Jump to content
Hundeforum Der Hund
Sara54

Mischling - Welche Rassen erkennt ihr?

Empfohlene Beiträge

Kein (Amts-)Tierarzt wird diesen Hund als Podenco ansehen.
Im Zweifel musst Du beweisen, dass er ein Podi ist und dann wird es schon schwierig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Podenco-Mix, der Mix ist eben das Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde das Schreiben des Ordnungsamtes klar:

  • Reiner Podenco = kein Problem; du weisst aber jetzt schon, dass es ein Mix ist, also keine Option.
  • Podenco-Mix mit einem "nicht-Listenhund/ungefährlicher Rasse"  = kein Problem; du musst aber nachweisen können, dass die Abstammung tatsächlich "harmlos" ist, falls das Amt Zweifel hat oder von einem "gefährlichen" Mix ausgeht.
  • Podenco-Mix mit einem "Listenhund/gefährlicher Rasse" = darf nicht importiert werden.

Im Moment weisst du nur, dass es ein Mix ist, das Risiko ist also noch sehr gross, dass die Sache schief geht. Ich verstehe sehr gut, dass der Wunsch, den Hund zu holen, riesig ist. Aber im Moment zählen nur Fakten - und die sprechen eher gegen den Import... im Interesse des Hundes also entweder verzichten oder Abstammung genetisch klären.

Und ja: auch ich sehe auf den Bildern einen Staff-Mix...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Letztes Update, für die die es interessiert. Ich werde den Hund einführen und adoptieren. 

Hier ist die letzte Nachricht vom Ordnungsamt:

 

"wenn Sie bereits die Auflagen erfüllen, die man für die Haltung eines gefährlichen Hundes benötigt, 
kann ihnen im Grunde nichts passieren, da Sie ja wissen, wie man mit solchen Rassen umzugehen hat. 
Die Kollegen können ihnen den Hund nur entziehen, wenn er auffällig werden würde und in dem Falle 
wird sich das Kreisveterinäramt Hund anschauen und dann könnte es evt. zu einem Gen-Test kommen, 

Ich denke, Sie machen sich zu viele Sorgen und wenn der Hund als Podenco somit auch nicht als 
gefährlicher Hund beim Steueramt angemeldet wird, kommt noch lange nicht das Kreisveterinäramt 
oder das Ordnungsamt zu ihnen. Wie gesagt, dann muss schon ein Beißvorfall bei uns gemeldet werden. 

Für Sie sollte es wichtig sein, dass Sie bei der Übernahme des Hundes, ein gutes Gefühl haben und sich 
von vornherein keine Auffälligkeiten beim dem Tier zeigen. Es ist und bleibt ein Tier und Tiere sind 
unberechenbar. Aber auch der Halter ist für sein Tier verantwortlich und so wie ich mit ihm umgehe, 
so verhält er sich ja auch mir gegenüber. 

Ich hoffe, dass ich ihre Sorgen etwas mindern konnte und glaube, dass Sie die richtige Entscheidung 
treffen werden. "

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tönt doch schon ganz anders und wäre eine gute Absicherung, wenn der Hund bereits legal in Deutschland wäre.  Das Einfuhrverbot spricht aber auch eine klare Sprache: "Hunde der Rassen Pitbull-Terrier, American Staffordshire-Terrier, Staffordshire-Bullterrier, Bullterrier sowie deren Kreuzungen untereinander oder mit anderen Hunden dürfen nicht in das Inland eingeführt oder verbracht werden." Hat sich das Ordnungsamt dazu auch geäussert? Es ist ja davon auszugehen, dass der Hund am Zoll überprüft wird.

Nochmals: ich will dir nichts vermiesen, aber als Rechtsanwältin bin ich bei so klaren Vorschriften einfach alarmiert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Pashmino:

Das tönt doch schon ganz anders und wäre eine gute Absicherung, wenn der Hund bereits legal in Deutschland wäre.  Das Einfuhrverbot spricht aber auch eine klare Sprache: "Hunde der Rassen Pitbull-Terrier, American Staffordshire-Terrier, Staffordshire-Bullterrier, Bullterrier sowie deren Kreuzungen untereinander oder mit anderen Hunden dürfen nicht in das Inland eingeführt oder verbracht werden." Hat sich das Ordnungsamt dazu auch geäussert? Es ist ja davon auszugehen, dass der Hund am Zoll überprüft wird.

Nochmals: ich will dir nichts vermiesen, aber als Rechtsanwältin bin ich bei so klaren Vorschriften einfach alarmiert...

 

Wobei das dann ja das Problem des Tierschutzvereins wäre. 

 

Es ging ja eher darum, was wenn der Hund in D ist und er nachträglich als Listenhund eingestuft wird. Und das klingt ja durchaus wenig dramatisch, nachdem Text des Ordnungsamtes. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Pashmino:

 Es ist ja davon auszugehen, dass der Hund am Zoll überprüft wird.

