Jump to content
Hundeforum Der Hund
Jenkroe

Scheinschwanger Verhalten

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben,

ich habe eine Dackeldame die jetzt im Juli 1 Jahr alt wird.

Bei ihrer ersten Läufigkeit im März wurde sie direkt auch scheinschwanger! Tierärzte wollten es nicht glauben aber bestätigten es. Mein Problem ist das sich dieses Nestverhalten, das verteidigen von zb Jeans, Spielzeug oder Socke nicht gebessert hat. Nester baut sie auch noch gern. Wie gesagt die Läufigkeit war im März! Es ist tagesabhängig, manchmal ist sie der liebste Hund aber an manchen Tagen ist es extrem. Als Welpe viele Menschen gewöhnt gewesen, jetzt bellt sie gern Menschen (Vorallem Männer) oder große Hunde an. Vielleicht mache ich etwas falsch aber ich achte extrem auf ihr Verhalten und manchmal verzweifel ich. 

 

Vielleicht hat hat jemand ähnliche Erfahrungen und möchte sie mit mir teilen oder Tipps geben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also die Läufigkeit war im März und sie zeigt jetzt scheinschwangerschaftssymptome? Oder hat sie es gezeigt?

 

erstmal,... Eine Läufigkeit pendelt sich ein. Jede läufigkeitsphase kann anders verlaufen. Sollte deine vermehrt Nestbau zeigen, würde ich für mehr Ablenkung in dieser Zeit sorgen und Spielzeug weg packen. Aber das ist ja ein Verhalten, dass vorbei geht. Im Grunde finde ich dieses Verhalten vollkommen in Ordnung. Kannst du nochmal genauer beschreiben, was genau dein Problem ist? 

Das bellen: ist es unabhängig von der Läufigkeit? Es kann Unsicherheit, Pubertät, oder oder sein. Zumal die Läufigkeit erstmal durch sein müsste, wenn sie im März läufig war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Nestbauen und das Abwehren sind ja Scheinmutterschaftssymptome. Die sind vor allem in der ersten Läufigkeit nicht ungewöhnlich, sondern oft sogar ausgeprägter als in denen danach. Aber März is wirklich schon etwas länger her...das kann daran liegen, daß sie eine Split-Östrus hatte  und sich dadurch alles etwas verschiebt. Es kann aber auch daran liegen, daß deine Hündin in der Pubertät ist und damit mehr Dinge wahrnimmt und verarbeitet als zuvor.

Evtl. hat sie sich vorher auch nicht getraut zu bellen und mit der ersten Läufigkeit mehr Selbstvertrauen entwickelt. Mit Zeigen und Benennen und Alternativverhalten oder auch einfacher Gegenkonditionierung kann man ihr die Skepsis nehmen, bzw. einfach vermitteln, daß man den Auslöser bemerkt und einen verläßlichen Umgang damit hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welches Verhalten Eures Hundes......

      ......würde andere Hundehalter eher abschrecken, wenn sie Euren Hund nehmen müssten?   Äußerst hypothetisch, aber auch äußerst spannend, finde ich.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Verhalten nach Scheinträchtigkeit

      Hallo liebes Forum,   nachdem unser Mädchen (1 Jahr und 3 Monate) das erste Mal läufig war, wurde sie scheinträchtig. Sie hat sehr wenig gefressen und war insgesamt (also fast 3 Monate) sehr ruhig. Sie hat wunderbar gehört, war leinenführig, hat niemanden mehr angesprungen, war nicht mehr so hektisch, hat sich anderen Hunden gegenüber netter verhalten (fast unterwürfig) usw. Wir dachten anfangs - wow, jetzt hat sie aber einen Schub Richtung Erwachsensein hingelegt - aber das war wohl e

      in Junghunde

    • Verhalten dem 2. Hund gegenüber

      Hallo.. Wir haben seit 13 Jahren eine Mischlingshündin bei uns.. Seit 3 Tagen nun einen 9 Wochen alten Chihuahua/ Shi tzu Mischling (Rüde).. Bisher hab ich den Eindruck,dass es ganz gut läuft..spielversuche gab es ganz kurz auch.. keiner der beiden aggressiv.. Leckerlie geben zeitgleich klappt.. Aber das schlafen  🤔  Also es haben beide ihre eigenen Decken..der kleine liegt aber scheinbar lieber bei der Hündin (ist ja verständlich) Sie hat ihn 2 Tage auf ihrer

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Scheinträchtigkeit - Verhalten und Dauer

      Hallo zusammen, der Titel sagt schon worum es geht aber gerne möchte ich noch ein bisschen ausholen 🙂 Und Achtung, ich habe Schwierigkeiten mich kurz zu fassen! 😛  Was haltet ihr vom Verhalten für "normal" während einer Scheinträchtigkeit? Oder habt ihr ähnliche Erfahrungen?  Unsere frühere Hündin hatte in der Zeit nie so ein extrem verändertes Verhalten. Die meisten mit denen ich spreche kennen so was auch nicht und finden es höchst merkwürdig... Da habe ich mich schon durch einig

      in Junghunde

    • Auffälliges Verhalten

      Hallo Zusammen,   ich wusste ehrlich gesagt keinen passenden Titel. Mir ist bei unserem Multi-Mix ein Verhalten im Freilauf (besser gesagt im Verhalten gegenüber einem Hund) aufgefallen, das mir persönlich nicht gefällt. Bereits zu Hundeschulzeiten brach das mal durch, wurde mir aber mit „penetrante Spielaufforderung“ und später  „schnell überforderter Junghund“ erklärt (wir mussten sogar teilweise den Platz vorübergehend verlassen, weil es im „Spiel“ sonst eskalierte). Habe natürlich

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.