Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

Füttert jemand VeggieDog grainfree?

Empfohlene Beiträge

vor 9 Minuten schrieb Lique:

Inwiefern? 

 

Zwischen: Wird gehalten um geschlachtet zu werden und wird gehalten um nicht geschlachtet zu werden.

 

Mein Opa hatte immer Hasen. Natürlich hat er sich um die gekümmert und sie auch gern gehabt. Aber es war halt klar, die werden irgendwann geschlachtet. Dafür wurden sie gezüchtet und gehalten. Bei einem Hund ist das was anderes. Den halte ich nicht um ihn am Ende zu schlachten.

 

Auch wenn wir manchmal liebevoll schmunzeln und Emmi sagen sie ist unser Notvorrat für den Fall, dass mal die Zombieapokalypse kommt. :P 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Minuten schrieb Loras:

 

Ich esse aber Fleisch und ich stehe dazu. Ja, für mein Essen müssen Tiere sterben. So ist das halt und damit kann ich gut leben. Und wenn mein Hund dann von den geschlachteten Tieren die getrocknete Haut als Kauartikel bekommt oder für Menschen weniger interessante Teile im Nass- oder Trockenfutter... hab ich auch kein Problem mit. 

 

Dann hast du ja deine Entscheidung getroffen. Ist ja auch okay, das muss eben jeder für sich entscheiden. Aber warum schreibst du dann hier? Es ging doch eigentlich um die Erfahrung mit dem Futter. Möchtest du missionieren?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb asti:

Aber warum schreibst du dann hier? Es ging doch eigentlich um die Erfahrung mit dem Futter. Möchtest du missionieren?

 

Nö, den Bezug Hundeernährung zu der menschlichen Ernährung hat Estray auf Seite 3 hier gezogen. Dazu habe ich mich geäußert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 37 Minuten schrieb asti:

Am besten weder das Filet noch die Abfälle kaufen...

Nö. Das Kaufen der Abfälle erhört zwar die Gewinnmarge, hat aber weder auf die Haltung der Tiere, noch auf deren Tod eine Auswirkung. Die werden nämlich rein fürs "Filet" gehalten und getötet. Kein einziges Nutztier hätte etwas davon, wenn Hunde und Katzen vegan ernährt werden würden. Außer dann, wenn die Halter das "Futterfleisch" im Supermarkt einkaufen...Das ist etwas worauf ich dann tatsächlich Einfluß habe.

 

Natürlich spricht nichts dagegen gleichwertiges veganes Futter zu verfüttern, wenn es tatsächlich gesundheitlich nicht schadet. Aber dazu fehlen einfach die Langzeitstudien. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Loras:

 

Zwischen: Wird gehalten um geschlachtet zu werden und wird gehalten um nicht geschlachtet zu werden.

 

Unsere Rinder werden auch nicht gehalten, um geschlachtet zu werden...

 

FB_IMG_1530182985117.jpg

FB_IMG_1530183151142.jpg

FB_IMG_1530183063701.jpg

FB_IMG_1530183161373.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb black jack:

Eine Kuh, ein Schwein ,ein Huhn ess ich nur ,Verantwortung habe ich dafür nicht ?

 

 

 

Wahrscheinlich ist genau dieser Gedanke schuld ,an diesem unfassbaren Tierleid :(.

 

 

 

 

 

 

 

und @Estray

 

:rolleyes: immer nur das lesen was man lesen will...  gibt halt Dinge, die ändern sich wohl nie.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb asti:

Unsere Rinder werden auch nicht gehalten, um geschlachtet zu werden...

 

Ja, das entscheidet ja der Halter und darf ja jeder halten wie er es mag. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb Loras:

 

Ja, das entscheidet ja der Halter und darf ja jeder halten wie er es mag. 

 

Nein, es ist eine Kulturfrage und nicht die Entscheidung eines Einzelnen. 

Während es hier normal ist, Rinder und Schweine zu essen, ist es das in muslimisch geprägten Ländern bzw. in hinduistischen Ländern nicht. In vielen asiatischen Ländern werden Hunde und Katzen gegessen, was hier widerum  verpönt ist. Lediglich in der benachbarten Schweiz ist der Konsum von Hundefleisch nicht verboten und auch nicht so selten.

 

Was ein sogenanntes Nutztier ist, definiert daher die Gesellschaft. Und zwar so stark, dass wir unsere Rinder nicht chippen dürfen, sondern sie diese beknackten Ohrmarken tragen müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Loras:

 

Ja, das entscheidet ja der Halter und darf ja jeder halten wie er es mag. 

