Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
spike771

(Leinen)Aggressiver Dobermann

Empfohlene Beiträge

 

vor 1 Stunde schrieb spike771:

Aber das Konzept ist komisch. Wenn er fixiert soll ich nichts machen.  wenn er nach vorne geht, dann nur Leinenruck und Sanktion. irgendwas werfen also.....Ich bin da neu dabei. Als sich sein fixieren  unterbrechen wollte mit Abbruchsignal, sagte er mir nein, ist falsch......Als ich das erklärt haben wollte, wurde ich pampig angemacht. Er will auch keine körperliche Sanktion.

Vergiß diese "Koryphäe". Leinenruck ist letztes Jahrhundert und das Konzept aversiv, ganz schnell weg da.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb DerOlleHansen:

Wenn Usingen-Eschbach für dich eine akzeptable Entfernung ist, dann setz dich mal mit Anita Basler (Google weiß mehr ;)) in Verbindung, die halte ich für sehr kompetent.

 

Von der halte ich nun überhaupt nichts. Gelb und rot, wenn ich das schon nur lese krieg ich zuviel. Und das Konzept dem Hund Raum nehmen, "den Raum verwalten", neeee, muß nicht sein, echt nicht.

 

https://youtu.be/SZrIXMDlcmo

 

Ausschnitt aus einem ihrer Lehrvideos. Bei ca. 1:35 kann man den Hund winseln/fiepen hören, ich find's keine tolle Methode.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Zurimor:

 

Von der halte ich nun überhaupt nichts. Gelb und rot, wenn ich das schon nur lese krieg ich zuviel. Und das Konzept dem Hund Raum nehmen, "den Raum verwalten", neeee, muß nicht sein, echt nicht.

 

https://youtu.be/SZrIXMDlcmo

 

Ausschnitt aus einem ihrer Lehrvideos. Bei ca. 1:35 kann man den Hund winseln/fiepen hören, ich find's keine tolle Methode.

hallo, wollte nur sagen, der Trainer lehnt jede körperliche Sanktion ab. Er ruckelt nicht wie blöd an der Leine eher so wie ein Impuls.  was ich jetzt nicht schlimm finde. ich hatte mal  meinen eine körperliche Sanktionen gegeben, da wurde ich richtig angemacht. Also wollte damit sagen , da ist er ganz milde, weil ich es auch anders kenne. Er sagte mir, durch meine Sanktion oder Druck ausüben, würde der Hund nichts lernen. Weil der Hund soll lernen, die richtige Entscheidung freiwillig auszuüben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Zurimor:

Bei ca. 1:35 kann man den Hund winseln/fiepen hören, ich find's keine tolle Methode

 

An der Stelle ist es auch keine "Methode". Hund ist aufgeregt und fiept, weil er nicht losstürmen kann - ganz alltägliches Hundeverhalten.

Trainerin wartet, bis der Hund ruhig ist, erst dann geht es los. Das finde ich richtig und wichtig.

 

vor 12 Minuten schrieb Zurimor:

Von der halte ich nun überhaupt nichts.

 

Die einen sagen so, die anderen sagen so ... ;)

Aber du sprichst einen wichtigen Punkt an: Mensch muss "einen Draht" zum Trainer haben, sonst wird es nix.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb DerOlleHansen:

 

An der Stelle ist es auch keine "Methode". Hund ist aufgeregt und fiept, weil er nicht losstürmen kann - ganz alltägliches Hundeverhalten.

Trainerin wartet, bis der Hund ruhig ist, erst dann geht es los. Das finde ich richtig und wichtig.

 

 

Mal abgesehen davon, daß der Hund durchs Halsband gewürgt wird. ;)

Nein, echt nicht toll. Und dieser gelb und rot Krams ist überflüssig wie ein Kropf. Ebenso dieses Chef- und Rudelführergerede.

Mir hatte mal jemand erklärt wie HTS funktioniert. 

