Jump to content
Hundeforum Der Hund
spike771

(Leinen)Aggressiver Dobermann

Empfohlene Beiträge

Es ist definitiv nicht verkehrt sich zeigen und benennen beibringen zu lassen, wenn man die Aufregung nämlich mitreinkonditioniert, hat man Nix gewonnen. Vielleicht gibt es auch hier eine Hundeschule in der Nähe: http://chakanyuka.de/empfehlenswerte-hundeschulen/

 

Du solltest auf jeden Fall darauf achten, dass der Trainer belohnungsbasiert arbeitet. Dies bedeutet, dass er Verständnis für den Hund hat, die Ursache herausfinden möchte, dass er das Training so absteckt, dass sich dein Hund *nicht* aufregen muss und dann abgestraft wird. Ein positiv arbeitender Trainer wird dir auch nichts von Alpha und Rudeln erzählen, ebenso wenig von "kommunizieren statt konditionieren". 

 

Die Raufergruppe ist nicht das Richtige und die Balser ebenso nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@spike771 aber meinst du ich soll ihn dann ableinen? Er wird deine Hündin erstmal angehen.....

 

äh, nöö ;-)

 

wenn, erst mal treffen, unterhalten, etwas spazieren gehen, alleine oder zusammen mit meiner Dame wird man sehen, schauen, analysieren, ein kennen lernen und unterhalten, du kannst dann erst mal so erzählen.

 

Meine Hündin würd ich nicht attakieren lassen, dann hätten wir wirklich ein Problem, da meine Hündin sich auf micht verlässt, das ich solche Situation regel und sie hinter mir bleibt. Die Situation wollen wir doch nicht bekommen, daran möchtest du doch arbeiten.

 

Würde mich erst mal interessieren wie er sich bei mir an der Leine verhält, dann schauen wie er reagiert wenn er meinen Hund sieht, dann erst kann man weiter überlegen wenn man das Verhalten auf neutralem Boden erst mal kennen lernt. Deshalb gerne an einem Ort, den du und dein Hund nicht so gut kennen, da geht es meist neutraler.

 

Ob und wann und überhaupt ein ableinen geht, Sinn macht und - oder auch zu verantworten ist, wird man erst später einschätzen können.

 

Wenn man das aufbaut, wären später natürlich andere Hunde und HH gut, wo man dann viele Übungen aufbauen kann.

 

Aber so ins Netz jetzt einfach was einstellen, macht wenig Sinn, zumal du ja von etlichen Trainern auch schon geschrieben hast.

 

Überleg einfach mal, ob ich dir helfen kann, kann ich dir auch nicht garantieren, aber ein Versuch wäre es doch wert.

 

Bei Bedarf meld dich einfach, mein Angebot steht, wann auch immer.

 

Morgen spät Vormittag z.B  ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@BVBTom vormittags geht unter der Woche nicht, da arbeite ich. ich sag dann Bescheid.....vielen Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Alternative zum Dobermann? Temperament, Charakter, Nutzen

      Eigentlich steht die Frage schon in der Überschrift. In letzter Zeit gab es ja öfter mal die Frage zum Dobermann, und leider muss man ja immer wieder auf sämtliche Krankheiten, insbesondere DCM hinweisen. Da stelle ich mir die Frage, was es dann als Alternative zum Dobermann gibt, wenn es nicht gerade um die Optik, sondern das Wesen geht.   Auf die Frage bin ich eigentlich nur gekommen, weil Quinta von unserer Ex-Dobibesitzerin-Nachbarin heute sehr mit der Rasse verglichen wurde und ic

      in Pinscher - Schnauzer - Herdenschutzhunde - Molosser - Schweizer Sennenhunde

    • Dobermann erster Hund?

      HI, habe mich jetzt seit  4-5 Monaten über alle verschiedenen Hunderassen und allgemein Hunde Erziehung usw informiert, bin im Endeffekt beim Dobermann `hängen`geblieben, einfach wegen seiner `außerordentlichen Aktivität` Loyalität, und seiner `Intelligenz`.    Mir ist bewusst wie `gefährlich`so ein Hund mit falscher Erziehung sein kann, deswegen meine Frage gibt es hier jemanden der auch mit einem Dobermann `gestartet`hat?     

      in Der erste Hund

    • Tierheim Gießen: LENNOX, 9 Monate, Dobermann - hat das Zeug zum Traumhund

      Lennox (geb. 15.05.2017) wurde schweren Herzens bei uns abgegeben, da sein Frauchen schwer erkrankte und dem jungen, energiegeladenen Rüden einfach nicht mehr gerecht werden konnte. Er ist ein bildhübscher, großer Rüde, der allerdings erzieherische in richtige Bahnen gelenkt werden muss. Mittlerweile pubertär, verteidigt er Ressourcen und neigt dazu, seinen Menschen zu kontrollieren. Mit anderen Hunden versteht er sich bei uns bislang gut, jedoch sollten die Größenverhältnisse ausgeglichen sein.

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Dobermann aus Sondershausen

      Hallo :)   ich möchte Ihnen gerne MEINE Erfahrungen über den Panduren Dobermann Verein aus Thüringen Sondershausen mitteilen.Ich habe meinen Dobermann bei diesem "Verein" gekauft. In den Angeboten wird davon gepriesen das die Hunde aus einer guten Zucht und aus besten Haltebedingungen stammen, was den Züchter in Ungarn angeht kann ich leider nicht urteilen, da ich nicht persönlich vor Ort gewesen bin. Die Dobermann Junghunde und Welpen  waren bei den sogenannten Vermittlern ( das

      in Warnungen

    • Dobermann für eine Mietswohnung

      Hallo,  hier bei mir im haus ist ein junger Dobermann eingezogen, Wohnung ist 65 qm mit Balkon.   Ist das in Ordnung ???

      in Hüte- & Treibhunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.