 

Ist das deine Erfahrung, dass die Hunde am Zoll generell kontrolliert werden? Ich habe 5 Hunde, aus Spanien bzw. Griechenland, selbst eingeflogen und habe mind. 10 Hunde von Flugpaten am Flughafen übernommen. Nur 1x habe ich es erlebt, dass der Zoll den Hund aus der Box geholt hat und den Chip mit dem Impfpass verglichen hat. Damals war ein sehr junger Zöllner dabei der das wohl mal sehen sollte. Ansonsten wurden die Hunde bei der Sperrgepäckausgabe abgeholt und rausgeschoben, das wars. Hat keinen interessiert wie die Hunde aussehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für mich tönt das gar nicht gut, sondern eher so als würde jemand die Brstimmungen nicht kennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie gesagt, ich habe der Dame die aktuelle Situation genau geschildert plus Fotos des Hundes angehängt. 

Und natürlich meine Befürchtung was passieren würde,  wenn sich im Nachhinein herausstellen sollte, dass sie ein Listenhund ist und welchen Unterschied es machen würde, wenn der Hund aus dem Ausland ist. 

Daraufhin kam die oben genannte Antwort. 

 

@Hoellenhundemir kommt es so vor als würde niemand die Bestimmungen kennen. Fakt ist, dass ich von der zuständigen Behörde eher Argumente dafür als dagegen erhalten habe, den Hund einzuführen.

Listenhunde werden hauptsächlich eingezogen, weil Menschen nicht die Auflagen erfüllen. Was ich in dem Fall tue. In wie weit die zurück gehen und wissen wollen woher der Hund kommt, und in wie weit der Tierschutzverein die Verantwortung trägt, scheint keiner zu wissen und mir auch keine Antwort geben zu können. 

Es gibt keinen Grund mir den Hund abzunehmen. Ich habe ihn nicht illegal eingeführt. Die Bedingung einen Listenhund zu adoptieren ist auch, dass dieser nur über ein Tierheim adoptiert werden darf. 

Auch diese Bedingung erfülle ich. Mir kann keiner vorwerfen "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht". Gleichzeitig liegt mir die Aussage des Ordnungsamtes schriftlich vor, sowie die des Tierschutzvereines. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wahrscheinlich halten mich einige für bescheuert, wieso ich denn unbedingt diesen Hund möchte :) Ich kann es ehrlich gesagt selber nicht erklären. Bauchgefühl...? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • "Argwöhnische" Rassen

      Hallo,   ich bin neu hier und Grund ist folgender: Welche Hunderassen finden fremde Menschen uninteressant? Gibt es Rassen die ausser dem eigenen Herrchen/Frauchen,Menschen sinnfrei und uninteressant finden?   Mir ist dieses Verhalten tatsächlich nur bei Chow Chows bekannt,da nicht nur einer von... sondern alle die ich kenne bzw. die früher in unserer Familie waren.   Würde mich über eure Meinungen und Rasseangaben sehr freuen.   Ein schönen Sams

      in Der erste Hund

    • Mischling, was könnte drin sein? 😉

      Hier ein Foto meiner Hündin Lucky, sieht sehr nach bunter mischung aus aber vlt sind ja ein paar experten unter euch. Sie ist geschätzt ca 5monate alt und hat ca 12 kg, hab sie als straßenhund aus bosnien adoptiert Wie groß schätzt ihr wird sie noch?  LG

      in Mischlingshunde

    • Welche Rassen vermutet ihr?

      Ihr Lieben, guten Morgen,   mein Partner und ich stehen vor dem Problem, wenn man es so nennen mag, uns für einen Hund zu entscheiden. Wir möchten gern einen Vierbeiner aus dem Tierschutz adoptieren, beide sitzen noch im Ausland und wir haben nicht die Möglichkeit, sie zuvor kennenzulernen. Da sie beide ganz bezaubernd sind, möchten wir nun ein wenig mehr in die Tiefe gehen und uns mit rassespezifischem Verhalten auseinandersetzen. Und da kommt nun ihr ins Spiel. Zu den Eltern ist

      in Mischlingshunde

    • Tierheim aixopluc: ENZO, 3 Jahre, Mischling - ein hübscher, großer Rüde

      ENZO: Mischling, Rüde, geb.: 01.2014, Höhe: 65 cm, Gewicht: 30 kg   ENZO ist ein Fundhund. Sein Besitzer hat sich nie gemeldet, um den hübschen Rüden wieder abzuholen. Der große Mischling ist sehr aktiv und liebt es zu laufen. Menschen, die gerne wandern oder viel joggen, hätten in ihm einen wundervollen Begleiter. Allerdings sollten seine neuen Menschen wissen, dass er auch schon mal mit vollem Körpereinsatz in die Leine geht, um an den Fleck zu gelangen, an den er gerne möchte.

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Labrador Boxer Mix/Mischling

      Hi, nach über 200+ Hunderassen bin ich im Endeffekt bei diesem Bewussten Mischling gelandet, wollte fragen ob hier jemand auch diesen Mischling hat und mir etwas darüber erzählen könnte  Natürlich ist jeder Hund unterschiedlich, Eigenschaften usw, aber wäre trotzdem hilfreich  Und falls hier jemand sagt `Das ist absolut kein Anfänger Hund* dann bitte mit Begründung, gibt ja nicht den Anfängerhund schlecht hin so wie ich es gelesen habe. 

      in Der erste Hund

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.