Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

✅ Registrieren oder einloggen

Hundeforum Der Hund
Lyris

Pfotenschutz-Schuhe (Trixi) Erfahrungen&Tipps

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Ende Juli machen wir in trauter Fünfsamkeit (mein Schwesterschreck und ich, der Köterling und die Pony-Bröders) eine kleine Mehrtagestour. 

Khan bei dem Ritt-Wochenende im Juni die Pfoten aber ganz schön abgelaufen..... !

Nun möchten wir für den Wanderritt Schuhe besorgen um dem argen Abrieb vorzubeugen (müssen leider jeweils knapp die Hälfte der Strecken auf Schotter /Asphalt zurücklegen). 

 

Welche Schuhe könnt ihr empfehlen? 

Haben die von Trixi gebraucht zum üben bekommen (Gr.  L)  von Bekannten .

https://www.fressnapf.de/p/trixie-pfotenschutz-walker-active#xs-s

Sind zu leider eine Nummer groß - fürs gewöhnen/Clicker-Training reichts aus! An sich sehen die Schuhe ganz gut und stabil aus.

Hat die jemand Erfahrungen damit gemacht? 

 

Wie sieht es mit dem am Bein Halten aus? Hab ein bisschen Bedenken ob er sie nicht unterwegs verliert.

Ob es scheuern könnte fliegt mir auch im Kopf herum ..... so Zehen aneinander oder Daumen -/ Wolfskrallen..... 

 

Sorry .... bin Vorgeschädigt. ... Pony ist super empfindlich und Khan hat zwecks Geschirr und Halsbandmaterial auch ordentlich Nerven gekostet. .... hat eben viel gescheuert. .....

 

Bin gespannt auf Tipps und Erfahrungsberichte!

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte auf Basis dieser Pfotenschuhe für Fafnir einen Pfotenprotektor gebastelt, da er durch seine Lähmungen mit der Oberseite der Pfote immer gegen Irgendwas angeschlagen war. Die Schuhe waren sehr robust.

Umgebaut sahen sie übrigens so aus:

 

https://flic.kr/p/rDbBr7

 

https://flic.kr/p/qYLWS3

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mich damals mit Püps für die Toffler von Sabro entschieden, ich fand, daß die etwas besser gehalten haben ;) Ist halt noch mehr "Schuh" - früher hatte ich die von Ruffwear, die haben aber zumindest bei den Terrierklumpfüssen eher gescheuert.

 

https://www.sabro.de/Hund/Pfotenschutz/Toffler-Pfotenschutz-/4700

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehen interessant aus. Aber die werden es wohl eher nicht....  Khan hasst Reißverschlüsse an sich. ....geht leider gar nicht ! Ruffwear.  Stimmt. Kuck ich mir auch gleich mal an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lotti hat die zum Fressen gerne, auf zu auf zu auf zu auf z..ups ab. :D Die Ruff wear sollen auf Dauer besser mit Socken drin sein, wegens schubbern an der Wolfskralle :P

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich hatte für Schnuffi auch die von Bark 'n' Boots von Ruffwear (bzw. hab sie heute noch, die passen nur keinem mehr hier ^^). Ich fand die gut, aber wir sind nie wirklich lange Strecken gelaufen. Er hatte die auch wegen diverser Probleme mit den Pfoten im Alter. Du musst aber, wie vermutlich auch bei den anderen, auch Socken unterziehen, sonst scheuern die genauso wie Schuhe für Menschen. Und es kann sein, dass Du die Daumenkralle polstern musst.

Ansonsten guck mal nach Booties aus dem Schlittenhunde-Bereich. Die sind z.B. aus Cordura und sollen auch das Wundlaufen verhindern. Die sind leichter und laufen sich für den Hund nicht so komisch, wie die Schuhe mit richtigen Sohlen. Radant müsste z.B. welche haben. Die halten nicht ewig, sind aber auch günstiger als die "Schuhe". Ich hab meinen selber noch keine angezogen und weiß nicht, wie gut die sich auf Asphalt machen. Sind ja eigentlich eher für Eis und Schnee (was aber auch ganz schön kratzig sein kann).

Edit: Guck mal, hier steht z.B., dass die für Schotter und Asphalt gut sind. http://www.uwe-radant.com/epages/64439815.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/64439815/Categories/Sonstiges/PfotenschutzPfotenpflege/Booties/100er_Cordura Wie gesagt, habs selber noch nie getestet, aber einen Versuch ist es wert. Die scheuern weniger als die "richtigen" Schuhe und sind wirklich sehr viel günstiger.

Und noch ein Tipp: Egal, für welche Art Schuhe Du Dich entscheidest - nimm die am besten in so bunt wie möglich. Erleichtert das Wiederfinden, denn früher oder später geht sicher mal einer verloren. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erfahrungen mit Ruffwear würden mich auch interessieren, wenn das hier dauerhaft so heiß bleibt brauche ich nämlich für Jaro auch welche....aber die sind für eien Fehlkauf ja doch recht teuer...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben die Summit Trex für lange Strecken. Die sitzen gut, verrutschen nicht und werden auch nicht unterwegs verloren. Darunter ziehe ich allerdings auch Socken an. 

 

Die Trixie hatte ich als Schnellschuss bei einer Pfotenverletzung gekauft. Die sitzen leider nicht besonders und sind nur für Miniausflüge geeignet.

 

Dann haben wir noch die Grip Trex. Da finde ich den niedrigen Ansatz recht ungünstig. Die rutschen auch schnell mal ab.

 

Für verletzte Pfoten mit dickem Verband sind die Sabro Toffler super. 

 

Wie man sieht, brauchen wir öfters Schuhe. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab hier auch von Trixie Pfotenschuhe, und zwar die mit Neopren.

"Comfort" heißen die noch, glaube ich.

 

Die hielten bisher immer bombenfest, auch über Stunden, auch im Wasser, im Sand und beim Spielen.

Bisher bin ich SEHR begeistert.

 

Das einzige, was mich sehr nervt,  ist, dass uuuunbedingt der Klett gepolstert sein muss. Also ich ziehe die NUR über Pfotenverbände, die bis da hoch gepolstert und gewickelt sind. Ich hab das einmal verpennt bzw ich habs einfach nicht gewusst und falsch eingeschätzt, und der Hund hatte ne riesige, offene, tiefe Druckstelle  am Bein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fand die Trixie bei Socke damals super, auch mit Babysöckchen drunter und bei längeren Strecken.(Allerdings kann ich die Entfernung eines Wanderrittes dabei nicht einschätzen, sooo lang waren wir dann doch nicht unterwegs)

 

Ansonsten bin ich aber bei Ivy, schau Dir mal die Booties aus Cordura an. Ich nutze sie regelmäßig und kann bislang nichts schlechtes sagen. Halten nur, wie gesagt, nicht ewig.

 

lg

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.