Jump to content
Hundeforum Der Hund
BVBTom

Ridgeback - muss er sich ins nasse Gras legen?

Empfohlene Beiträge

@Riko 

 

schade, aber akzeptiere ich so, hätte nur gerne deine Meinung mal dazu gehört, evtl. kannst du mir das per PM mal schreiben?  Mich interessiert das wirklich, lerne gerne auch dazu und höre gerne andere Meinungen, gerade natürlich zum Thema meines Hundes.

 

Vielleicht sehe ich das ja auch irgendwie durch die Ridge HH Brille, kann ja alles sein.

 

kurze Ergänzung noch, da es etwas aus dem Zusammenhang jetzt gerissen ist, Rikos Einwand kam aus einem anderen Thread mal, hatte nicht mit den anderen Posts hier jetzt direkt zu tun .

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 20 Minuten schrieb Naschkatze:

Wofür würdest du denn kämpfen?

Das war eher eine Metapher. In diesem Forum kämpfe ich für nichts. Ist reine Unterhaltung für mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ursprünglich ging es ja ums Sitz, oder?

Da mache ich Unterschiede- beim Sitz friert der Hund nicht so, da ist die Hemmschwelle nicht groß. Das minimiere ich nur bei Läufigkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 33 Minuten schrieb Riko:

Warum kämpfen wenn das Ergebnis schon feststeht.

 

Dann anders gefragt: Welches Ergebnis wäre dir lieber/realistischer/whatever?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tomte (Ridgemix) ist total  wetterunempflich ,umso erstaunlicher wenn man bedenkt  woher er kommt (gibt es auch ).

 

 

Ob man  einen Hund  zu etwas  zwingt was keinen  Sinn  macht, ist  für mich  eher  eine  Einstellungssache als Rassefrage.

 

Ich hab  halt  einen Hang zu Rassen die dominant, provokant, stur,schwierig  sind,Einen Füüüüüüüührer brauchen   ......schallendes Gelächter :D:rolleyes:.

 

Schlimm ist  für  mich  einfach  unter dem Argument  "die brauchen dass"soviel  fieses verharmlost wird.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zu der Übungssituation: Nehmen wir mal an, ein Hund kennt die Kommandos "Sitz", "Platz", "Fuß". Die Übung, also das Abrufen, kann dann der Festigung dienen. Es kann aber auch als ein Miteinander mit dem Partner Hund gesehen werden, sprich wir machen/erarbeiten uns nun etwas, um auch den Kopf zu fordern und einzubinden = Kopfarbeit!

 

Was ich dann wichtig finde, ist darauf zu achten, dass der Hund dem gerne nach kommt. Beim 198 Mal und einem "Platz" in 15 Minuten, kann Mensch sich von alleine ausrechnen, dass das dem Hund keinen Spaß mehr macht. Also würde ich mir Gedanken über die Wiederholungen machen und dann beenden, wenn eine Übung funktioniert hat. Generell würde ich eine Übung auch positiv beenden. Kann der Hund sich auf etwas nicht mehr konzentrieren, umschwenken auf etwas Leichtes, loben und dann freigeben und tun lassen, was der Hund grad mag. 

 

Generell liegt es aber auch an mir als Mensch, nicht stupide abzufragen, sondern Übungen auch interessant zu gestalten, so dass der Hund ein Grundinteresse daran behält, mit mir als Mensch was zu machen. 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dazu fällt mir eine lustige Geschichte ein, die ich vor Jahren mal in einer THS-Unterordnung miterlebte.
Eine der Übungen dort ist eine etwa 15-minütige Platzablage ohne Blickkontakt auf den Menschen. Heißt, der Hund liegt auf angewiesenem Platz, der Mensch geht hinter ein Versteck, der Hund soll da liegenbleiben, bis der Mensch ihn abholt.
Meine Freundin hatte einen kurzhaarigen Hund aus dem Süden, wir waren zeitgleich dran, ich beim Lauf, sie in der Platzablage.
Plötzlich fing es an zu schütten, wie aus Eimern...
Ich starre im Laufen auf Kyra und was macht die? Steht seelenruhig auf, geht zu dem Tunnel in der Nähe, krabbelt da rein, legt sich dort hin und wartet.
Was haben wir gelacht über die Cleverness des Hundes :D
Der Richter war cool genug, das anzuerkennen, sie hat volle Punktzahl bekommen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@benno0815 

 

sehr kluges Tier, schön.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist echt Klasse, @benno0815. :) 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und auch ein Daumen hoch an den Richter. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ridgeback vs Kleinkind, einfach nur schön

      Da es gerade so schön ist, wollte ich mal eine aktuelle Geschichte mitteilen, evtl. Hilft sie jemanden der hier liest oder Angst vor Hunden hat oder in der Situation ist, jetzt ist hier ein Kind, wie geht das mit dem Hund dann später. Es geht alles, fast immer.   In unserer Nachbarschaft ist ein Kleinkind, wir treffen es mehrmals die Woche, die Kleine möchte natürlich zu meiner Hündin, meine Dame sitzt und sie kommt ganz langsam mit dem Zeigefinger auf uns zu, alles ganz langsam. Ich s

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Weimeraner x Weimeraner/Ridgeback

      Hallo ihr Lieben,  die Hündin meiner Eltern hat am 19.04.2019 acht gesunde Welpen zur Welt gebracht 😊 nun sind wir auf der Suche nach einem liebevollen zuhause für die Kleinen. Anbei füge ich den Link zur Anzeige bei eBay Kleinanzeigen ein, ebenso sind sie auf dhd24.de unter dem Suchbegriff „Weimeraner Ridgeback“ zu finden.  Für detaillierte Informationen und Bilder dann also einfach auf den Link klicken 😊  Wir freuen uns auch riesig über Weiterverbreiten ❤️   https://m.

      in Suche / Biete

    • Komme aus Afrika - Wissenswertes über den Rhodesian Ridgeback

      Hallo diesen schönen Link wollte ich euch gerne mal hier Zeigen, die ihn noch nicht kennen. Ich finde er ist gut und passend auf den RR geschrieben. http://www.easy-dogs.net/home/blog/der_hund_zucht_haltung/gastautoren/dr_ute_blaschke_berthold/rasseportrait_ridgeback.html Viel Spaß beim lesen

      in Lauf- & Schweißhunde u. verw. Rassen

    • Zweithund Ridgeback, Erfahrungen von Euch?

      Gerne würde ich eure Meinung mal erfahren, es geht um einen zweiten Ridgeback in unserem Haushalt.   Kann mir jemand hier weiter helfen? Gerne gebe ich erst mal einige Informationen zum Thema.   Ich bin selber ja recht engagiert, eher kein Anfänger ;-), helfe auch gerne vielen bei der Erziehung, hier bin ich aber relativ unsicher mus ich gestehen. Im Moment denke ich eher 50% dafür -50 % dagegen   Meine Ridgeback Boxer Dame ist jetzt 5 Jahre. Wir sind ein perfektes

      in Hunderudel

    • Rhodesian Ridgeback Welpe Futter

      Hallo Zusammen, wir besitzen seit kurzem ein neues Familienmitglied mit dem Namen Loru. Der "kleine" Rhodesian Ridgeback ist schon wirklich gut in der Familie angekommen und hat sich in kurzer Zeit zum Liebling meiner zwei Kinder etabliert. Ich bin aber was die Fütterung des Welpen angeht noch ein bisschen überfordert. Er will am laufenden Band fressen und ich geb auch meistens nach. Aber ich glaube nicht, dass es so gut ist wenn ich immer nachgebe und ihm mehrere Mengen Futter gebe, oder

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.