Jump to content
Hundeforum Der Hund
BlackWidow

Welche Rasse passt

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, 

 

ich versuch es möglichst kurz zu machen... 

 

Hab mich neulich im Forum schonmal nach Leonbergern erkundigt. 

 

Wir haben derzeit einen Schäferhund und sind auf der Suche nach einem 2. bzw Nachfolger für ihn. Eigentlich sind wir totale Schäferhundetypen. 

 

Jetzt stellt sich die Frage ob wieder Schäfer oder doch was Anderes. 

 

Wenn ich Wunschkonzert spielen dürfte müsste der Hund so sein: 

 

- Familientauglich 

- da Kleintiere da sind kaum oder kein Jagdtrieb

- Apportieren oder Bällchen holen wär super. 

- Hundesport eher privat oder mal wenn man Zeit und Lust hat auf dem Platz. Also kein Hardcore 3x wöchentlich auf Platz 

- sollte auch mal 4-5 Stunden allein bleiben können 

-  verträglich mit anderen Hunden. Gern auch der auf der Wiese mit anderen Hunden toben Typ

- da bisher Schäfer im Haus waren, wär natürlich ein ähnlicher Gehorsam wünschenswert (ich hoff ihr wisst was ich mein, also kein Afghane zB) . Spaß an der Arbeit und der Wille mitzumachen wär toll 

- kein Vielbeller

 

Optik wär mal zweitrangig wobei gerne groß und viel Fell. 

 

Mich würde mal interessieren was euch so aus Erfahrung oder vom Rassestandard so einfällt. Klar ist jeder Hund anders und sicher sein kann man sich nie, aber was fällt euch da so ein?

 

Passen würde ja Retriever und Labbi. Nur sind das die ersten Rassen die ich eigentlich so gar nicht mag. Wahrscheinlich tu ich vielen Vertreter der Rasse unrecht mit meinem Bild davon, aber bei der Vielzahl an furchtbar schlechten Beispielen fällt es schwer da neutral ranzugehen. 

 

Lg 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach und er sollte überall mit. Also bei Stadt und Ausflüge usw sind unsere Hunde eigentlich immer mit dabei 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei größerer Hund mit mehr Fell und familientauglich fällt mir immer sofort der Eurasier ein :lol:

Wenn ich nachdenke wäre da ansonsten noch der klassische Collie in meinem Kopf :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bobtail :14_relaxed:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Collie steht auch schon auf der Liste. Mit Eurasier und Bobtail tu ich mich jetzt etwas schwer ohne genau sagen zu können warum. 

 

Achja, obedience tauglich wär super. 

 

Im prinzip wie mein Schäfer, nur nicht so arschig mit anderen Hunden draußen. Drinnen ein Lamm, verspielt und extrem gutmütig. Draußen erstmal nen Anschiss verteilen und danach hallo sagen. Zwar mit im Fuß vorbei laufen gut zu Händeln  aber an spielen mit Artgenossen außerhalb der Wohnung ist nicht zu denken 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finde die Beschreibung passt auf viele Rassen.

Spontan wäre mit jetzt ein Collie eingefallen :)

 


Warum sollte es denn kein Schäfer mehr werden?

 

Achso und mit dem 4-5h alleine bleiben kann eigentlich jeder Hund lernen, allerings als Welpe doch eher nicht, das solltest du bedenken :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Gedanke weg vom Schäfer kam wegen der Zeit und wegen dem Auftreten anderen Hunden gegenüber. Mein Schäfer hat mich die ersten Jahre extrem viel Zeit gekostet. Also nix mit 2-3 std am Tag. Da ich 2x wöchentlich arbeite und auch Kinder habe, muss ich ganz realistisch sagen, dass 5std am Tag nicht drin sind unter der Woche. 

 

Hatte insgesamt schon über 10 Hunde hier, wobei ca die Hälfte Schäfer waren. Die Schäfer hatten alle die schlechte Angewohnheit erst dem andere Hund eins "überzubraten" und dann hallo zu sagen. Die anderen (alles Mixe von ?) hatten das nicht. Nun ist es so. Fremder Hund kommt, ich ruf Fuß, Lauf vorbei, alles prima. Nur kommt manchmal der Gedanke, es wär so herrlich einfach, den Hund einfach rennen zu lassen. 

