Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Futtermenge Welpe

Empfohlene Beiträge

vor 30 Minuten schrieb Bittersweet:

Das 235g beziehen sich auf das Gewicht vor dem einweichen. Probier sonst aus ob sie ein anderes Futter lieber mag :) (oder bekommt sie so viele Leckerlies und Kausachen, dass sie davon satt ist?)

 ok ich probier das uneingeweicht danke , nee, so viel Leckerli bekommt sie wieder nicht und die sind ja winzig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 32 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Wenn keine Angabe darüber gemacht wird, mit wieviel Wasser du einweichen sollst, kannst du zweifelsfrei davon ausgehen, daß die Menge für das trockene Futter gilt, was ich eigentlich prinzipiell annehmen würde.

In dem Alter und bei der vermuteten Größe  ist die Gefahr nicht groß, aber eingweichtes Trockenfutter ist mit einem erhöhten Magendrehungsrisiko behaftet- uneingeweichtes Trockenfutter zwar auch, aber doch etwas weniger. Beim trockenen Futter gibt es außerdem einen Zahnreinigungseffekt beim Fressen.

vielen lieben Dank für den Hinweis - alles sehr kompliziert

aber wenn sich das Gewicht auf das trockene Futter bezieht, frisst sie niemals die angegebene Menge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

noch eine Zusatzfrage - welches Futter habt ihr euren Welpen gegeben, für Tipps bin ich dankbar um was anderes auszuprobieren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein rat:

Mit weniger Kopf und mehr mit Herz an die Sache gehen. Wenn Du das Gefühl hast deinem Welpe schmeckt das Futter, das Gewicht bleibt passend und ihm gehts prima.... ja dann ises doch ehrlich gesagt sch... egal was die im Fressnapf sagen und was auf der Packung steht.

War bei meinem Rotti ähnlich, der hat am Anfang auch weniger gegessen als auf der Packung stand. Aktuell hat sich das gewandelt. Jetzt isst er mehr als drauf steht, bleibt aber vom Gewicht im Idealbereich - also kein Grund zur Panik würd ich mal sagen.

Ist ja auch sehr stark Aktivitätsabhängig daher würde ich solche Angaben ehr als ganz ganz grobe Richtwerte sehen. Außerdem hat nicht jeder Hund den gleichen Stoffwechsel - ist wie bei uns Menschen auch. Die einen können Fressen ohne Ende, sie werden nie dick, die anderen schon wenn sie nur das Nutella anschauen... ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb Renesis:

Mein rat:

Mit weniger Kopf und mehr mit Herz an die Sache gehen. Wenn Du das Gefühl hast deinem Welpe schmeckt das Futter, das Gewicht bleibt passend und ihm gehts prima.... ja dann ises doch ehrlich gesagt sch... egal was die im Fressnapf sagen und was auf der Packung steht.

War bei meinem Rotti ähnlich, der hat am Anfang auch weniger gegessen als auf der Packung stand. Aktuell hat sich das gewandelt. Jetzt isst er mehr als drauf steht, bleibt aber vom Gewicht im Idealbereich - also kein Grund zur Panik würd ich mal sagen.

Ist ja auch sehr stark Aktivitätsabhängig daher würde ich solche Angaben ehr als ganz ganz grobe Richtwerte sehen.

 

ok, würde meinem Bauchgefühl entsprechen,:B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Stunden schrieb Edith1:

noch eine Zusatzfrage - welches Futter habt ihr euren Welpen gegeben

 

Josera Kids. Hat ein ausgewogenes Calcium-Phosphor-Verhältnis (wichtig für einen gesunden Knochenbau). Ist Energiereduziert (wichtig damit der Welpe nicht zu schnell wächst) kann daher auch bis ins Erwachsenenalter gefüttert werden. Außerdem distanziert sich Josera von Tierversuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...