Jump to content
Hundeforum Der Hund
ncz17

Rasse und passender Züchter

Empfohlene Beiträge

@gebemeinensenfdazu hibbelig ist okay, aber mein Aussie ist doch sehr sensible aber gleichzeitig natürlich sehr stur, sein will to please könnte auch besser sein und ist nur beim iPo 100% dabei. 

 

Ich hätte gerne etwas, was mehr selbstbewusst sein von Haus aus mitbringt, stur ist auch kein Ding- nur dieses sensible ist nichts für mich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann wären prinzipiell vielleicht noch DSH und Riesenschnauzer etwas.

Ich hab' mittlerweile ziemlich viele Cane Corsos getroffen und noch keinen der jagt. Einer lebt mit mit einer Pointer -Hündin zusammen (und kommt aus dem Tierschutz- ursprünglich vom Vermehrer). Das ist ein lustiges Team- während der Cane Corso kaum den 20 m Radius um seinen Halter verläßt (den er durchaus zum Spiel mit Artgenossen gut nutzt) ist die Pointer Hündin 200m im Umkreis unterwegs.

Ein anderer junge Rüde hat kein Interesse an Kaninchen- auch wenn sie neben ihm aufspringen.

Generell kannst du davon ausgehen, daß wenn auf IPO-Sportleistung gezüchtet wird schon grundsätzlich mit hoher Beutemotiviertheit zu rechnen  ist - sie läßt sich aber meist besser umlenken  als  bei Rassevertretern aus einer Schaulinienzucht - wenigstens tendenziell.

Das Motivieren ist bei Rottweiler glaube ich normalerweise schwierig, beim Cane Corso geht es etwas besser und beim Labrador geht es meist ziemlich leicht über Futter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@gebemeinensenfdazu DSH sind auch was und Riesenschnauzer sind mir an sich auch sympathisch- nur da fand ich es sehr schwer Züchter zu finden, die ihre Hunde sportlich führen.

 

Mir wurde nur von einigen CC Haltern gesagt, dass es sein kann, aber wohl lenkbar sein.

 

Labradore sind mir eigentlich zu klein. Etwas größer als mein Aussie dürfte es schon sein. Aber finde ich halt rein von der Arbeitseinstellung fetzig.

 

Mein Problem beim CC und Rottweiler sind, dass ich eigentlich "keine Lust" - wenn man das so sagen kann- auf die Rasseliste habe. Was andere Denken ist mir recht egal, aber vor möglichen Auflagen graut es mir etwas. Derzeit lebe ich in Thüringen- seit diesem Jahr keine Rasseliste mehr :wub:, aber je nachdem wo ich einen Job nach meinem Studiumende kriege, weiß ich noch nicht wo es hingeht. Deshalb bin ich auch auf Suchen nach Alternativen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ncz17 Wie wäre es mit einem Mali? Loyal, wil gefallen, arbeits,- und lernwillig, treu... und vom richtigen Züchter auch supi als DH oder eben IPO. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Kobold_JayJay ne gar nicht meins. Ich kann dir nicht mal genau sagen wieso, aber den Malitrend mag ich einfach nicht mitgehen. X-Herder schon eher. Aber kenne da sehr viel, die doch sehr sensibel sind und irgendwie haben die dann mal einen Knacks mitbekommen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ncz17 macht nix:lol:... ich bin vom Mali zum Minibulli... und hab da zum Spass mit Schutz begonnen.... den DSV freuts... Abwechslung... und der Kobold macht begeistert mit...:lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Kobold_JayJay Puhh Minibuööis sind ja auch idR nicht ohne :2_grimacing:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Fricco:

Sie sind zwar auch sehr gute Familienhunde, aber m.E. jedenfalls nicht unbedingt für Anfänger geeignet.

 

Ich mag diese Aussage nicht. Sind Nordnasen angeblich auch nicht, war einer der häufigsten Gründe, warum man an mich nicht vermitteln wollte, ich hab trotzdem eine als Anfänger und komm gut mit ihr klar. ;)

Nicht anfängergeeignet ist in meinen Augen oft solch ein Quatsch, für Rassen mit Schutz- und/oder Wachmotivation seh ich's ja noch ein, wenn man davon abrät, aber ansonsten gibt's kaum ein "nicht anfängergeeignet" wenn Hund zum Halter paßt. Mußte ich grad mal einwerfen. :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Zurimor  Besser dieser Hinweis, als dass der Hund dann als 1-2jähriger Hund auf der Notseite landet, weil Unbedarfte  nicht mit so einem ausgesprochen selbstbewussten Hund klar kommen. Ich war auch Hundeanfänger, und ich kann dir versichern, leicht war es nicht, so langer in der Pubertät war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ncz17 inwiefern meinst? Wegen Sturheit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Was für eine Rasse steckt in ihn.

      Hallo, ich habe einen Rottweiler, man sieht aber das er kein reinrassiger ist. Kann mir jemand sagen was er für eine Rasse ist ?

      in Mischlingshunde

    • Ersthund - welche Rasse?

      Hallo!   Auf der Suche nach der richtigen Rasse bin ich mittlerweile etwas frustriert... aber fangen wir von vorne an. Was wir (mein Freund und ich) dem zukünftigen Vierbeiner bieten können: 4-Zimmer-Wohnung mit großem Garten am Stadtrand (Nähe zu Feldern und Wiesen) niemals alleine sein - im Haus wohnen noch seine Eltern (Rentner) und sein Bruder mit Freundin, zudem bin ich selbstständig Hundeschule, diverse Hundesportvereine etc. in der Nähe - und natürlich die Bereitschaft,

      in Der erste Hund

    • Shiba Inu oder eine andere Rasse? Oder gar kein Hund?

      Hallo ihr lieben, Ich bin 20 Jahre alt und möchte mir nächstes Jahr im September 2020 einen Hund holen. Vorzugsweise einen Shiba Inu da ich denke das wir gut zusammen passen würden. Wohnsituation: Ich wohne in einer Wohnung. Im September 2020 mache ich mein Examen und im Januar 2021 fange ich erst wieder das arbeiten an. Im September 2020 würde ich mir dann den Welpen holen und mir eben bis Januar dann eben Zeit für ihn nehmen. Danach arbeite ich 38,5h/Woche. Da kommen wir zum Problem. Ich

      in Der erste Hund

    • Kleinanzeigen vs. Züchter

      Allzu oft kommt in Gesprächen über den Erwerb eines Hundes (außerhalb des TS) sowas wie "In den Kleinanzeigen findet man nur unseriöse Vermehrer die Kohle machen wollen. Man muss schon zu einem richtigen Züchter gehen." (sinngemäß)   Nun stelle ich mir die Frage wieso? Warum ist jmd der einen Welpen der Rasse X für 800 € in Kleinanzeigen verkauft nur auf Geld aus, aber der Züchter der 1800 € nimmt nicht? Weil er ne 0815 Homepage hat und der VDH draufsteht? Sehr oft wird das g

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Welpen wegen Gesundheitsbefund dem Züchter zurückgeben

      Daran bin ich hängengeblieben, aber in dem anderen Thread hat die Sache nichts zu suchen... Und das ist etwas, was ich wohl nicht machen würde, weil- was passiert dann mit dem Welpen? Was ich sehr sinnvoll fände, wäre ein geringerer Kaufpreis und Kostenbeteiligung des Züchters zur Behandlung. Ein gewisser Prozentsatz kranker Welpen ist immer dabei, auch wenn auf Gesundheitskriterien gezüchtet wird. Gerade wenn man versucht, auf Ahnenvielfalt zu züchten- bei der sich Heterozygoti

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.