Jump to content
Hundeforum Der Hund
Wulfjane17

Kosten Hund

Empfohlene Beiträge

Hallo,
meine Tochter ist schon eine Weile ausgezogen jetzt und spielt jetzt mit dem Gedanken sich selbst einen Hund anzuschaffen, weil sie einen Vierbeiner total vermisst. Sie hat mich mal gefragt, was wir so monatlich für unseren Hund zahlen, um zu schauen, ob sie sich das leisten könnte. Unser Charly ist aber sehr pflegeleicht. Wir haben kaum Tierarztkosten, außer die Impfungen und Futter kaufen wir ganz normales. Aber um ehrlich zu sein, kann ich nicht genau sagen wie viel wir monatlich für Charly ausgeben.
Habt ihr da vielleicht genauere Angaben?
Meiner Tochter würde das auf jeden Fall helfen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was will sie sich denn holen und was möchte sie füttern?

 

Wenn ich einen Yorki mit Supermarkttrockenfutter füttere ist das wesentlich günstiger, als wenn ich einen Dogge barfe oder mit hochwertigem Nassfutter füttere ;)

 

Dazu kommen dann auch noch Tierarztkosten ( völlig unkalkulierbar), Versicherung, Hundesteuer, Zubehör ( auch da reicht die Spanne von: fast gar nichts bis vergoldeter Wassernapf....)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag


Hallo zusammen,
es kommt natürlich immer drauf an, welche Rasse nun auch gewünscht ist. Ich meine, man muss eben damit rechnen, dass eine Erstausstattug erstmal einiges kosten wird, aber das ist glaube ich auch schon klar. Beim Futter ist es eben was anderes, da muss man schon mit mindestens 30€ im Monat rechnen. Ein Hund ist eben auch eine Investition auf die man sich eben einlässt. Ich könnte dir noch zahlreiche Aufzählungen machen, aber ich gebe dir lieber eine Webseite, die du dann auch deiner Tochter schicken kannst, damit sie sich ein bisschen einlesen kann.
http://www.beste-hundeversicherung.de/was-kostet-ein-hund/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn die Kosten schon zur Debatte stehen, sollte man unbedingt eine OP-Versicherung einkalkulieren! Man will ja im Notfall nicht überlegen müssen, ob man sich die OP leisten kann. Eine Krankenversicherung wäre zwar noch kalkulierbarer, aber eben auch sehr teuer.

Die Steuern sind stark vom Wohnort abhängig, Futter und Haftpflichtversicherung von Rasse und Größe des Hundes.

 

Bei knapper Kasse wird es ja vermutlich eher ein Hund in der Sub-10kg-Klasse, der nicht ganz so viel Futter braucht. Am teuersten ist es dann tatsächlich, Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen, angefangen von Tierarzt und Hundeschule bis hin zur Tagesbetreuung, weil der Hund sonst zu lange alleine bleiben müsste. Man sollte da nicht zu optimistisch sein, Murphy erwischt uns alle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum Thema OP-Versicherung: Meine Hündin hat letztes Jahr ohne OP 2000€ TA-Kosten verursacht. Mein Rüde hat jetzt in 5 Wochen ohne OP ca 500€ TA Kosten verursacht. Für letzteren habe ich eine OP Versicherung, aber wie man sieht kann man dennoch (sehr) hohe Tierarztkosten haben.

 

Auch Futter ist unkalkulierbar, obwohl der Rüde klein ist braucht er aktuell Spezialfutter für ca 3-4€ pro Tag:blink: Liegt aber auch daran, dass er krankheitsbedingt appetitlos ist und vom Spezialfutter nur das Nassfutter frisst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich die Kosten für meine Hündin (Labrador-Mix) überschlage komme ich auf +/-100 Euro laufende Kosten im Monat (Nassfutter + Trockenfutter, Leckerlies, OP-Versicherung, Haftpflichtversicherung, anteilige Hundesteuer).

 

Und ja, @Maddy hat da Recht. Tierarztkosten sind leider nicht kalkulierbar. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vor einiger Zeit wurde das mal in irgendeiner Tiersendung mal hochgerechnet, mit Durchschnittswerten sowohl bei Futter, Steuern und Tierarztkosten.

