Jump to content
Hundeforum Der Hund
Baikal83

Auf der Suche nach dem passenden Hund

Empfohlene Beiträge

Halløchen Zusammen,

 

ich bin schon seit vielen Monaten auf der Suche nach einem passenden Hund fuer mich und meine Familie. Wir sind sehr Hundeerfahren, haben auch schon viele Hunde, jedoch entsprechen diese "nicht ganz" den Eigenschaften, die unser Neuzuwachs haben sollte. 

Ich erklære mal kurz unsere Situation: Wir haben einen Hof in Skandinavien mit vielen freilaufenden Huehnern, Enten und bald Ziegen. Wir haben auch noch Schlittenhunde, die in Zwingern leben muessen und dann haben wir noch eine kleine Havanesermixdame, die uns fleissig auf dem Hof aushilft, wenn wir mal einen Huehnertreiber brauchen. :)

 

Wuenschen wuerde ich mir einen Hund der gross genug ist um einen Huehnerhabicht oder Fuchst zu erschrecken (rein optisch), gar keinen Jagdtrieb hat (oder sehr wenig) und ein offenes, menschenbezogenes Wesen hat, da er mit uns im Haus leben soll. Das Fell sollte ueberdurchschnittlich dicht sein, um auch im Winter mit den Huehnern und Ziegen auf dem Hof laufen zu kønnen. Ansonsten suche ich eher was gemuetliches, denn ich habe im Sommer immer einen haufen Kids auf dem Hof, die sehr gerne mit den Hunden kuscheln wollen, in dem Fall sollte der Hund auch kaum Wachinstinkt besitzen aber schon eine terretoriale Bindung haben und nicht stiften gehen, denn das kann hier sehr bøse enden :unsure:

Also kurz gefasst: Familien und Hofhund, kein Jagdtrieb, dichtes, warmes Fell, gemuetliches Wesen/ausgeglichen und kein Klæffer.

 

Hat jemand eine Idee? Ich habe bisher eine Rasse im Visier, die evtl passen kønnte, bin mir aber unschluessig. 

 

Ganz viele Gruesse 

 

Baikal

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb Baikal83:

Wir haben auch noch Schlittenhunde, die in Zwingern leben muessen

 

Warum?

 

so nachfragend

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Mikesch, weil sie einen starken Jagdtrieb haben, sie es teilweise nicht gewøhnt sind im Haus zu leben und manche es nicht møgen.( Hab einige æltere Huskys uebernommen) Die, die gerne im Haus sind, sind auch øfter drinnen. Ich kann sie aber auch nicht frei auf dem Hof lassen, sonst hætte ich bald keine Huehner mehr. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir imponieren in Südtirol auf den Höfen die Sennenhunde, die selbstverständlich auf dem Hof bleiben, draußen wie drinnen leben, wachsam sind, aber Geflügel, Karnickel, andere - auch fremde - Hunde und Kinder einfach so akzeptieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sähe da auch sofort einen Sennenhund, einen grossen Sennenhund (Stockhaar) oder einen Berner Sennenhund (langhaarig). An sich auch einen Appenzeller, könnte dir aber zu temperamentvoll und zu kläffig sein.

Appenzellermixe sind bei uns die typischen Hofhunde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Hovawart oder Leonberger wäre vielleicht noch eine Überlegung wert- gesundheitlich wäre der Hovawart von den beiden die bessere Wahl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An Sennenhunde hätte ich jetzt auch gedacht :)

Oder was Retriever-artiges!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Berner Sennen wäre auch meine Empfehlung.

Ich kenne sie als wachsam ohne Aggression zu zeigen, geduldig mit Kindern und das Kleinvieh vom Hof wird mitbeschützt.

Der Züchter unserer Pferde und Freund von uns züchtet Berner “nebenher“. Allerdings in Frankreich, und er achtet darauf, dass seine Zuchttiere nicht zu gross und schwer sind, also beweglich genug bleiben. Dafür werden sie recht problemlos 13,14 Jahre alt und haben keine Papiere und werden ihm von umliegenden Hofbesitzern aus den Händen gerissen. Keine Ahnung, ob in Schweden vergleichbar vernünftige Züchter zu finden sind. Die deutschen Z. jedenfalls scheinen ein ernstes Problem mit dem Alter ihrer Hunde zu haben.

Seine Hunde (meist so 3-4) leben den ganzen Tag frei auf dem Hof, ohne sich selbstständig zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne Berner Sennenhunde auch wesentlich kleiner, als,die man so auf Bildern sieht. Ich nehme an, auf den Höfen sind es meistens Mixe, die,auch von Höfen kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow, vielen Dank fuer die vielen Antworten. An Berner Sennenhunde hab ich auch schon gedacht, habe aber auf Grund der Gesundheit und Alter so meine Bedenken.  Vom Fell her wuerden sie passen, vom Gemuet ebenso,allerdings weiss ich nur von einem Schweizer Sennenhund Zuechter in ganz Skandinavien und ich lebe weit im Norden. (Fuer den richtigen Hund fahre ich aber auch weit :). Auch an Leonberger habe ich gedacht, sie sind wachsam aber freundlich? Unterschiede zwischen Huendin und Ruede? Und was meint Ihr zu Neufundlænder? Das Fell ist ja perfekt und da wir am Meer wohnen und viel angeln, wære das Plantschen ja auch gegeben. Uebrigens mag ich Mischlinge sehr gerne, also es muss keinesfalls ein rassereiner Hund sein. 

Auch habe ich Zeit also ich wæhle bedacht aus, møchte aber keine Sportskanone wie meine Huskys. Lieber einen der mit mir auf dem Schlitten fahren kann oder auch mal Lust hat im Gespann mitzulaufen :). Hovawart gefællt mir sehr gut, aber ich habe sie fremden gegenueber argwøhnisch in Erinnerung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.