Jump to content
Hundeforum Der Hund
DerOlleHansen

Hund im Kajak

Empfohlene Beiträge

vor 12 Minuten schrieb Renegade:

Ardèche und dem Tarn. Unvergessliche Urlaube - heute kann man diese Paddel Gebiete getrost vergessen. Wegen Überfüllung...

 

Ja, dort war ich auch unterwegs - damals ohne Hund.

Ich war immer über Ostern dort. Dann ist die Schneeschmelze schon vorbei (und damit die vielen Wildwasser-Freaks), es ist aber noch genügend Wasser für ein wenig Spaß (für Norddeutsche reicht's jedenfalls ...) und es ist schon schön warm. "Überfüllung"  war dort nicht, nur ein wenig Betrieb. Auf der Ardèche war das ganz praktisch, weil der gewerbliche Bootstransport für die Leihboote uns auch mit Privatbooten zum Auto zurückgebracht hat. (Natürlich gegen Einwurf kleiner Münzen - aber das ist ja o.k.)

 

Die schöne Tarnschlucht (https://ixquick-proxy.com/do/spg/show_picture.pl?l=deutsch&rais=1&oiu=http%3A%2F%2Fwww.campinggorgesdutarn.fr%2Fimages%2Fkallyas_images%2Fsite_images%2Fles-gorges-du-tarn-camping-la-blaquiere.jpg&sp=cdc1dafbec1e739169d44127eb534514)

 

ist ja weitestgehend Zahmwasser (https://ixquick-proxy.com/do/spg/show_picture.pl?l=deutsch&rais=1&oiu=https%3A%2F%2Fdownload.viamichelin.com%2Fimages%2Fmichelin_guide%2Fmax%2FNX-41731.jpg&sp=87d54b2da165e62a88ee7f1c565fad16),

 

das würde ich auch mit Hund machen. aber ansonsten würde ich einem Hund Wildwasser ersparen.

(Tarn, Oberlauf: https://www.youtube.com/watch?v=HezSASrKnsE )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin jetzt auf 2 Betriebsausflügen kurz hintereinander Kajak gefahren und finde das richtig toll. Ich befürchte allerdings, dass 60kg Bluthund im Kanu einfach nicht geht. Erstmal versuche ich für mich mal was zu leihen und selber zu fahren.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb AlexT:

Ich bin jetzt auf 2 Betriebsausflügen kurz hintereinander Kajak gefahren und finde das richtig toll. Ich befürchte allerdings, dass 60kg Bluthund im Kanu einfach nicht geht. Erstmal versuche ich für mich mal was zu leihen und selber zu fahren.  

 

Im Kajak vlt. nicht, aber Kanadier dürfte gehen - was meinst du als Experte @DerOlleHansen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im 2er-Kajak ginge es, wenn der Hund auf dem vorderen Platz sitzt.

Im Canadier Hat er auch in der Mitte Platz.

 

Bei 60 kg Gewicht muss der Hund sich sehr ruhig verhalten, sonst kann er sehr leicht eine Kenterung herbeiführen.

Beispiel: Hund sieht etwas am Ufer und stützt sich seitlich mit den Vorderpfoten auf den Süllrand.  Diese Gewichtsverlagerung dürfte zumindest bei einem unbeladenen Canadier reichen, um zu kentern. Bei sehr viel Gepäck liegt das Boot tiefer (andere Hebelwirkung) und es braucht mehr Gewicht, um die Massenträgheit zu überwinden. (https://de.wikipedia.org/wiki/Trägheit)

 

Spingt ein 60kg-Hund von Bord, ist der "Rückstoß" erheblich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...