Jump to content
Hundeforum Der Hund
Zenta

Hund ist total schlapp und erbricht Futter

Empfohlene Beiträge

Mein ca. 7-jähriger Rüde macht mir Sorgen. Da ich so eine Krankheit noch nicht erlebt habe würde mich interessieren war ihr vermutet.

 

Bis gestern Nachmittag war alles ok. Er hat gefressen und wir waren spazieren. Als ich ihm dann um ca. 20.00 noch etwas Trockenfutter geben wollte hat er nicht gefressen. Das ist sehr ungewöhnlich für ihn. Habe ihm dann etwas später Dosenfutter mit dem Löffel angeboten, das hat er angenommen. Ansonsten war sein Allgemeinzustand noch normal. Heute morgen dann ist er zuerst noch in den Garten. Hat auch etwas vom billigeren Trockenfutter gefressen. Das teurere hat er wieder liegen gelassen. Als ich dann am Vormittag mit ihm gehen wollte war er schon sehr schlapp. Normalerweise zieht er von einer Schnüffelstelle zur nächsten um zu markieren. Einige male hat er markiert, weit sind wir aber nicht gekommen, da alles im Zeitlupentempo erfolgte. Auffällig ist auch, dass er seinen Schwanz hängen lässt. Normalerweise ist der wie nach oben gerollt. Am Nachmittag gibt es dann Barf. Das hat er nicht angerührt. Ich habe ihm dann Dosenfutter angeboten, das hat er dann gefressen und später wieder erbrochen. Habe dann auch Fieber gemessen. Er hatte 38,7. Das ist eigentlich kein Fieber und für mich keine Erklärung dafür dass er nur noch rumliegt. Am Abend wollte er jetzt nochmal raus. Extrem langsam waren wir ein kurzes Stück unterwegs und er wollte eigentlich nur Gras fressen. Jetzt hat er wieder gekotzt, Gras mit Dosenfutter. Sonst liegt er fast nur rum. Ich habe heute nicht gesehen dass er Kot abgesetzt hat. Gestern schon, ganz normal. Da er oft die Möglichkeit hatte in den Garten zu gehen kann er auch dort sein Geschäft erledigt haben. Durchfall hat er aber auf keinen Fall. Das Zahnfleisch erscheint mir normal durchblutet.

 

Er ist jetzt seit 4 Jahren bei mir und außer einem Geschwür am Darmende, was vor einem Jahr herausoperiert wurde, noch nie gesundheitliche Probleme gehabt.  

 

Morgen Früh gehe ich auf jeden Fall zum TA.

  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Magen Darm geht rum, hatten wir auch letzte Woche, zunächst auch nur Erbrechen und Futterverweigerung, der Durchfall kam erst später hinzu ;)
Ich drück Dir die Daumen für morgen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hoffentlich nur ein Infekt oder eine Magenschleimhautentzündung- wir drücken die Dauemen für den Tierarztbesuch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann hoffe ich, dass es bei uns auch so abgeht.

 

Irgendwie neige ich bei Symptomen die ich nicht zuordnen kann leicht zur inneren Panik.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das klingt total nach dem, was unsere Saga seit heute Nachmittag bzw. Abend auch hat! Ich weiß zwar auch noch nicht, was es ist - aber vom grassierenden Magen-Darm-Infekt hab ich heute auch schon gehört, vielleicht habt ihr und haben wir also Glück und es ist tatsächlich nur das... Ich drücke unseren beiden die Daumen, dass die Nacht ruhig bleibt und alles harmlos und schnell vorbei ist. Von uns gute und rasche Besserung deinem vierbeinigen Patienten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei meinem Rüden handelt es sich leider nicht nur um einen Magen-Darm-Infekt. Am Donnerstag bin ich sofort zum TA und er wurde untersucht und Blut genommen. Beim Abtasten sowie den anderen normalen Untersuchungen konnte nichts festgestellt werden. Über das Blutbild habe ich dann leider erst gestern Mittag erfahren dass die Entzündungswerte deutlich erhöht sind und der Schulddrüsenwert sehr niedrig. Mir wurde dann geraten sofort mit Antibiotika zu beginnen und abends in der Sprechstunde das Schilddrüsenmittel abzuholen. Auf meine Nachfrage wurde bestätigt, dass die anderen Blutwerte ok seien. Mein Plan wäre gewesen, wenn das Blutbild Veränderungen zeigt die in der Klinik abgeklärt werden müssten, das sofort gestern Nachmittag zu machen, da am Wochenende nur der teure Notdienst zur Verfügung steht. Das wusste meine Haus-TÄ. Mit den Schilddrüsentabletten habe ich dann eine Kopie der Blutwerte mitgenommen und bin total erschrocken als ich mir diese am Abend genauer angeschaut habe. Auch die Bemerkungen des Labors sowie Auskünfte aus dem Internet haben meine Angst verstärkt. Der Lipase Wert ist absolut erhöht was wohl auf eine Entzündung in der Bauchspeicheldrüse hindeutet. Die Entzündungswerte auch sehr hoch mit der Bemerkung, unter anderem, es könnte eine Blutung oder ein Tumor vorliegen. Der Schulddrüsenwert ist so niedrig, dass er nicht mehr messbar war. Das ist wohl der Grund für die extreme Schwäche des Hundes. Gefressen hat der Hund 1x am Tag etwas Dosenfutter. Erbrochen hatte er nicht mehr, Durchfall auch nicht. Um 22°° habe ich dann in der Klinik angerufen und gesagt dass ich ihnen meinen Hund gerne sofort zeigen möchte. Ich hatte nicht die Sorge dass er die Nacht nicht überlebt, aber ich hatte Angst dass eine Behandlung evtl. nicht mehr möglich ist weil ich zu spät reagiert habe.

