Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
BVBTom

Schoko Bons gefressen

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb Hoellenhunde:

Ich weiß, geht nicht um meine Hunde, aber ich bin SO unendlich dankbar, dass meine Hunde keine Verpackungen fressen, egal, was da drin ist... ehrlich. 

Quinta ist zum Glück auch von der Sorte: Verpackung schmeckt nicht.

 

Dafür hatte sie aber mal zwei Zartbitter-Kurvertürblöcke vernichtet. Ist auch eben nur aufgefallen, weil die Packung am Boden lag. Quintas Betreuung hat da zum Glück echt schnell und toll reagiert.

___

 

Ich hatte übrigens überlesen, dass das ganze schon vor zwei tagen passiert ist. Dementsprechend würde ich jetzt, wenn der Hund verhaltensändeurngen zeigt auf jedenfall hingehen, wie die anderen bereits geschrieben haben.

Vielleicht magst du ja auch schreiben für was du dich entschieden hast und was dabei rum gekommen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Kobold_JayJay:

Ui... nicht böse sein... finde ich eine sehr gefährliche Aussage... Äve hatte 3 Verschlüsse! Der Depp;)...

Beim 1. Mal wussten wir nicht was los ist! Er nicht sofort  zum Futter gerannt... Hund angeguckt... Zahnfleisch weisslich... als Notfall zum TA... er wurde sofort in eine Spezialklinik verbracht... Not-Op... war Rettung in letzter Sekunde.. effektiv! Er hatte ein kleines Stück unbemerkt von einem Kong abgebissen.... Äve war nicht klein! 

 

Ich würd SOFORT zum Tierarzt! Bitte!

 

 

Nein bin nicht böse...;).

 

Aber ein einzelnes dickes/massives Stück Hartgummi oder Plastik (auch wenn es klein ist), welche unter Magensäureeinfluss aushärten,  ist schon was anderes als diese einzelnen kleinen dünnen Plastikpapierblättchen, in die so ein schokobon eingewickelt ist. Anders würde ich es beurteilen wenn sie die große Umverpackung Plastiktüte gefressen hätte. 

Da der Hund augenscheinlich nicht krank wirkt und keinerlei klinische Symptome eines Darmverschlusses zeigt nach 2 Tagen (Bauchdeckenspannung, Unwohlsein, Kotabsatzstörung), und auch bereits einige wieder raus gekommen sind, bleibe ich dabei, dass ich den Hund gut beobachten, aber nicht in Panik geraten würde....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erst einmal super vielen Dank und ich freue mich, dass es so schnell so viele Tipps auch immer gibt.

 

Sauerkraut habe ich heute noch verfüttert, ich glaube meine Dame dachte aber, ich wollte sie vernatzen. Hat es aber artig mit etwas Futter gefressen.

 

Da es zwei Tage halt her ist und keine Symptome waren, bin ich nicht zum TA gefahren, habe sie aber ständig unter Beobachtung. Es kam vorhin auch noch mal 2 Folien raus, die sind ja nun wirklich auch recht dünn und klein, denke das war es jetzt so langsam. Wrde sie natürlich weiter immer beobachten, aber auch Magendrücken, fühlen etc, ist alles o.K., sie schaut mich eher so an, ist alles ok mit dir, was fummelst du heute so komisch an mir rum ;-)

 

Meine Hündin nimmt sonst nie etwas, es liegt auf dem Wohnzimmertisch vom Abend auch mal ne Schüssel mit Chips, Flps, Schokolade etc, die liegt da manchmal auch noch am nächsten Mittag bis einer dann mal aufräumt.

 

noch mal Danke und wenn noch was passiert hier, stelle ich es natürlich ein.

 

thx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb BVBTom:

Meine Hündin nimmt sonst nie etwas, es liegt auf dem Wohnzimmertisch vom Abend auch mal ne Schüssel mit Chips, Flps, Schokolade etc, die liegt da manchmal auch noch am nächsten Mittag bis einer dann mal aufräumt.

 

Sie hat es ja nicht genommen oder geklaut, sondern ein verführerisches Angebot nicht ausgeschlagen  ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 30 Minuten schrieb BVBTom:

Meine Hündin nimmt sonst nie etwas, es liegt auf dem Wohnzimmertisch vom Abend auch mal ne Schüssel mit Chips, Flps, Schokolade etc, die liegt da manchmal auch noch am nächsten Mittag bis einer dann mal aufräumt.

