Jump to content
Hundeforum Der Hund
Loras

Wucherung an der Lefze

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen zusammen,

 

bin im Moment gerade in Sorge um unsere Kleine (Labrador-Mix-Dame, 2,5 Jahre). Sie hat an der Lefze etwas und es ist für uns sehr schwer einzuschätzen was das genau ist. Es sieht aus wie eine kleine Wucherung oder eine Warze oder sowas halt. Hab natürlich gegoogelt... mit etwas "Glück" ist es vielleicht nur eine Papillomatose und heilt wieder ab... aber die Angst, dass es was bösartiges sein könnte ist halt auch da. 

 

Meine Frau geht heute auch mit ihr zum TA, damit der sich das anschaut. Und bis dahin hibbel ich hier im Büro herum und mache mir Sorgen.

 

LG

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen Loras! Ich drücke die Daumen, dass es nix schlimmes ist. Unser Anuk hatte auch lange Zeit eine kleine Warze. Der Tierarzt meinte, dass es nicht schlimm ist. Man hätte es entfernen können, aber mit Narkose und Schmerzen usw. haben wir es lieber sein gelassen. Laut Tierarzt geht es zu 40% von allein weg oder bleibt und wird nicht größer. Jetzt nach einem Jahr ist es wirklich viel viel kleiner geworden und kaum noch sichtbar. Es ist wie ein kleiner schwarzer Knubbel und stört ihn auch nicht weiter.

Nochmals großes Daumen-Drücken!

Andrea & die Huskys

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lieber gleich nachgucken Lassen- finde ich genau richtig. Ein Kumpel meiner Hündin in ähnlichem Alter hat das auch-harmlos, evtl. eine Vernarbung oder eben virusbedingt entstanden. Und wenn es doch bösartig sein sollte, ist es umso besser behandelbar, je früher man es entdeckt hat. Wir drücken mit.:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Frau war jetzt beim Tierarzt. Er meinte vom Aussehen her kann er nicht bestimmen was es ist. Emmi ließ sich nicht so richtig untersuchen, sie hat immer Zähne gezeigt und geknurrt, wenn er nachschauen wollte und hat sich danach jedes mal mit Einkratzen oder anschmiegen entschuldigt dafür. Die ist so süß. :blush:

 

Als er mit Maulkorb und Holzstäbchen dann ran ist, tat es wohl so weh, dass es ihr die Beine weggezogen hat vor Schmerz. :( Er meinte dann sie hat seit April wo wir letztes Mal dort waren auch 5 kg Gewicht verloren. Hatten wir gar nicht so bemerkt, dachten im Sommer, wenn es so warm ist, ist der Appetit halt auch nicht so groß und beim Kauen hatten wir auch nichts gesehen, sie hat die ganze Zeit gefressen und auch ihre Knochen oder Rinderhaut gekaut.

 

Wegen dem Gewichtsverlust macht er sich wohl Sorgen und will es rausschneiden und einsenden zum Untersuchen. Er hat dann für morgen Vormittag nen anderen OP-Termin verschoben, damit er Emmi direkt operieren kann.

 

Ich hoffe echt, dass es nichts bösartiges ist und noch mehr, dass es wirklich nur das an der Lefze ist. Emmi ist doch erst 2 1/2... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß es ist in solchen Situationen schwer, nicht gleich den Teufel an die Wand zu malen, aber halte bitte durch :).

Auch Warzen können weh tun, auch gutartige Wucherungen können auf etwas drücken dass dann eh tut, oder die Wucherung hat sie sich aufgekratzt oder aufgeblasen, wer weiß?

Unangenehm stelle ich mir das aber definitiv vor :(.

Schön das euer TA so schnell handelt, spricht für mich für eine durchaus hohe Empathie!

 

Daumen und Pfoten sind auf jeden Fall gedrückt!

 

Berichte doch bitte weiter, und wenn du magst und hast, kannst du auch gerne ein Bild einstellen, ich finde sowas ja sehr interessant...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank fürs Daumen drücken. :)

 

Ja, ich hoffe jetzt einfach das Beste und dass es gut läuft. Hab für morgen kurzfristig Urlaub genommen, dank meiner lieben Kollegin, die sich bereit erklärt hat mich zu vertreten, und dann geh ich mit zum Arzt und bleib bei ihr bis die Narkose wirkt. Wird schon alles werden... :-)

 

Hab Versucht ein Foto zu machen, aber Madame wollte einfach nie den Kopf still halten. :-9 Hab ihr dann einen Tennisball gegeben und festgehalten, dann konnte man es sehen, ohne dass ich sie groß belästigen musste dafür. :-)

 

Auf dem Bild sieht das relativ klein aus... aber der Arzt meinte aber, dass es sein kann, dass es innen größer ist und es nicht nur das ist was man sieht. Muss man morgen schauen. Er meinte er schaut wenn die Narkose dann wirkt nochmal in Ruhe den ganzen Mund- und Rachenraum an. 

