Jump to content
Hundeforum Der Hund
Brynja

Was mein Hund sich abschaut ;)

Empfohlene Beiträge

Ich bin mir nicht sicher, ob es hier der richtige Thread ist.
Sicher kennen die meisten von euch das ja. Ihr macht irgendwas (alternativ vielleicht auch ein anderer Hund von euch) und nun wird es nachgemacht.
Ich möchte den Thread gar nicht soooo wissenschaftlich halten, sondern vielmehr mit Beispielen füllen.

 

Ich fange auch direkt mal an! (Ich habe noch einige mehr, aber das ist nun aktuell)

 

Donnerstag war Physio für die Jungs. Socke musste ich etwas mit Kinntouch helfen, weil er eine eklige Rippenblockade hatte, Rayk sah dabei zu und hatte auch den Kinntouch bis dato nicht wirklich gelernt.

Socke bekam Leckerli, die er sonst nicht kriegt (Und die Rayk auch sehr spannend fand) und als ich danach meine Hand auf dem Knie ablegte, probierte er erst mit der Pfote, dann mit der Zunge rum, ob nicht was abfällt. Ich war kurz abgelenkt und plötzlich fiel ein schwerer, weißer Hundekopf in meine Handfläche, Kinn voran und guckte herzerweichend zu mir hoch. Tja, voller Erfolg, ich hatte fast schon Milcheinschuss, so süß schaute Herr Rayk.

Hand ging wieder zu Socke, Kinntouch, danach zu Rayk und er ließ wieder das Kinn richtig schwer in die Handfläche sinken. Jippie, nun kann er das auch :D

 

Habt ihr auch solche Beispiele? Besonders jene, wo ihr eigentlich nicht damit gerechnet habt?

 

Liebe Grüße

Chris

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mist, kann nicht mehr editieren.

 

Ich liebe einfach solche Kleinigkeiten im Alltag und finde sie faszinierend, egal wie groß oder klein das Abschauen ist. Nachahmungslernen ist ja bekannt, aber ich habe ein wenig das Gefühl, dass darüber weniger gesprochen oder geschrieben wird, wenn es nicht gerade um wissenschaftliche Studien, Trainingsmethoden etc. geht. 
Kann mich natürlich auch irren, weil ich wirklich nicht das ganze Forum jetzt durchsucht habe :D

 

Lg

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grins... JayJay hat ja oft da wo das Hirn wäre einfach nur viel bunte Knete drin... aber ab und an verblüfft er mich doch. 

Er hatte hie und da mal beim Output einen störenden Grashalm der noch da hing.. versuchte ihn "verzweifelt" mit der Schnauze zu erreichen.. musste immer helfen. Als die AmStaff-Omi das auch mal hatte und "Schlitten" fuhr (Popes runter..., Hinterpfoten nach vorne... mit den Vorderpfoten, sich den Popes schrubbernd fortbewegen).. machte JayJay dasselbe ab da auch wenn ihn ein Grashalm stört:rolleyes:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohhh ja, da hab ich auch was, was mir eine Weile echt Kopfzerbrechen bereitet hat: Unser Wolfskind hat sich, kaum der Welpenzeit entwachsen, die gezielte Manipulation von Hunden mittels Schleppleine Schritt für Schritt bei anderen Hundehaltern abgeschaut und immer mal wieder bei ihren älteren wie gleichaltrigen Freunden gezielt angewandt: Ausbremsen und Erlangen von Aufmerksamkeit mittels kurzen Rucks, um dann blitzschnell aufholen und mitspielen zu können, Dirigieren der Richtung in gemeinsamem vollem Galopp und aktive Animation zum Rennen und Spielen - die ganze Bandbreite eben.

Kurzum: Sie ging immer mal wieder mit anderen Hunden mitten auf der Freilaufwiese zur Belustigung der umstehenden Zweibeiner sehr professionell und abwechslungsreich Gassi. Zuckersüß irgendwie, gebe ich gerne zu, aber doch arg riskant. Und immer, wenn ich glaube, dass sie das endlich aufgegeben hat, fällt es ihr urplötzlich wieder ein und treibt aus dem Nichts heraus neue trickreiche Blüten.

Das letzte Mal hatten wir das Vergnügen vor bald 2 Monaten; mal abwarten, ob und wann sich unser Früchtchen wieder einmal die Ehre gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Sammytier hat mich schier zur Verzweiflung gebracht, indem er einfach nix in die Schnauze nehmen wollte.

Bis er sechs war, hatte ich das längst aufgegeben :lol:

Maya schleppt total gerne irgendwas mit rum, also hab ich mit ihr einen Dummyworkshop mitgemacht. Weil ich keine Betreuung für Sammy hatte, war er mit dabei.

Immer, wenn ich mit Maya eine Übung hatte, hab ich ihn kurz am Zaun fest gemacht.

Kurz vor Ende des dreistündigen Workshops bellte Sammy fordernd vom Zaun aus.

Die Trainerin meinte: der will auch. Gönn ihm doch kurz den Spaß. Ich sag: der apportiert nix. Der schleppt höchstens mal nen Stock- von mir weg :B)

Auf ihr drängen hin hab ich Sammy geholt, ihn neben mir abgesetzt, den Dummy geworfen, mir das Lachen verkniffen und Sammy hinterher geschickt.

Echt ma. Dieser Hund hat mich ja eh ständig und dauernd irgendwo blamiert :D

Aber das war der Knaller: wie er es drei Stunden lang beobachtet hat, ist er zum Dummy, hat ihn aufgenommen, ist schnurstracks zu mir gekommen. 1a vor mich gesetzt und mir wedelnd den Dummy hingehalten.

Ich war so überrascht, dass ich erst vergaß, den anzunehmen :D

Tja... Seitdem apportiert Sammy.

Wenn er Lust drauf hat :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Patsch (Pfote r/l geben), Männchen und Erdmännchen (Männchen im Sitzen) und Tanzen  (r/l herum um die eigene Achse drehen) hat sich Khan beim Klickertraining mit dem Katzerich angekuckt.  Er hat das immer genau beobachtet.  Und irgendwann stand er nebendran hat die Signale die der Katze gegeben wurden ausgeführt und Futter dafür beanstandet!!!!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ayumi hat sich Pfötchen geben und High five von Bent und mir abgeschaut. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pashmino hat den beiden Katern abgeschaut, dass gekrault werden nur auf dem Schoss des Menschen richtig toll ist...  auch wenn er etwas zu gross ist dafür - mindestens einmal pro Tag muss das sein.

Die Kater haben bei Pashmino abgeschaut, dass man für Leckerchen "Sitz" macht - nun sitzen die drei jeweils wie die Orgelpfeifen vor mir und warten darauf, dass die Leckerchen gerecht verteilt werden.

Und ein Kater hat sich bei Pashmino das Spazierengehen abgeschaut und begleitet uns nun regelmässig auf der letzten Runde - er schreitet mit hoch erhobenem Schwanz stolz durch Gebiete, die eigentlich zum Revier anderer Katzen gehören; mit dem "grossen Bruder" im Schlepptau kann man gut mutig sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser Kater hat sich vom Hund abgeschaut, dass bürsten super sein muss. Seitdem drängelt er sich immer vor wenn ich die Hundebürste in die Hand nehme. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super, bitte mehr davon :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.