 

Der Schäfer ist nicht aus dem Rennen, aber es kam die Überlegung etwas Anderes in Betracht zu ziehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit dem Welpe ist klar. Wobei die Nachbarin die Hunde immer raus lässt wenn ich sie darum bitte, also sollte das nach ein paar Wochen des Urlaubs und Übens auch gehen - sofern das Tür gnädig gestimmt ist 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm also bei so großem Wert auf Sozialverträglichkeit und "Gutes Benehmen" bei Hundebegegnungen fällt mir nur der Whippet ein :D Der würde auch komplett alles erfüllen bis auf den Arbeitswillen und Jagdtrieb natürlich :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:4_joy: da müsste ich dann zwar auf den Rest verzichten. Aber verträglich passt. 

 

Nrin, Spaß beiseite. Er muss nicht jeden mögen, tu ich auch nicht. Und Sicherheit hat man ja eh nie, aber dieses protzige auf jeden neuen erstmal losstürmen ist manchmal echt lästig bzw lästig ist es im Frühling, wenn alle 5 Minuten ein fremder Hund kommt und wir halt viel Fuß laufen weil ich dieses Verhalten halt nicht haben möchte 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Was für eine Rasse steckt in ihn.

      Hallo, ich habe einen Rottweiler, man sieht aber das er kein reinrassiger ist. Kann mir jemand sagen was er für eine Rasse ist ?

      in Mischlingshunde

    • Ersthund - welche Rasse?

      Hallo!   Auf der Suche nach der richtigen Rasse bin ich mittlerweile etwas frustriert... aber fangen wir von vorne an. Was wir (mein Freund und ich) dem zukünftigen Vierbeiner bieten können: 4-Zimmer-Wohnung mit großem Garten am Stadtrand (Nähe zu Feldern und Wiesen) niemals alleine sein - im Haus wohnen noch seine Eltern (Rentner) und sein Bruder mit Freundin, zudem bin ich selbstständig Hundeschule, diverse Hundesportvereine etc. in der Nähe - und natürlich die Bereitschaft,

      in Der erste Hund

    • Shiba Inu oder eine andere Rasse? Oder gar kein Hund?

      Hallo ihr lieben, Ich bin 20 Jahre alt und möchte mir nächstes Jahr im September 2020 einen Hund holen. Vorzugsweise einen Shiba Inu da ich denke das wir gut zusammen passen würden. Wohnsituation: Ich wohne in einer Wohnung. Im September 2020 mache ich mein Examen und im Januar 2021 fange ich erst wieder das arbeiten an. Im September 2020 würde ich mir dann den Welpen holen und mir eben bis Januar dann eben Zeit für ihn nehmen. Danach arbeite ich 38,5h/Woche. Da kommen wir zum Problem. Ich

      in Der erste Hund

    • Suche Wolf-lookalike-Rasse mit Wachhundkompetenz

      Hallo! Nun krieg ich wahrscheinlich gleich zum Erstpost eine Standpauke verpasst und ich verstünde es, aber dazu gleich genaueres.    Also, ich suche wie der Titel schon verraten hat generell eine Rasse, die in Körperbau und Markierungen/Farbton einem Wolf möglichst ähnlich sieht und dazu aber verlässlich auch mal auf mich + zukünftige Familie aufpassen kann. Habe bisher ins Auge gefasst: Husky - zu verspielt, British Timber Dog - keine Informationen zum Temperament gefunden, Nor

      in Spitze & Hunde vom Urtyp

    • Tierarzt bei Rasse überfragt! Hirtenhund? Kuvasz?

      Hallo! Habe extra ein Profil angelegt um bei anderen Hundebesitzern, die wahrscheinlich mehr Ahnung haben, nachzufragen ob jemand die Rasse meines Hundes Lu erkennen kann!  Wir haben ihn mit fast einem Jahr von einer Tierschutzorganisation aus einem Kroatischen Tierheim gerettet und haben ihn nun schon fast 2 Jahre!   Wir haben uns nie wirklich Gedanken um die Rasse gemacht aber inzwischen ist er, natürlich ausgewachsen, ziemlich groß (vom Rückenlänge 80cm und Wiederi

      in Mischlingshunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.