Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Würmer auf Mensch übertragen

Empfohlene Beiträge

Meine Freundin hatte als Kind Würmer...ohne Hundekontakt...

 

Ich und meine Kinder haben Hude und Katzenkontakt....teilweise schlafen bei mir und ihnen verwurmte Katzen mit im Bett ( wenn man es merkt das Würmer da sind , ist es ja schon "zu spät"...). Hier hat niemand bisher wissentlich Würmer bekommen....

 

Schöner Artikel:

 

https://www.tz.de/leben/gesundheit/wurm-mensch-parasiten-alle-fakten-wuermern-parasiten-erkrankungen-meta-6046837.html

 

Hat das Kind überhaupt Hundewürmer? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 49 Minuten schrieb Eifelkater:

Hat das Kind überhaupt Hundewürmer? 

 

wahrscheinlich nicht,  wahrscheinlich eher vom Obst oder durch andere Kinder. Hab das auch noch nicht gehört, dann hätte ich in meinem Leben auch schon tausend mal das haben müssen.

 

Aber die Kindsmutter sieht das eher etwas panischer, aber mehrfach Würmer zu bekommen habe ich noch nie gehört.

 

Danke euch schon mal, werde berichten wie es weiter nun läuft ;-)

 

TA hat bei uns nichts fest gestellt und sagte, die Wahrscheinlichkeit wäre mehr als gering und das es vom Hund käme, mehr als selten, wir sollen ihm nun die Würmer nennen damit er das zuordnen kann.

 

Alles nicht so dramatisch, nur etwas blöd halt, wenn man so in Verdacht gerät nur weil man einen Hund halt hat .....

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dass ein Kind sich bei einem erwachsenem Hund Würmer einfängt, halte ich für sehr unwahrscheinlich.

 

Bei Welpen, die noch bei der Mutter sind, ist das nicht sooo ungewöhnlich.

Welpen sind meist verwurmt, Mutti putzt hinter ihnen her und dann nochmal durchs Fell beim nächsten.

Und dann kommen wir Kinder, grabbeln die Welpen an, rennen dann rein und schmieren uns ein Nutellabrot :D

 

Dass man von Obst Würmer bekommt, hab ich allerdings noch nie gehört.

 

Da hätte ich eher einen Sandkasten in Verdacht, der von Katzen als Klo benutzt wird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Übrigens:

Sowohl Hund als auch Mensch haben sich die gesamte Zeit dieser Spezies auf Erden mit Würmern rumschlagen müssen.

Das Immunsystem ist darauf ausgelegt, bei einem gesunden Menschen/ Hund mit Würmern fertig zu werden. Es beeinträchtigt nicht (wenn nicht geschwächt, zu viele etc.).

 

Heute weiß man, dass zum Beispiel in Afrika die Autoimmunerkrankungen erst auftraten, als man die Würmer der Menschen bekämpfte:

das Immunsystem hat nichts mehr zu tun und richtet sich gegen den eigenen Körper.

 

Heute bekämpft man Autoimmunerkrankungen zum Teil mit der monatlichen Gabe von Wurmeiern einer bestimmten Art, die für den Menschen nicht schädlich ist.

Das kann man mit diesen Stichworten googlen, vielleicht hilft das der Mutter gegen ihre Panik.

 

Der Gedanke ist nicht schön, Würmer zu haben, aber es ist in der Regel nichts dramatisches.

Die Vernichtung der Würmer kann eher krank machen als diese selbst. Besonders die mehrfache innerhalb kurzer Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

soweit geklärt, vom Hund, zumindest von unserem kommt es nicht.

 

Es sind wohl auch Würmer, die nicht vom Hund stammen, weiße kleine, die wohl in der Regel im Sandkasten oder schon mal in den Toiletten verbreitet werden können.

 

Gibt nun ein Mittel über 14 Tage, dann ist wieder alles gut.

 

Ganz lieb das man hier immer wieder so gute und schnelle Tipss bekommt.

 

Ganz lieben Dank an alle.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@BVBTomMeine TÄ sagt das und der glaub ich. ;)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Ärztin meiner Bekannten meinte auch bei ihrem Kind es könnte von ungewaschenem Obst kommen.

 

Das ist es leider sehr gern so. War auch in einem Alter wo man sich eigentlich nicht mehr soo viel in den Mund steckt. 

Also direkt Sand oder Katzen"beilage" im Sandkasten hat es kaum gegessen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb BVBTom:

der TA attestiert es wohl auch.

 

Welchen Wert sollte das haben? Da zum einen der Halter die Kotproben sammelt und zum anderen eine dreitägige Sammelprobe auch Zeit lässt für eine heimliche Wurmkur + Probe von nur einem Tag, lässt sich das doch im Vorfeld manipulieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Waren es Spulwürmer bei dem Kind? Die hatte ich als Kind und zu der Zeit war auch noch kein Hund in Sicht.  Ich habe dann einen Saft vom Arzt bekommen und dann war alles wieder in Ordnung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meistens sind es ja Madenwürmer bei Kindern, die sind aber auf Menschen spezialisiert und kommen beim Hund nicht vor :P  PS Chillis und richtig scharfes Essen erledigen die auch ;)  (Gut, bei Kindern nicht unbedingt anwendbar, aber bei Erwachsenen spart man sich die Chemokur)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...