 

Da kamen die nach 13 Jahre auf eine Summe von einem Kleinwagen. ca. 20000-25000 €

 

Hier ein Link, den ich eigentlich recht gut finde, da sowohl Anschaffungskosten, als auch Futetrkosten star dirfferenziert werden, Hier fehlt es mir da noch bei den Tieraztkosten, diese werden pauschal angegeben mit 9400 €. Das kann mal passen, manche habe evtl gar nix und komme denke ich auf 2500-3000 , andere haben Op Kosten oder sonstigen und zahlen mehr. Eine kaum zu berechnende Größe denke ich.

 

Bei diesem Beispiel kommen sie nach 14 Jahren auf 17320 € -35460 €

 

https://www.stern.de/wirtschaft/geld/was-sind-die-kosten-eines-hundes-im-laufe-seines-lebens--7809406.html

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finanziell auf jeden Fall besser sich einen Hund anzuschaffen, als ein Kind. :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 45 Minuten schrieb Loras:

Finanziell auf jeden Fall besser sich einen Hund anzuschaffen, als ein Kind. :ph34r:

Nicht unbedingt.....:lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Loras:

Finanziell auf jeden Fall besser sich einen Hund anzuschaffen, als ein Kind. :ph34r:

 

Das kommt darauf an, welche Designer-Klamotten der Hund später so braucht, um in der HuSchu nicht gemobbt zu werden...

Wir sollten unbedingt eine Initiative zur Einführung von Hundegeld gründen! Und ich fordere, dass jeder Hundehalter Anspruch auf einen HuTa-Platz hat! Hundeganztags- und -walldorfschulen, natürlich von den Ländern finanziert!

Also echt jetzt, Hunde sind unsere Zukunft, da sollte der Staat nicht so knausern!

 

(Ich fasse es nicht, "HuTa" ist hier tatsächlich im Abkürzungsverzeichnis enthalten... :4_joy:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Katze, Pferd, Hase: Kosten für Haustiere von der Steuer absetzen

      Dazu dieser Link:  https://www.vlh.de/wissen-service/steuer-abc/katze-pferd-hase-kosten-fuer-haustiere-von-der-steuer-absetzen.html

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Hundeschule ohne Hunde besuchen Kosten?

      Hallo an Alle🙋‍♀️   Ich hab mal eine Frage. Ich bin momentan mit einer Hundeschule per E-mail in Kontakt, weil ich in ein paar Monaten mit unseren beiden doch auch vorhabe, eine Hundeschule zu besuchen. Wollte vorerst mal wissen, ob ich ohne unsere Beiden Zwergies zum Zusehen vorbei kommen kann. An und für sich auch kein Problem für die Schule. Aber sie verrechnen den Besuch mit 15 Euro. Das ist zwar jetzt nicht die Welt, aber nachdem ich ja nur Zuschauer bin, stell ich mir doch die Fra

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Kosten Hundeernährung

      Ich glaube viele können sich gar nicht vorstellen, was man im Schnitt monatlich für Futterkosten hat. Habt ihr Lust eine Aufstellung (mit Gewichtsangabe, Alter, Wohnland, und Fütterungsart zu machen?) Klar, ist das nicht unbedingt repräsentativ, aber ich glaube man kann doch ungefähr erkennen, was ein Hund so im Monat (ohne Leckerlies) wegfressen kann...   Jaro ist ein Welpe sehr aktiver Welpe im Wachstum (Schäferhund/Husky/Dobermann/Retrievermix), wiegt  mit 14 Wochen zur Zeit 10 kg (

      in Hundefutter

    • Kosten

      Hi, ich habe bei meinen zwei Senioren eine Vorsorgeuntersuchung mit Blutentnahme machen lassen und dafür 260 Okken gelatzt. Ich bin etwas irritiert, dass das so teuer war. Die Hälfte hab ich geschätzt.   puh, ich glaub, der Collie muss zum Billigarzt.  

      in Gesundheit

    • Tierarzt kosten

      Hallo,    Der hund einer  freundin  muss zum Tierarzt,  wegen impfen  zahnstein entfernen  und den augendruck kontrollieren lassen.  Sie hat mich gebeten, hier im forum mal nachzufragen, ob jemand weis wie teuer das ungefähr  werden wird. Vielleicht  kann ihr jemand von euch diese feage beantworten.   Vielen Dank   schonmal. Lg. vroni 

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.