Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Shyruka

Quinta - Unteilbare Liebe

Empfohlene Beiträge

Schön, dass es nun einen Thread von Quinta gibt. Und die Art, wie du das machen möchtest, gefällt mir auch. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh toll! Schöne Fotos von der hübschen Maus. 
Ich freue mich auf mehr Fotos und Geschichten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die ist so süß! ❤️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Löffelgeschichte ist ja allerliebst!

 

Da freue ich mich schon auf mehr solcher Geschichten und Bilder! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehr schön gemacht, wie du deine Maus hier vorstellst. :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich freue mich darauf Quinta näher kennenlernen zu dürfen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Schlitzöhrchen also durch und durch... Die Löffelstory ist wirklich einmalig! :D

 

Bei deinem Thread bleibe ich auf jeden Fall dran. Zumal ich Anekdoten liebe.

Eine Frage habe ich: Dann war Quinta also die besagte Größte im Wurf? Oder hatten zwei Welpen Interesse an dir?

 

Ich liebe übrigens auch das Vater-und-Tochter-Bild! Das ist wirklich goldig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Kommentare, und es freut mich sehr, dass der Thread gut gefällt.

 

Ja Quinta war die Größte aus dem Wurf, zusammen mit dem einzigen Rüden. Die anderen Welpen hab ich aber nicht mit in den Text gebracht, das wäre dann zu lang und zu viel geworden. Prinzipiell hatten zwei andere Welpen auch Interesse an mir, aber nicht auf die Art und Weise wie Quinta das gezeigt hat. Sie ist wirklich jedes Mal zu mir gerannt, als würden wir uns kennen. Ein wenig schade, dass ich das nicht auf Video hab. Aber bei uns hat die Chemie von Anfang an gestimmt und cih bin ziemlich froh, dass es nicht so "Den Hund will ich, oder den Hund bekommst du" war, sondern sie selber mit entschieden hat.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Endlich ein Quinta-Thread! :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Haustier Hund: Wahnsinn oder Liebe?

      https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/Haustier-Hund-Wahnsinn-oder-Liebe,sendung814374.html              

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Liebe und/oder Respekt?

      Hallo Community,   ich habe eine Frage zu unserer Schnauzer-Junghündin. Mein Mann geht Vollzeit arbeiten, ich arbeite nur noch stundenweise und bin sonst Hausfrau. Dadurch kümmere ich mich auch überwiegend um die Hündin. Folgende Konstellation hat sich herausgebildet: Ich (auch als Mensch eher dominant und der "Macher") werde von ihr als Alpha akzeptiert, sie hört sehr gut, ist gerne in meiner Nähe, spielt, tobt und faxt gerne mit mir, ich bin viel unterwegs mit ihr in der Natur oder dem Hundeplatz - aber wenn es ums Kuscheln bzw Kontaktliegen geht, wahrt sie von sich aus eine Distanz. Mein Mann, gutmütiger, nachgiebiger, ausgleichend, hat eher Probleme, dass sie nicht so gut auf ihn hört, wenn ich dabei bin so gut wie gar nicht, ihn (z.B. beim Heimkommen) deutlich mehr anspringt und auch an den Klamotten rupft, also maßregelt, bei Aus gibt sie Sachen deutlich zögerlicher heraus als wenn ich das einfordere. Wenn mein Mann und ich zusammen unterwegs sind, versucht sie sich aufzuteilen, allerdings gibt es - noch - deutlich mehr Rabatz, wenn ich mich entferne als wenn er sich entfernt. Dafür liegt sie aber, wenn wir beide auf dem Ecksofa sitzen, deutlich näher bei ihm, sie ist Kontaktliegerin, wechseln wir die Plätze, wechselt sie mit, ebenso, wenn wir am Tisch sitzen, liegt sie bei ihm unter dem Stuhl etc. Wenn ich auf dem Sofa liege und sie zu mir einlade, kommt sie und legt sich zu mir und schnauft entspannt, aber nach ein paar Minuten steht sie auf und legt sich etwa einen halben Meter neben mich an die Füße, was ich auch akzeptiere. Im Bett ist es ähnlich: Wenn ich sie zu mir rufe, folgt sie, legt sich aber einen halben Meter neben mich, will ich sie näher haben, muss ich das einfordern, sie tut es, wandert aber mit der Zeit wieder ab. Sind wir zu zweit im Bett, liegt sie lieber an der Hüfte meines Mannes, bei mir kommt das eher selten vor, dass sie das von sich aus tut. Wenn ich im Haus unterwegs bin, ist sie gerne bei mir, auch wenn ich ihr das kontrollierende Hinterherdackeln abgewöhnt habe. Ich rufe sie dann immer mal wieder in den jeweiligen Raum, und sie ist einfach gerne dabei.   Woran liegt es, dass sie diese Distanz zu mir hat? Ich hätte sie so gerne mal von sich aus bei mir. Meine Mutter meint, dass es entweder etwas mit dem natürlich Körpergeruch zu tun hat oder auch damit, dass sie mich als Chefin akzeptiert und von daher eine gewisse Distanz wahrt.   Grüßle Das Weib

      in Körpersprache & Kommunikation

    • CharlyOpi / Die liebe Kristina lässt grüßen

      Da die Erdnuss gestern schon ein ganzes Jahr alt geworden ist, möchte Kristina sich nochmal ganz herzlich bei allen bedanken die vor einem jahr mitgefiebert und mitgelitten haben. All das Daumendrücken hat sich auf jedenfall Fall gelohnt, da Amy und Lumi ja jetzt eine superduper Spielkameradin/Essensrestefütterin/Animateurin/Spielzeugteilerin... haben.  Ich drücke jedenfalls die Daumen für ganz viele weitere spannende Jahre.

      in Plauderecke

    • Herzlich willkommen liebe Hundetrainer

      Liebe Hundetrainer,   herzlich willkommen in dem ausschließlichen Bereich für Hundetrainer.   Hier könnt Ihr Euch ungestört fachlich austauschen. Eine Auswahl von Themenkomplexen findet Ihr in der zweiten Navigationsleiste. Viele Probleme tauchen in der täglichen Arbeit mit Hunden immer wieder auf. Die Gelegenheit also Erfahrungen und Lösungsansätze zu besprechen ohne dass einem die sonst häufig übliche Fundamentalkritik in sozialen Medien und Foren entgegenspringt und das eigentliche Thema zur Nebensache wird bzw. man in eine dauerhafte Rechtfertigungsspirale gerät.   Gleichwohl habt Ihr die Möglichkeit interessante Themen zu öffnen und auch bei Facebook & Co zu teilen.   Völlig freie Hand habt Ihr ebenfalls bei von Euch veranstalteten Kursen und Seminaren, die hier im Kalender -> http://www.polar-chat.de/hunde/calendar/ eingetragen werden können. Der Vorteil: Eine hohe Auffindbarkeit bei Google. Dieses Hundeportal existiert bereits seit 12 Jahren und weist eine immense Reichweite auf.    Das Ziel ist Hundetrainern eine ganz eigene Plattform für Erfahrungsaustausch und soweit gewünscht auch "Promotion" zu bieten. Ihr entscheidet ganz allein.   Viele Grüße Mark

      in Erziehung allgemein


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.