 

Der junge sehr nette Arzt hat sich alles angehört und aufgeschrieben, das Blutbild angeschaut und mich nach einer händischen Untersuchung beruhigt, dass bestimmt keine akute Blutungsquelle vorliegt und das Schilddrüsenmittel einige Zeit braucht bis es wirkt. Nach seiner Aussage liegt keine akute Entzündung vor sondern eine länger andauernde. Daher hat er auch kein Fieber. Da er nicht ausgetrocknet war (getrunken hat er immer sehr viel, eher zu viel) sah er keine Notwendigkeit ihn in der Klinik zu behalten. Natürlich konnte er nicht ausschließen, dass z.B. evtl. ein Tumor vorliegt. Wir haben dann vereinbart dass ich am Wochenende für die notwendigen Untersuchungen wie Ultraschall usw. komme wenn es ihm noch schlechter geht, ansonsten am Montag. Seit heute Mittag geht es ihm jetzt deutlich besser. Die Medikamente scheinen anzuschlagen. Bin daher erst mal beruhigt und kann jetzt nur hoffen, dass die Suche nach der Ursache keine böse Überraschung wird.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir halten die Daumen gedrückt! Hoffentlich sind es "nur" chronische Entzündungen, die sich mit Hormon- bzw. Enzymgabe abfangen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch wir denken an dich und deinen Hund und wünschen, dass alles behandelbar ist. Kommt gut durch die Nacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch hier werden Daumen gedrückt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hautprobleme durch Futter

      Hallo liebe Leute! Meine Hündin Luna (Husky-Mix, 12 Jahre) haben in letzter Zeit Hautprobleme geplagt. Angefangen hat es mit einer kahlen Stelle über dem Auge. Dann sind weitere Stellen hinzugekommen. Sie hat sich dort gekratzt und aufgebissen. Ganz offensichtlich massiver Juckreiz. Der Tierarzt hat eine Pilzerkrankung diagnostiziert. Das hat mich ein bisschen gewundert. Aber ich habe sie dann brav mit dem Pilz-Shampoo gewaschen und die Salbe draufgeschmiert. Der Effekt war gleich null. Im

      in Hundekrankheiten

    • Yorkshire Terrier Futter / Pankreas

      Moin Moin, entschuldigt bitte, falls ich die falsche Kategorie im Forum wählte, wusste aber nicht wo mein Anliegen passender wäre. Meine Geschichte: Wir haben eine Yorkshire Hündin, dieses Jahr 11 Jahre geworden. Gesundheitlich ging es ihr bis heute immer ohne größere Krankheiten bestens. Es ist kein kleiner Yorki, mehr ein Maxi Yorki und wog knappe 6,4 kg (keine großartigen Fettpolster!) Einziges Manko bei ihr, die Zähne. So war es auch wieder vor ein paar Wochen, dass ihr ein Zahn

      in Gesundheit

    • Futter für schönes und starkes Fell

      Hallo liebe Community, ich melde mich mal heute mal mit einem anderen Thema. Momentan füttern wir Trocken und Nass gemischt für unsere Belka. Das Trockenfutter ist von Bosch und das Nassfutter ist Premiere. Sie nimmt eigentlich alles an Futter was sie kriegen kann. Sie kommt von der Straße, daher haben wir uns schon auf einen sehr haarenden Hund eingestellt. Ihr Fell wurde etwas gesünder, allerdings verliert sie immernoch soooo unglaublich viel Fell... Ich hatte früher m

      in Hundefutter

    • Suche gesundes Futter für meinem Pudel?

      Hallo an alle Habe von meinem Freund gestern eine schöne Pudel bekommen. Jetzt habe ich den Problem das ich nicht weiß  wo kann man ein gesundes Futter für Sie kaufen. Habe nachgedacht zu beginn das Futter in Supermarkt zu kaufen. Aber bin mir nicht sicher, ob das Futter dort gesund ist. Was denkt ihr darüber oder habt ihr zufällig einen Shop zu empfehlen.  

      in Hundefutter

    • Hund bei Hitze eher schlapp und nicht aktiv

      Hallo und guten morgen liebe Leute... Ich wollte einfach nur mal kurz wissen habe einen mix aus old english und englischer Bulldogge also mal super aktiv und manchmal nicht.. so bei der Hitze die wir jetzt haben heute z.b 33 Grad will er bei der hitze halt nicht mehr raus nur schnell Pipi aber Häufchen ne danke da streikt der junge liegt nur auf der Couch oder auf den kalten Fliesen und möchte relaxen und Nickerchen machen. Meine frage:" ist das normal bei der hitze das hunde halt nicht so

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.