Jump to content
Hundeforum Der Hund
gebemeinensenfdazu

Riechleistung

Empfohlene Beiträge

In der DRK Rettungshundestaffel ist vor Jahren eine franz. Bulldogge mitgelaufen. Soweit ich mitbekommen habe, war die Körpergröße an sich auf Trümmern eher ein Problem. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 45 Minuten schrieb Hoellenhunde:

Das ist dem Brachyzephalen Syndrom geschuldet, aber die, die fir sind, können durchaus sehr gute Riechleistungen vollführen, mag man kaum glauben.

 

Disclaimer: das ist kein pro Plattnase. Ich finde die sind eine enorme Qualzucht.

 

 

Aber eine Plattnase hat immer ein brachyzephales Syndrom, verstehe Deine Argumentation nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zeigt sich nicht in vollem Ausmaß per se; manche sogar keinerlei zu krasse Symptome:

 

https://www.tierklinik-hofheim.de/die-klinik/fachbereiche/hno/brachycephales-syndrom.html

 

 

Zu den Plattschnauzen gehören aufgrund der Schädelform übrigens auch Chihuahua, Zwergspitz, Shi-Tzu und Co. 

Gerade Chihuahuas fallen von ein bisschen Mantrailing nicht tot um.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund mit seiner recht langen Nase macht alles auf Sicht. Leckerchen im Gras werden mit den Augen gesucht. Mein Handy sucht er systematisch im Raum, indem er zu bekannten Plätzen geht. Er sucht unglaublich schlecht.

Beim Mantrailing, was wir mal versucht haben, war er sehr motiviert und hat das Prinzip schnell verstanden. Wenn er muss, macht er es gut. Wenn er selbst wählt, wählt er den Sehsinn. Zum Glück für die Katzen neben uns im Wartezimmer. Handtuch davor - Katze weg. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Akuma schaut wohin de Leckerlis fliegen, hört zusätzlich und nur wenn sie im Grad verschwinden, wird die Nase eingesetzt. :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb Hoellenhunde:

Akuma schaut wohin de Leckerlis fliegen, hört zusätzlich und nur wenn sie im Grad verschwinden, wird die Nase eingesetzt. :)

 

Das klingt nach einer sinnvollen Verbindung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Übst du mit Femo? Am Anfang würde ich sie ihm vor die Füße werfen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Joa. Das ist immer so ne zweischneidige Geschichte wegen seines Drangs alles vom Boden zu fressen. 

Er kennt “Such!“ und sucht dann Leckerlies im Gras. Aber mit den Augen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Minuten schrieb Freefalling:

Handtuch davor - Katze weg. 

Äh das würde hier nicht funktionieren. In einer sehr mißtrauischen Phase hat sie sich unauffällig benehmende Passanten verbellt, weil diese Katzenbesitzer waren.

Die Nase ist eigentlich immer dabei- sie versucht auch immer anhand des Geruchs Leute, Hunde -eigentlich alle(s) einzuschätzen.

SchnüffelnLassen kann Mißtrauen beim Fremden in Sekunden überwinden.

Sie merkt sich zwar auch viel- wo sie z.B den Ball versteckt hat, aber auch hier ist die Nase grundsätzlich am Boden. Nur mit den Augen fängt sie gar nicht an zu Suchen- es gibt eine grobe Orientierung vor, aber eigentlich besteht kein großer Unterschied, wenn ich hinter sie werfe und sie sieht nicht, wo der Ball aufkommt oder ich hinter mich werfe, wo sie es genau verfolgt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wega (BC-Mix) interessiert sich nicht besonders für 'Nasenspiele', klar was zum Knabbern erschnüffeln ist ok, lohnt sich ja.

 

Aber sonst? Wenn es gerade recht frische Markierungen sind, schnüffelt sie kurz, dann geht es weiter. Aber fast alles andere ist spannender.

Ich habe es auch nie speziell gefördert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.