Noch ne kleine Einführung in die HTS Welt, damit du weisst, von woher der Wind weht. HTS korrigiert nicht mit Leinenruck ( jednefalls nicht offiziell). HTS nutzt ein Ampelsystem: GRÜN: Alles ok, man ist guter Stimmung und führt den Hund. GELB: Es wird verwarnt , indem man sich selbst in eine körpersprachl. Energie bringt und diese durch einen Zischlaut in Richtung Hund ausdrückt, ROT: Der Hund wird körpersprachl. korrigiert: Antippen, Schubsen, Zurückscheuchen, Blocken, Leine werfen etc. Das YT Video das du verlinkt hast, funktioniert nicht. Ich gehe mal davon aus, dass du den Dobermann meinst, den Anita aus dem Auto nimmt GF1. Dem ist vorausgegangen: Eine minutenlanges Maßregeln IM Auto, durch permanentes Zurückstopfen und Erschrecken in die Box. Siehst du nur, wenn du die GF1 hast. Der Dobermann ist schwer gestresst dadurch. So, das ist nur EIn Baustein von HTS. Man behauptet dadurch in der Muttersprache des Hundes zu kommunizieren, indem man ausschließlich eine Lassdas Kommunikation anwendet, ein Tudas! Gibts bei HTS nicht, weil es das in der Natur angeblich auch nicht gibt. Ein paar andere Bausteine: jeglicher Raum wird beansprucht und dem Hund sogenannte Rote Linien gesetzt: Ziel ist dass der hund "rückwärtsdenkt". Jegliches "vorwärtsdenken" wird korrigiert. Der Hund wird solange an der Haustür gemaßregelt, bis er sich nicht mehr raustraut, dann erst denkt er rückwärts. Dann kann man ihn einladen, rasuzukommen. Same Procedure an der Autotür. Um die Ansprechbarkeit des Hundes beim Spaziergang zu erreichen, wird folgendes Modell praktiziert; Wochenlang reine Leinenführigkeit, Frailauf gibts nicht mehr. Der Hund hat dabei neben oder hinter dir zu laufen, ein Vorlaufen wird sofort korrigiert, die Rote Linie darf nicht überschritten werden. Hinten wird nicht korrigiert. Wenn du es nicht willst, darf der Hund auch nicht schnüffeln, markieren etc. beherrscht der Hund die Leinenführigkeit perfekt, läuft also nicht mehr vor, kann man die Freifolge starten: Dasselbe nur ohne Leine. Der Hund darf nicht überholen. Wenn er das perfekt macht, gibst den Freilauf: der Hund darf innerhalb eines von dir festgelegten Radiusses laufen, er ist dann angeblich immer ansprechbar. Das Ganze wird Basisarbeit geannt. Ein weiteres ganz wichtiges Standbein von HTS sind die sogenanten Rollen im Rudel. Ganz ähnlich wei bei RS, nur heissen die anders, wie Roter Polizist, Schlusshund, Gelber Führhund etc. Es sind merkwürdigerweise auch sieben Rollen. was auch noch ganz wichtig ist: Hundebegnungen. Laut anita sind die meisten Hundebegnungen eh scheisse, der Hund braucht nur sein rudel sonst nichts, Welpenspielstunden usw sind auch schlecht. Ziel ist der umweltneutrale Hund, der an keinem Aussenreiz mehr interessiert ist, sondern alles beim Hundeführer abfragt. Es gibt im Shop diverse DVDs, nicht unter 39 Euro, und anstatt konstantem wöchentl. Training Seminare und Intensivtage für teures Honorar. So, ich hoffe, ich konnte ein bisschen aufzeigen, wie die HTS welt so funktioniert.

Ach ja, Deckentraining ist ein weiterer Baustein, mittels dem du die Rote Linie willkürlich überall ziehst, die der Hund nicht zu übertreten hat. das Deckentraining wird dabei nicht positiv aufkonditioniert, damit der Hund keine Erwartungshaltung aufbaut, sondern mit gelb und Rot korrigiert.

 

Kann ich zumindest wirklich nicht gutheißen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Zurimor Leider steht an den Videos kein Datum - es bleibt ja im Internet auch eine Menge "alter Kram" erhalten.

Ich hatte auf YT eine Vortrag gesehen, in dem sie glaubhaft schilderte, HTS hinter sich gelassen zu haben. Die Erklärung, man entwickle sich ja weiter und sähe auch die eigenen Überzeugungen rückschauend aus einer anderen Perspektive, war nachvollziehbar. Dieser Vortrag hatte mir gut gefallen.

Da sie das "alte" Konzept aber auf der aktuellen Website noch bewirbt, komme ich ins Zweifeln ... :think:

 

Also, @spike771 : diese Empfehlung nur mit Vorbehalt ... ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@DerOlleHansen Die facebook-Seite sagt da was anderes: https://www.facebook.com/groups/126632674064169/?multi_permalinks=1842127965847956¬if_id=1529877951532806¬if_t=group_highlights&ref=notif

 

Und diese Videos werden von ihr nach wie vor verkauft: http://www.hundeteamschule-shop.de/

Große Freiheit Teil 1 und 2, nach wie vor im Sortiment. Die redet halt nach dem Wind...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.institut-feltmann.com/aktuelles-2/

Schau dir mal das Video weiter unten an.

Da könntest du evtl. einen Ansatz finden.

Ich habe selber bei Frau Feltmann gelernt, mit meinen Hunden umzugehen und bin nach wie vor begeistert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In einem anderen Tröt (https://www.polar-chat.de/hunde/topic/108216-pro-und-contra-von-abbruchsignalen-die-nein-diskussion/) wurde ein Artikel verlinkt, der für dich interessant sein könnte:

 

https://ulrikeseumel.de/warum-verhaltensunterbrecher-so-wichtig-sind/

Und zwar so in der Mitte im Abschnitt "So unterbreche ich Aggressionsverhalten".

Wichtige Aussagen in dem Blog:

Zitat

Das Wichtigste, was du dabei wissen musst, ist – solange die alte Strategie deines Hundes für ihn funktioniert, wird er nichts Neues lernen.

