteilung" ist im letzten Drittel ganz nachvollziehbar erklärt, was da in der Pfote vermutlich passiert ist. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 17.1.2019 um 18:44 schrieb Lissy-und-Missy:

Es handelte sich bei den raus geschnittenen Teilen um "multifokal hochgradig hyperplastische und zystisch dilatierte Haarfollikel mit Haarfollikelrupturen und hochgradiger, chronisch eitriger bis pyogranulomatöser Entzündung!"

 

Das war der Befund vom letzten Mal. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mayas Kampf zurück ins Leben

      Ich hatte im Thema Sauerlandtreffen schon kurz drüber geschrieben, hier nun also Mayas eigener thread.   Am Dienstag, den 9. April wurde Maya von einem wesentlich größerem Hund attackiert und geschüttelt. Nachdem der andere weg war, lag Maya regungslos, lautlos auf der Wiese. Lediglich ihre Augen bewegten sich. Vorsichtig nahm ich sie auf, eilte zum Auto und fuhr zum Tierarzt. Unterwegs rief ich an, damit man alles vorbereitete. Als wir in der laufenden Sprech

      in Hundekrankheiten

    • Leben im Alentejo

      Emma und ihr Mensch erzählen aus ihrer portugiesischen Heimat

      in Plauderecke

    • Tierheim Aixopluc: FOC, 4 Jahre, Epagneul Breton - hatte bisher nicht viel Glück im Leben

      FOC: Epagneul Breton, Rüde, geb.: Dezember 2013, Gewicht: 25 kg, Höhe: 56 cm   FOC wurde ursprünglich im Tierheim geboren, nachdem seine Mutter tragend abgegeben wurde. Nur drei Tage später gebar sie dort ihre Welpen, die auch bald ein Zuhause fanden. Nun aber kam FOC zurück. Seine Familie ist in eine Wohnung gezogen, in der keine Hunde erlaubt sind. Und scheinbar hatte er es dort auch nicht wirklich gut. Zunächst zeigte sich der hübsche Rüde ängstlich, bellte alle Menschen a

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Aus dem Leben einer Erdnuss

      Nun... es ist das dann doch mal soweit und das Krumpelchen bekommt seinen eigenen Thread. Hier folgen nun Bilder und Berichte aus dem Leben einer Erdnuss.   Heute waren wir fast die gesamte Runde im Freilauf unterwegs, fast habe ich mich sogar getraut davon mal Bilder zu machen... er war richtig gut drauf! Und ich dann doch zu vorsichtig Trotzdem hatten wir viel Spaß miteinander und das Licht im Wald war herrlich! Ich liebe es ja, wenn man die Sonne und gleichzeitig dunkle Wo

      in Hundefotos & Videos

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.