Jump to content
Hundeforum Der Hund
Fiona01

Sprachen wir schon mal über das Sabbern unserer Hunde, oder wie was Fäden zieht? ;)

Empfohlene Beiträge

RR Selma schaffte es innerhalb von Sekunden eine Riesenpfütze Spucke zu produzieren. Wenn sie etwas ganz Interessantes roch. Oder eine ungetarnte Tablette schlucken sollte. Ansonsten blieb sie "trocken".

Wir hatten mal einen Handwerker da. Es war heiss, er trug kurze Hosen und Birkenstock Latschen, mind. Gr. 48.

Er war ein Hundemensch und ließ sich von Selma ausgiebig und geduldig beriechen.

Innerhalb kurzer Zeit stand er bis zum Rand des Fußbetts im glitschigen Sabber :o.

Auf seiner Rechnung tauchte dieser Posten nicht auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also hier haben wir eine Sabberproduktion erster Güte. In allen erdenklichen Konsistenzen. Aber nur beim Schnüffeln oder beim Saufen oder Mampfen. Ansonsten ist die Schnüss wunderbar trocken und seidig. Hier ein aktuelles Beweisfoto. 

 

20180623_094004.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das war bei Minos übrigens tatsächlich das einzige Mal, dass er solche Fäden fabriziert hat und zufällig dann auch noch die Kamera dabei war. Ansonsten tropfen die Hunde hier relativ selten.

Was vor kommt ist, wenn Minos sich eine Zecke "raus operiert", die ich nicht gefunden habe, dann speichelt er auch ohne Ende, weil er sich so ekelt. Und ordentlich aus dem Napf trinken kann er auch nicht. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Padme sabbert nahezu gar nicht, aber wenn sehr aufregende Sachen draußen passieren gibt es ab und an auch mal einen Faden. Der schwingt sich dann im laufen über die Nase und kleistert die haare obendrauf zusammen :wacko: ansonsten wird die Küche mal ganz gerne betropft, wenn das Futter zubereitet wird. 

Alles noch im rahmen, kann ich mit leben. Wenn ich da an die deutsche Dogge eines Freundes denke :blink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier ist es ganz ähnlich- aufregungsbedingt kommt es auch manchmal vor. Beim Mitessen gibt es Fäden:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finde Gesabber furchtbar.

Die langen Fäden, der Schnodder, der bei jedem Schütteln sonst wo hinfliegt :wacko:

 

Vermutlich habe ich auch deshalb immer nur Hunde gehabt, die nicht sabbern. Noch nichtmal übermäßig speicheln, wenn sie was fressbares sehen oder im Maul haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Amidala Wie bei Enya ... da nehme ich meist schon den Feudel her um die "Zuschaun beim Essen Zureiten Pfütze" zu beseitigen. Betrifft ihre und unsere Mahlzeiten natürlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Chef sabbert immer, okay ausser wenn er schläft :D

Abwischen von Möbeln und wischen vom Fussboden gehört also zur Tagesroutine :rolleyes:

Deshalb sind auch Sofa, Sessel mit Kunstleder bezogen, das Bett mit Fliesen umkleidet etc.

Wenn ich demnächst streiche, dann mit guter Latexfarbe, die sich prima abwischen lässt.

 

Man muss eben praktisch denken......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier wird nicht gesabbert. Nie.

Das Schlimmste was passieren kann ist das hier beim Kauen:

 

IMG_5412.JPG.388fc78ced6fcdd497f2b71fcbbe75bc.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 23.6.2018 um 12:55 schrieb Renegade:

beim Essen Zureiten

 

Bei Euch wird das Essen zugeritten? Na, Ihr müsst ja einen gesunden Appetit haben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • DER Thread für Sprachen-Nerds

      @Holo @Amaterasu   So, bitteschön. Und LOS!  

      in Plauderecke

    • Sabbern

      Amy hat gestern mittag und dann die ganze Nacht durch gesabbert, getrühlt, ihr lief das Wassser nur so aus der Schnute.. teilweise hatte ich Pfützen wo sie lag erstes Anzeichen war schmatzen - wie wenn ihr übel wäre.. das verschwand dann, aber das sabbern blieb - sonst kein ANzeichen von Unwohlsein etc. hat normal gefressen und auch gemacht... kennt das jemand? was war das ? jetzt scheint es weg zu sein .. sie hat 1000% draussen nichts aufgenommen ( Gift oder so ) LG

      in Hundekrankheiten

    • OP Wunde - nach Fäden ziehen wieder offen!

      Bei Rayu wurde am Rücken eineWarze entfernt und gestern nach dem 2 Fäden gezogen waren, ging die Wunde wieder auf. Der Tierarzt hat die Wunde gespült, Leukasepuder drauf gegeben und Rayu bekam ein Antibiotikum. Am liebsten hätte der Tierarzt Rayu gleich wieder in Narkose gelegt und die Wunde erneut genäht, aber wir haben uns dann für die andere Lösung entschieden. Nur wenn die Wunde (ca 0,5cm lang, 5mm tief) sich bis Montag nicht schließt, dann evtl. wieder in Narkose nähen. Hat schon mal je

      in Hundekrankheiten

    • Ruhelosigkeit und Sabbern bei 2-jährigem Yorkierüden, leider hat es Thor nicht geschafft

      Hallo alle zusammen, ich muss heute mal fuer eine Freundin posten, die folgendes "Problem" hat. Thor ist ein 2jaehriger Yorkie-Ruede, kastriert. Vor ca. 3 Monaten hatte er einen Nierenstein in der harnroehre sitzen, der operativ entfernt werden musste. Vor ca. 6 wochen, hat er bei der Hundesitterin, ein Stromkabel durchgebissen, und wurde geschockt. Diese ging sofort zum Tierarzt mit ihm, und es wurden verbrennungen an der Zunge festgestellt und da er sein gleichgewicht nicht halten konnte, gi

      in Regenbogenbrücke

    • Kastrationsnaht aufgeplatzt nach Fäden ziehen

      Hallo zusammen, ich habe heute eine schreckliche Nachricht von meiner Freundin erhalten. Ihre Hündin wurde vor ca. 2 Wochen kastriert und gestern musste sie zum Tierarzt um die Fäden ziehen zu lassen. Die Kleine war soweit fit und sollte aber nicht rumspringen oder sonst was. Da sie aber gerne auf die Couch ging, hat meine Freundin sie ins Bad eingesperrt, da sie dort nicht viel anstellen kann und sie kurz die Kinder wegbringen musste. Als sie wieder kam, macht sie die Tür auf und sah den H

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.