Jump to content
Hundeforum Der Hund
Lyzz

Abschiedsritual ja oder nein

Empfohlene Beiträge

Hallo nochmal,

 

normalerweise verlasse ich mich bei der Hundeerziehung sehr viel auf mein Gefühl. Hier jedoch bin ich unsicher und daher würde ich gerne eure Erfahrungen hören.

 

Mikko bleibt nach hartem Training mittlerweile gut alleine wenn ich arbeiten gehe. Er bleibt total entspannt und verschläft die Hälfe der Zeit. Wenn ich das Haus jedoch außerhalb dieser Zeiten verlasse (Einkaufen oder mal ne Stunde Samstags Abends in die Kneipe) jault er viel.

 

Nun habe ich mich schon viel informiert und überall hört man, dass Abschiedsrituale ganz ganz ganz böse sind. Der Hund solle keine Rituale kennen sondern quasi blind gehorchen.

 

Mir kommt es aber so vor als würde Mikko deshalb ruhig bleiben weil er die Situation einschätzen kann. Ich überlege ein Abschieds-Kommando ("Tschüß", "Bleib brav" etc.) einzuführen, habe aber durch die vielen negativen Meinungen extrem Angst, dass das Problem dann auch morgens wieder anfängt. das wäre der Super-Gau, immerhin hat das Training Monate gedauert. Aber vielleicht würde ein Kommando ihm helfen?

 

Wie macht ihr das? Wie schätzt ihr die Situation ein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach, derartige Binsenweisheiten gibts immer wieder. Die Sache ist ganz einfach: Hat dein Hund kein Problem mit einem Abschiedsritual, dann mach eins. Hat er ein Problem mit dem Abschiedsritual, dann mach keins.

Du musst es für Mikko und dich indiviuell entscheiden. 

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kommt auf den Hund an, ich habe sehr gute Erfahrungen mit Abschiedsritualen gemacht, wenn das vorher gut aufgebaut wurde ;)
Es ist wichtig, dass Dein Abschiedsritual keine Ängste auslöst, aber das weißt Du ja bereits.
Meine Hunde verbinden mein "Tschüss, bis nachher" mit Kauartikel und Entspannung, habe ich von Beginn an so aufgebaut und es klappt immmer :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mach das schon immer mit Abschiedsritual und es funktioniert bei uns gut.

Ich sag seid schön brav, ich bin bald wieder da, Ferun bekommt den Auftrag aufs Haus aufzupassen ;)

und es gibt immer was leckeres zum Kauen für beide.

Ferun weiß aber immer schon vorher ob ich sie mitnehme oder nicht. :D

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verabschiede mich auch kurz und undramatisch von Wega , einfach dass sie weiss, dass ich nicht nur schnell beim Briefkasten bin. Sie kennt das so und weiss, dass es jetzt länger dauert.

 

Einmal habe ich Wega bei meiner Mutter gelassen, was für Wega an sich super ist, und habe mich nicht verabschiedet, da sie im Keller waren und ich zur Bahn musste. Meine Mutter hat dann gesagt, dass Wega längere Zeit ständig erwartet habe, dass ich sofort wieder auftauche.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für Enya gibt es einen Hundekuchen, den sie in der Kudde vernascht, während wir zur Türe hinausgehen Mit den Worten: Wir kommen gleich wieder.

Das gibt es vor längeren Abwesenheiten, kurze Erledigungen finden einfach so statt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe ein Abschiedsritual, aber das habe ich erst eingeführt, als das kurze allein sein, Raum verlassen usw. ohne Verabschiedung soweit geklappt hatte, dass die Hunde nicht mehr darauf reagiert hatten, wenn ich den Raum verließ.

Erst dann habe ich angefangen die Hunde vorher kurz zu streicheln und beim gehen immer zu sagen: "Schön bleiben, ich komm bald wieder"....das ist das Zeichen, für 'ich geh jetzt weg, ihr bleibt da'.

Hätte ich das von Anfang an gemacht, wäre das die Ankündigung für "Verdammt, jetzt geht die einfach!" gewesen. Mir war wichtig, dass die Hunde zuerst lernten, entspannt zu bleiben, wenn ich den Raum verlasse und das hab ich ohne Ritual und ohne Verabschiedung gemacht....erst als das gegeben, war kam die Verabschiedung als festes Zeichen, als zusätzliche Sicherheit quasi, dazu. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verabschiede mich auch mit "du bleibst mal hier" , dann legt nyla sich sofort (nicht auf antrainiertes Kommando, sondern von sich aus so ausgesucht!) auf ihr Kissen und entspannt, weil sie weiß, jetzt passiert erstmals nix und sie kann pennen. Wenn ich das nicht sage, tigert sie im Flur rum, um den Aufbruch nicht zu verpassen. 

Wenn ich mich ohne Verabschiedung 'wegschleiche' , sucht sie mich die ganze Zeit relativ aufgeregt und wartet dann angespannt dass ich wieder auftauche  (ähnlich wie bei @Nebelfrei mal vorgekommen, als meine Mutter da war und nyla nicht mitbekommen hat, dass ich das Haus verlassen hatte...).

Deswegen bin ich absolut ein Freund davon, dem Hund auch mitzuteilen, dass man jetzt geht, damit der nicht im Ungewissen ist, wo man plötzlich abgeblieben ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sage "bis gleich" bei kurzen Dingen wie zum Supermarkt um die Ecke oder "bis später", wenn es eben länger dauert als 15-20 Minuten. Sage ich nichts, bin ich im Haus unterwegs (ich wohne im 2. OG und muss für Wäsche in den Keller).

 

Aber groß Aufhebens mache ich ums weggehen nicht, gibt hier weder was zum kauen noch sonstiges.

Es bleiben beide problemlos alleine (jeder ganz allein, zusammen hab ich sie in meiner Abwesenheit bisher nicht gelassen wenn ich das Haus auch verlasse, da sie sich gerne gegenseitig anstacheln zum toben).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns gibt es kein Ritual, ich halte das so, wie @mikesch0815 es beschreibt. Manches Mal sage ich Tschüß, aber ganz undramatisch und rufe Hallo, wenn ich wieder da bin (das rufe ich eigentlich immer, da Emma in P irgendwo auf dem Gelände sein kann). Wenn sie das Auto gehört hat, begrüßt sie mich und freut sich. Ich schleiche mich nicht weg, sie bekommt mit, dass die Autoschlüssel, das Fahrrad oder einfach nur ich in Gang gesetzt werden und weiß dann, jetzt geht sie weg. Manchmal liegt Emma dann am Tor und wartet auf mich, da tut sie mir leid, aber ich kann das nicht ändern. Trockenfutter habe ich immer in der Hosentasche und so bekommt sie ein kleines Leckerli, wenn ich zurückkomme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.