Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Hund verändert sein Veralten schlagartig negativ.

Empfohlene Beiträge

@gebemeinensenfdazuja, er würde sehr früh kasteiet. 

Mehr ist gute 50cm hoch und schlank. 

Mich arbeite volle Tage, manchmal aber von zu Hause und kann im Notfall immer schnell da sein. Die Hundeführer lassen Sie toben, aber auch ruhige Abschnitte sind dabei. Sie macht esneigentlich ganz gut.

er bekommt unter der Woche morgens 20-30min. Mittags 1-2h und Abend dann noch vH mal 20-30 Minuten. Zwischendrin auch immer mal ne kurze   übungseinheit. Die Wochenenden verbringen wir zusammen, habe ich etwas kommt er mit, ansonsten sind wir viel in den Wäldern unterwegs, klettern gemeinsam durch das Dickicht und über Bäume und gehen schwimmen. Er ist deutlich ruhig wenn ich volle Tage mit ihm habe. 

C4076723-D4E7-4658-99BC-B24898EB9A83.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich komme immer mehr zu dem schullbdas ich noch keinen richtigen Rhythmus gefunden habe der ihn normal Freaky macht. 

Ich hatte das Go von meinem Arbeitgeber das ich mir in der Eingewöhnung Zeit für den Hund ‚klauen‘ darf.. da ich messbar bin, fällt das natürlich auf und man bat mich jetzt wieder anzuziehen und es zu regeln. Da blieb mir nur jemand der mit ihm geht um sicherzustellen das ich nicht in nem Termin feststecke und der dauert dann vielleicht nicht zwei sondern vier Stunden. Ich habe entschieden das er alleine bleiben können muss und wir haben in dem halben Jahr fleißig geübt. Eine Kamera bestätigte mir das bis auf kurze Aufsätze alles ruhig ist. Trotzdem soll jemand mit ihm gehen da ich manchmal nicht gewährleisten kann das ich die 6stunden Regel einhalte, zumal das auch noch vH zu viel ist. So liegen Max 4stunden bis zu einem tollen Spaziergang und uns bleibt abends noch Zeit für einen kleinen und um dann zur Ruhe zu kommen. 

Nur ist er so, brauche ich nicht mit ihm laufen, das zieht sich nach draußen mit und  danach ist er eher noch aufgedrehter, bis er irgendwann einfach umfällt. Und dann ist die Nacht ruhig.

hätte vielleicht jemand der auch berufstätig ist ob es besserenmögluhkeiten gibt die lange Zeit zu splitten (ich kann das nicht immer garantieren und damit würde ich Schäden anrichten) . Er ist auch noch zu wild um ihn älteren Nachbarn anzuvertrauen auch wenn diese das schon angeboten haben. Die können ihn ihr halten(wir üben auch daran) . Und da ist mir das Risiko zu groß. Mein wunsch war einendamebdiebsich selber keinennhund leisten kann und ihn quasi wie ein Enkel betrachtet. Beider es ihm gut geht. Leider findet sich sowas schwer und die Leute die da waren hatten komische Vorstellungen. Das habe ich auch verworfen. So ist aktuelle Situation und vielleicht könnte ich die ja verbessern?

vor 23 Stunden schrieb MissWuff:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein Hund hat sich plötzlich verändert

      Hallo Mitglieder, Ich entschuldige mich schon im Voraus. Vielleicht gab es dieses Thema schon mal, aber ich habe keine Zeit das Internet (dem ich auch nicht vertraue) durchsuchen. Ich habe ein Problem mit meinem Hund (Yorkshire Terrier) er ist jetzt 13 Jahre alt und benimmt sich sehr komisch. Also um dieses "komische Benehmen" klarzumachen erläutere ich das jetzt. Mein Hund war früher immer fröhlich und hat mit seinem Schwanz gewedelt jetzt tut er das nicht mehr. Wenn man ihn ruft, kommt er

      in Hunde im Alter

    • Tierklinik negativ bewertet - Post vom Rechtsanwalt

      Hallo,   der Hund meiner besten Freundin ist vor kurzem gestorben. Er war in einer Tierklinik in Behandlung; nur deswegen, weil sie nächstgelegen zum Heimatort der Hundebesitzerin war. Der Hund war nach einem schweren Autounfall, bei dem er auch verletzt wurde, traumatisiert; bekam Panik und zitterte vor Angst, wenn er in ein Auto musste. Daher die Wahl des kürzesten Weges in diese Tierklinik.   Den letzten Tag musste er dann elend dahinsiechen und starb abends,  weil  kein T

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Alles hat sich für uns verändert.... Teil 2

      Hallo, ihr habt lange nichts von mir gehört, es war viel los und hat sich viel Verändert.   Die einschneidenste Veränderung war wohl Hades´Tot. Ich kann heut noch nicht darüber reden ohne das mir die Tränen kömmen. Am 03.04.2017 musste ich meinen kleinen, 6 jährigen Jack Russel erlösen lassen. Ein paar Wochen vorher habe ich festgestellt das mit ihm etwas nicht stimmt. Ich bin zum Tierarzt und als er mich fragte warum ich da bin, ich kann mich noch genau erinnern, waren meine Wort

      in Plauderecke

    • Hündin nach Behandlung plötzlich komplett verändert

      Hallo,    Ich weiß mir wirklich keinen Rat was mit meiner Hündin Emma (Golden Retriever, knapp 3 Jahre) los ist. Vielleicht hat irgendjemand schon von etwas ähnlichem gehört.   Gestern früh fiel uns auf das sie sich vermehrt am Schwanz knabbert/leckt und sich auch schon eine Stelle aufgeleckt hatte. Also sind wir gegen 13 Uhr zu unserer Haustierärztin. Dort wurde es freigeschoren, mit PhlogAsept gesäubert und Isaderm Salbe aufgetragen. Zudem wurden die Analdrüsen, die relativ

      in Hundekrankheiten

    • Verringerte Nahrungsaufnahme verändert den Fettstoffwechsel und erhöht die Lebenspanne

      Eine verringerte Nahrungsaufnahme verändert in Mäusen unter anderem den Fettstoffwechsel und erhöht so die Lebenspanne der Tiere.   Das ist nichts neues, da es für nahezu alle Tiere (Menschen) gilt. Die Frage war nur, warum das so ist. Eine ganz interessante Pressemitteilung dazu:   https://www.mpg.de/11205784/epigenetik-diaet    

      in Aktuelles & Wissenschaft

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.