Jump to content

200.000 Hundesteuersünder in Niedersachsen?

Empfohlene Beiträge

Zweiundzwanzig   

Hallo,

heute stand bei uns mal wieder in der Zeitung, dass in Niedersachsen 370.000 Hunde im Hunderegister gemeldet sind, bei Tasso jedoch 560.000. Das macht also schon mal 210.000 Hunde die nicht gemeldet sind. Hinzu dürften noch Hunde kommen die auch nicht bei Tasso gemeldet sind.

 

Sind das dann alles Hunde die auch nicht bei der Hundesteuer angemeldet sind? Denn das geht ja eigentlich nicht, dass man seinen Hund zur Hundesteuer anmeldet, aber nicht im Hunderegister, oder?

 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Siobhan   

Warum soll das nicht gehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Zweiundzwanzig   

Weil die Gemeinden bei der Anmeldung zur Hundesteuer einen Nachweis haben wollen, dass man beim Hunderegister angemeldet ist oder an das Hunderegister weiterleiten, dass sich Frau X noch anmelden muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ann   

In NDS  muss man die Hunde im Hunderegister registrieren für 20-35 Euro pro Hund. Das ist unabhängig von der Steuer.

Man hat davon  nichts, außer der Mehrkosten.

 

Ich kann total verstehen, wenn jemand das nicht macht. Das macht einen noch lange nicht zum Steuersünder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Siobhan   

Hunde die vor Einführung des Hunderegisters schon da waren sind dort häufig nicht registriert, zahlen aber Steuern.

Und als ich Brienne bei der Steuer angemeldet habe wurde ich zwar gefragt ob sie im Register registriert ist (das war sie da noch nicht), das wars dann aber auch. Zur Steuer anmelden konnte ich sie trotzdem, und ich bezweifel, daß jemand später kontrolliert hat ob ich sie dort regisztriert habe.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
piper1981   
vor 3 Stunden schrieb Zweiundzwanzig:

Weil die Gemeinden bei der Anmeldung zur Hundesteuer einen Nachweis haben wollen, dass man beim Hunderegister angemeldet ist oder an das Hunderegister weiterleiten, dass sich Frau X noch anmelden muss.

Das  ist  in unserer Gemeinde  nicht  so.

Man wird  zwar drauf hingewiesen,  dass  man  seine Hunde  registrieren lassen muss,  aber ansonsten  "arbeiten"  alle(Tasso, Gemeinde, Register) unabhängig  voneinander.

 

btw  fällt  mir  da  grad  ein,  dass  meine  bereits  verstorbenen Hunde  auch noch bei Tasso  angemeldet sind...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Lique   

Hunderegister?:ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Siobhan   
(bearbeitet)

Gibts nur in Niedersachsen, völliger Blödsinn wenn Du mich fragst. Alle Hunde müssen dort registriert sein, kostet natürlich, damit im Falle eines Beißvorfalls der Halter ermittelt werden kann. Geben aber keine Hilfestellung bei vermißten Tieren oder ähnliches. 

Registrierung bei Tasso gilt nicht. (macht man natürlich trotzdem zusätzlich)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Shyruka   

Hier wird auch verlangt, dass der Hund beim Hunderegister registriert ist. Die Behörden können da auch wohl rein gucken und bekommen eine Meldung, wenn sich jemand ummeldet.

Hier machen die das zwar zur Pflicht, sagen aber auch im selben Atemzug, dass man keine Angst haben muss, weil hier im Ort wohl noch nie ein Hund als Gefährlich eingestuft wurde, geschweige denn dass es (gemeldete) Vorfälle gab.

Quinta war sowieso schon dort registriert, in der Stadt in der ich aber zuvor gewohnt hab, hat es niemanden interessiert, auch der Hundeführerschein nicht. Abgetan wurde das mit: "Das ist ihr Problem."

Kann bei solchen Aussagen dann auch echt verstehen, dass man den ganzen teuren Scheiß nicht macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Zweiundzwanzig   
vor 17 Stunden schrieb Ann:

 

Ich kann total verstehen, wenn jemand das nicht macht. Das macht einen noch lange nicht zum Steuersünder.

 

Aber wie verschweigt man bei der Hundesteuer, dass man nicht im Register angemeldet ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.