 

 

vor 1 Stunde schrieb Wolkenbruch:

Schön das euer TA so schnell handelt, spricht für mich für eine durchaus hohe Empathie!

 

Ja, man sieht ihm ganz oft an, dass er mitleidet. Heute war ich nicht dabei aber meine Frau meinte es auch, dass er sie immer wieder gestreichelt hat und besorgt aussah. Er leidet mit den Tieren mit...

_uI9IiV7OTedwb2sA6xOimAeRSNIDuyClT_z9-sTl3opX92IB.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist jetzt weggeschnitten und Emmi war ganz tapfer. Hat dafür auch ein neues Spielzeug bekommen. :-)

 

Nach der OP dann:

 

5Pex082WHsQkWC_ZD2zSj8hBGD6J1nZ6Yj4PwiTvuy8pX92IB.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu, 

Also für mich als Laie sieht das eher nach einer entzündeten Talgdrüse oder ähnlichem aus, ist aber auf Fotos auch immer schwierig zu erkennen :)

Schön, dass Emmi eine vorzeige Patientin ist. :)

 

Ist der histologische Bericht schon da?

 

LG

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Och göh, sie sieht noch ziemlich fertig aus... 

 

Gute Besserung... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 26 Minuten schrieb Wolkenbruch:

Ist der histologische Bericht schon da?

 

Nein, noch nicht darauf warten wir noch. 

 

vor 19 Minuten schrieb Curly81:

Och göh, sie sieht noch ziemlich fertig aus... 

Gute Besserung... 

 

Danke sehr. Heute war sie schon wieder ganz normal. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hauterkrankung an Lefze

      Heute bräuchte ich mal Eure Unterstützung . Emmi hat schon lange, ehrlich gesagt weiß ich nicht wie lange, eine auffällige Stelle an einer Seite der Lefzen . Da sie als wir sie fanden auch keine Schnurrhaare hatte, dachte ich an eine Verbrennung die verheilt ist . Nun fanden wir aber, das die Stelle größer und deutlich angeschwollen war . Der Besuch bei unserern örtlichen Tierärzten vor kurzem brachte kein Ergebnis .Sie wusste nicht, was es sein könnte . Eventuell Insektenstich .... Ich hab

      in Hundekrankheiten

    • Alter Hund: Entzündete Taschen in der Lefze

      Hallo,   ich habe bei meinem sehr alten Hund jetzt bemerkt, dass seine Lefzen innen entzündet sind. Man sieht rechts und links im Innern des Mauls "Aussparungen", die wie Höhlengänge aussehen, in die die oberen Reisszähne genau reinpassen. Ist mir nur aufgefallen, weil er davon auch schon eine rote, geschwollene Stelle außen am Maul bekommen hatte. Die Zähne haben sehr viel Zahnstein und ich denke, die Bakterien, die sich dort sammeln, haben eine Entzündung verursacht und lassen das ganze nich

      in Hundekrankheiten

    • Sackförmige weiche Wucherung am Auge 7mmx4mmx4mm

      Mit Erschrecken habe ich eine Wucherung oder etwas Parasitäres am Auge meines Hundes festgestellt. Es ist weich ca 7mmx4mmx4mm groß, sackförmig und mit der Haut auf ca 1mmx1mm verbunden. Worum könnte es sich handeln. Der Hund verhält sich bis auf intensivere Körperpflege normal und kratzt sich nicht daran zudem ist ein stärkerer Augensekretfluss festzustellen, der aber auch durch die Belastung durch Staub beim buddeln verursacht sein könnte. Könnte es sich um einen Notfall handeln? Kann ich So

      in Hundekrankheiten

    • Huch, Mali hat da was an der Lefze! Was ist das?

      Ich habe gerade was an der Lefze entdeckt. Ich dachte erst, da ist vielleicht Eiter oder Wundflüssigkeit drin, aber es fühlt sich überhaupt nicht weich an. Wenn ich drauf drücke, macht er auch keinen Mucks. Schein also nicht sonderlich weh zu tun. Was ist denn das? Ist das besorgniserregend? Muss ich damit morgen zum TA?

      in Hundekrankheiten

    • Ich brauche dringend Hilfe - Wucherung am Vorderbein

      Hallo, bei meiner 10 jährigen Hündin wächst am Vorderbein nähe des Gelenk ein schwarzes Weichteil. Bei berührung tut es ihr nicht weh und es ist Butterweich. Sieht aus wie beim Menschen wenn dieser eine fette Warze hat, wer kann mir sagen, was es sein könnte, ich habe es mal Fotografiert. Herzlichen Dank

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.