 

Aber nicht dass Deine Braune jetzt denkt das wäre Hundefutter,

nachdem Enkeltöchterchen sie erfolgreich mit solchem Zeugs gefüttert hatte ... ;) 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vermutlich sind zumindest Schokobons für Hunde besser geeignet als für Kinder......:P 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

war heute dann doch noch beim TA,  sicher ist sicher,

 

Es ist zwar alles raus, wurde auch durchleuchtet, aber Magen ist dennoch etwas entzündet und Luft im Bauchraum.

 

Jetzt gibts noch etwas Medizin auf pflanzlicher Basis und Schonkost, in zwei, drei Tagen ist dann wieder alles wie vorher.

 

Nochmals Danke für die Hinweise und der TA meinte auch, bei z.B. Zartbitter, bei größerer Menge sollte man immer sofort reagieren, nicht einen Tag oder so warten, die Milchdinger wären da aber harmloser.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Freut mich zu lesen das deiner Luna nichts weiter fehlt und sie "nur" bisschen  Bauchschmerzen hat. 

 

Gute Besserung für die Kleine 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund hat ganze packung schinken gefressen

      Hi ihr lieben  Mei  Opa hat heute den schinken auf der Bank für eine Minute liegen lassen sich umgedreht, und der Hund sofort die ganze packung verschlungen. Ich weiß das ein Hund das nicht essen soll bzw nicht ne ganze Packung wegen dem Salz und dem Schwein was drinnen steckt. Ich mach euch mal ein Foto von der Verpackung. Meint ihr ich soll abwarten oder schauen das ich den Ta erreiche danke euch schonmal im vorraus 

      in Hundewelpen

    • Mein Hund hat eine Biene gefressen

      Guten Morgen, mein 2 Jahre alter Podenco hat soeben eine Biene gefressen. Leider konnte ich gar nicht so schnell gucken wie er sie verschlungen hat.  Danach hat er weder gejault oder sonst irgendwelche Stimmen gemacht. Er hat nur eine kurze Zeit Gezittert und mal kurz aufgewürgt. Hat vielleicht mal jemand so Erfahrungen gemacht und kann mir weiter helfen ?  Lieben gruuuuuß 

      in Gesundheit

    • Hund hat rund 30 Kapslen Multivitamin-Complex gefressen... Hilfe

      Guten Abend.   ich kam gerade nach Hause und sah direkt das mein 6 Jahre alter Aussie sich an meinen Vitamin-Kapseln vergriffen hat (ca. 30 Kapslen fehlen). Es ist ein Nahrungsergänzungsmittel und nun habe ich Angst das es giftig sein könnte.   Inhaltsstoffe:   Bitte um Rat... ich mache mir wirklich Sorgen... Tierarzt hat schon geschlossen..    

      in Gesundheit

    • Emma hat Blutdrucksenker gefressen...

      Meine Emma hat heute Morgen die heruntergefallene Ramipril - Tablette einer Freundin gefressen. Sie war so schnell, so schnell konnten wir gar nicht nach der Tablette gucken. Meine Freundin ist Ärztin - allerdings für Menschen - und meinte, eine Tablette sei für Emma kein Problem. Bin etwas skeptisch... Emma verhält sich völlig normal, wirkt auf keinen Fall beruhigt . Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Muss/Sollte ich zum TA?

      in Gesundheit

    • Socke gefressen

      Mein Hund hat gestern eine kleine Sportsocke gefressen. War gestern beim Tierarzt, hat Brechmittel bekommen-nicht hochgekommen, Röntgen und Ultraschall ohne Ergebnis. Der Tierarzt sagte dann, dass er abwarten würde, ob es hinten rauskommt. Weil es "nur" eine kleine Socke ist, will er keine Endoskopie oder gar eine OP machen. Heute früh war ich bei einem anderen Tierarzt, diese hat ihm was gegeben wegen Schmerzen und Übelkeit (wg Brechmittel) und ich soll ihm viel Sauerkraut geben. Fand es wohl auch nicht so schlimm...  Er war und ist die ganze Zeit gut drauf, heute morgen und vorhin hat er Kot abgesetzt, ohne der Socke. Frisst auch ganz normal. Jetzt hab ich aber einfach soo Angst, dass es ihm plötzlich doch ganz schlecht geht bzw. dass ich es nicht frühzeitig erkenne. Bis zur Tierklinik brauchen wir 30 min. Ich hab schon mehrmals den Bauch abgetastet ob er hart ist...und schau ihn dauernd an ob er aufgebläht ist.. Ich sag jetzt nein... und wie gesagt er ist ganz normal...Aber trotzdem komisch... Ich wollte das jetzt einfach loswerden...

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.