Ich würde gerne in einer Welt leben, in der auch die Tiere es halten dürfen, wie sie es mögen. Aber ich weiß, dass das den meisten am Popo vorbei geht. Deshalb schaue ich derzeit so extrem gerne die Serie "Zoo".

 

Deine Differenzierung ist halt wieder nur auf den Menschen bezogen. Hat den Schlachthasen am Ende nix gebracht, dass dein Opa sie gemocht hat. Das ist wie mit "muss jeder selber wissen", das "Wissen"  führt zum Tod von Millionen.

 

Das Futter werde ich bei Gelgenheit auch mal testen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb asti:

 

Nein, es ist eine Kulturfrage und nicht die Entscheidung eines Einzelnen. 

Während es hier normal ist, Rinder und Schweine zu essen, ist es das in muslimisch geprägten Ländern bzw. in hinduistischen Ländern nicht. In vielen asiatischen Ländern werden Hunde und Katzen gegessen, was hier widerum  verpönt ist. Lediglich in der benachbarten Schweiz ist der Konsum von Hundefleisch nicht verboten und auch nicht so selten.

 

Was ein sogenanntes Nutztier ist, definiert daher die Gesellschaft. 

Natürlich ist es die Entscheidung des Einzelnen, welches Art Fleisch er isst( sofern nicht gesetzlich geregelt). Ich esse zum Beispiel persönlich kein Pferd oder Kaninchen ( Pferd landet hier in der Region gerne als Sauerbraten auf dem Teller), mein Partner isst kein Geflügel oder Wild. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Podenco, was füttert Ihr ???

      Hallo, habe im Internet gelesen man soll einem Podenco möglichst leichtes , gut verwertbares Futter geben ???!!!   Also ich zitiere:  "Seiner Anatomie und Konstitution entsprechend kommt er besser mit leichtem , gut verwertbaren Futter zurecht als, als mit einem Übermaß an Nährstoffen"   Was haltet Ihr davon, was füttert Ihr Eurem Podenco ??   danke und einen schönen Tag

      in Hundefutter

    • Wer füttert oder fütterte hier Marengo oder Thetis Futter?

      Hallo,   erst mal frohe Weihnachten!   wer fütterte oder füttert längere Zeit das Futter Thetis Kreas Trofu oder Dose oder Marengo?   Gerne auch PN.   Möchte mich mit Gleichgesinnten austauschen und keine BARF Diskussion auslösen 😉

      in Hundefutter

    • Wer füttert Christophorus getreidefrei trotz Futtermilben Allergie?

      Gondi hat ja futtermässig alles so weit durch. Ich hatte Gondi ja umgestellt von Nassfutter auf Rohfütterung . Da bekam er im April / Mai eine Magendrehung , da wurde mir davon abgeraten , weil Gondi am liebsten Pansen und Blättermagen gefressen hat und dadurch die Gefahr, wegen der Bakterien größter wäre/ ist. Dann bin ich zurück zu Rinti sensible, da Gondi auf Rind ( in Dosen und getrocknet allergisch reagiert , roh hat er es seltsamerweise gut vertragen ). Ebenso ist er gegen

      in Hundefutter

    • Füttert ihr vor längeren Autofahrten?

      Nabend ihr Lieben,   mein erster Hund war ein sehr schlechter Auto-Mitfahrer, dem auch schon bei Kurzstrecken oft übel wurde. Spätestens aber wenn wir dann den Parkplatz erreicht hatten, spuckte er noch mal fleißig ins Autoinnere.   Je älter er wurde, um so besser wurde es aber mit seinem Magen und der Übelkeit, allerdings fuhr er bei vorher kalkulierbaren Strecken nüchtern mit.     So habe ich es bei den nachfolgenden Hunden eigentlich auch immer gehalten, wobei die sehr gerne Auto fuhre

      in Plauderecke

    • Welche Knochen füttert ihr?

      Meine Hunde bekommen ja alles Mögliche zu fressen, in erster Linie barfe ich aber.   Da gibt es nun immer wieder mal Suppenknochen mit Fleisch, wo der große Hund auch Teile der Knochen klein kriegt. Es bekommt ihm auch. Der kleine Yorkymix - 4 kg - tut sich da nun schwerer. Er nagt zwar drauf rum, aber Knochen kriegt er nicht klein.   Jetzt gebe ich  als Lekkerli Hühnerhälse getrocknet. Die frißt die Große in zwei Sekunden, die Kleine bewacht sie nur...... und das gibt Unruhe, wenn ich nich

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.