Eine Veränderung wird für das Gehirn erst nötig, wenn eine Strategie nicht mehr funktioniert oder du dem Hund eine andere Strategie beibringst, die für ihn funktioniert.

Zitat

 

Du brauchst:

Ein super gutes und durchdachtes Training, in dem der Hund eine neue Strategie erlernt, die passend belohnt und gefestigt wird

+

Management, damit das unerwünschte Verhalten, also die alte Strategie, nicht mehr ausgelöst wird.

 

 

Management macht du ja bereit weitestgehend.

Dort kommt auch das Clickertraining zur Sprache, mit dem du ja schon erste Erfolge hattest, vermutlich in der beschriebenen Weise, oder?

Ich denke, an der Stelle solltest du weiter arbeiten.

Vielleicht findest du in dem Blog ja noch mehr Hilfreiches oder kannst dich online mit der Trainerin austauschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb DerOlleHansen:

In einem anderen Tröt (https://www.polar-chat.de/hunde/topic/108216-pro-und-contra-von-abbruchsignalen-die-nein-diskussion/) wurde ein Artikel verlinkt, der für dich interessant sein könnte:

 

https://ulrikeseumel.de/warum-verhaltensunterbrecher-so-wichtig-sind/

Und zwar so in der Mitte im Abschnitt "So unterbreche ich Aggressionsverhalten".

Wichtige Aussagen in dem Blog:

 

Management macht du ja bereit weitestgehend.

Dort kommt auch das Clickertraining zur Sprache, mit dem du ja schon erste Erfolge hattest, vermutlich in der beschriebenen Weise, oder?

Ich denke, an der Stelle solltest du weiter arbeiten.

Vielleicht findest du in dem Blog ja noch mehr Hilfreiches oder kannst dich online mit der Trainerin austauschen.

Danke. hier bei mir habe ich viele Hundeschulen durch. Ich weiss echt nicht, wer kompetent genug ist. ich denke es muss an der frustrationstoleranz gearbeitet werden. Das würden dann Einzelstunde sein. enttäuscht bin ich ja auch von hundeleuten, die dann sagen, der wird dir auf jeden Fall weiterhelfen..... s. raufergruppe......  und das wichtigste was fehlt, ist ein regelmässiger Spaziergang mit nem souveränem Hund.

vor 2 Stunden schrieb Eifelkater:

Weißt du wie er auf Welpen reagiert? so weit bist du glaube ich nicht von mir weg....zumindest könnte ich mir einen Ausflug vorstellen.....wäre dann zwar vermutlich nicht regelmäßig, aber so zweimal im Monat könnte man hinkriegen.....Sein Papa war ist übrigens ein halber Dobermann.....

Danke Eifelkater, wohne im Kreis Mettmann. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Gießen: LENNOX, 9 Monate, Dobermann - hat das Zeug zum Traumhund

      Lennox (geb. 15.05.2017) wurde schweren Herzens bei uns abgegeben, da sein Frauchen schwer erkrankte und dem jungen, energiegeladenen Rüden einfach nicht mehr gerecht werden konnte. Er ist ein bildhübscher, großer Rüde, der allerdings erzieherische in richtige Bahnen gelenkt werden muss. Mittlerweile pubertär, verteidigt er Ressourcen und neigt dazu, seinen Menschen zu kontrollieren. Mit anderen Hunden versteht er sich bei uns bislang gut, jedoch sollten die Größenverhältnisse ausgeglichen sein.

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Dobermann aus Sondershausen

      Hallo :)   ich möchte Ihnen gerne MEINE Erfahrungen über den Panduren Dobermann Verein aus Thüringen Sondershausen mitteilen.Ich habe meinen Dobermann bei diesem "Verein" gekauft. In den Angeboten wird davon gepriesen das die Hunde aus einer guten Zucht und aus besten Haltebedingungen stammen, was den Züchter in Ungarn angeht kann ich leider nicht urteilen, da ich nicht persönlich vor Ort gewesen bin. Die Dobermann Junghunde und Welpen  waren bei den sogenannten Vermittlern ( das

      in Warnungen

    • Dobermann für eine Mietswohnung

      Hallo,  hier bei mir im haus ist ein junger Dobermann eingezogen, Wohnung ist 65 qm mit Balkon.   Ist das in Ordnung ???

      in Hüte- & Treibhunde

    • Weißer Dobermann

      Hallo, Amerika ist wohl wirklich das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Hab in einem anderen Forum gelesen, dass es weisse Dobermänner gibt und musste doch gleich mal Google quälen Und es gibt sie tatsächlich. In Amerika werden sie wohl häufig "gezüchtet" (bei Google findet man mehr, wenn man die engliche Form eingibt, also "white doberman"). Tja, wie bei den weissen Boxern gibt es auch beim Dobermann wohl viele genitische Krankheiten/Defekte. Ich quäl mich grad durch die Übersetzungen.

      in Pinscher - Schnauzer - Herdenschutzhunde - Molosser - Schweizer Sennenhunde


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.