Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
BVBTom

Würmer auf Mensch übertragen

Empfohlene Beiträge

vor 12 Stunden schrieb KuK:

Welchen Wert sollte das haben?

 

Ist leider etwas verzwickt, da die Kleine ein Trennungskind ist und so gut wie alles immer beim Anwalt und vor Gericht leider landet, das volle Programm.

 

Da möchte man im Vorfeld alles so gut es geht angehen, damit das nicht wieder in einem Streit landet. Vorsicht ist die Mutter..........

 

Schön ist aber, dass es jetzt nichts mit Hund zu tun hat und der Sandkasten im Kindergarten in Verdacht ist, da es wohl mehrere Kinder haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb gatil:

Übrigens:

Sowohl Hund als auch Mensch haben sich die gesamte Zeit dieser Spezies auf Erden mit Würmern rumschlagen müssen.

Das Immunsystem ist darauf ausgelegt, bei einem gesunden Menschen/ Hund mit Würmern fertig zu werden. Es beeinträchtigt nicht (wenn nicht geschwächt, zu viele etc.).

 

Heute weiß man, dass zum Beispiel in Afrika die Autoimmunerkrankungen erst auftraten, als man die Würmer der Menschen bekämpfte:

das Immunsystem hat nichts mehr zu tun und richtet sich gegen den eigenen Körper.

 

Heute bekämpft man Autoimmunerkrankungen zum Teil mit der monatlichen Gabe von Wurmeiern einer bestimmten Art, die für den Menschen nicht schädlich ist.

Das kann man mit diesen Stichworten googlen, vielleicht hilft das der Mutter gegen ihre Panik.

 

Der Gedanke ist nicht schön, Würmer zu haben, aber es ist in der Regel nichts dramatisches.

Die Vernichtung der Würmer kann eher krank machen als diese selbst. Besonders die mehrfache innerhalb kurzer Zeit.

 

Ganz so ist es nicht:

http://m.faz.net/aktuell/wissen/medizin-ernaehrung/mit-wurmtherapie-gegen-autoimmunerkrankungen-13483472.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das liest sich sehr interessant, auch wenn sich nun manche meiner Annahmen relativieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also kann definitiv aus Erfahrung sagen, das Spulwürmer übertragbar sind..wir hatten da mal so einen Fall :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.7.2018 um 09:09 schrieb BVBTom:

Da möchte man im Vorfeld alles so gut es geht angehen, damit das nicht wieder in einem Streit landet.

 

Deshalb fragte ich ja nach dem Wert eines Attests. Wenn der Hundehalter eine Motivation hat, zu verhindern, dass der Hund als Ursache identifiziert wird, dann bringt doch eine Untersuchung, für die der Halter die Probe sammelt, herzlich wenig. Außer die anderen Beteiligten schauen nicht so genau hin...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wie merke ich das mein Hund keine Würmer mehr hat?

      Hey ich bin hier noch relativ neu und zwar mache ich mir Sorgen um meinen kleinen Welpen er hatte vor paar Tagen spül Würmer Worauf hin wir direkt beim Tierarzt waren sein kot untersucht wurde  und er sofort behandelt wurde er ist zehn Wochen Der Arzt hat uns eine Panna Kur Und euripid wenn ich das richtig schreibe mit gegeben Euripid und die pana kur sind seit gestern fertig In seinem Kot was Hart ist also nicht dünn flüssig ist sowas weißes in der Mitte Das Ende ist schwarz und der Anfang hell

      in Hundekrankheiten

    • Mensch-Tier-Gräber

      Eben bin ich auf diesen Artikel gestoßen, indem darüber nachgedacht wird, Mensch und Tier gemeinsam zu beerdigen: https://www.stern.de/panorama/gesellschaft/hamburger-friedhof-denkt-ueber-gemeinsame-mensch-tier-graeber-nach-8455718.html   Es gibt aber scheinbar auch schon Friedhöfe, die das erlauben: https://www.domradio.de/themen/ethik-und-moral/2016-11-20/mehrere-deutsche-friedhoefe-erlauben-mensch-tier-bestattung   Mir ist das völlig neu, dass es das überhaupt schon gibt,

      in Plauderecke

    • Geo-Artikel: Beziehung Mensch-Tier

      In Geo habe ich gerade ein Interview mit Kurt Kotrschal zum Thema Beziehung Mensch-Tier gelesen. Fand ich interessant und vielleicht finden es andere auch noch interessant. Das komplette Interview muss allerdings bezahlt werden. Aber ein großer Teil ist kostenlos lesbar:   https://www.geo.de/magazine/geo-wissen/17807-rtkl-mensch-und-tier-was-eine-gute-beziehung-zu-tieren-ausmacht?utm_campaign=&utm_source=email&utm_medium=mweb_sharing

      in Plauderecke

    • Würmer

      Huhu, ich schon wieder.    Der Hund hat Würmer -.-  Wurmkur hat er heute Mittag bekommen direkt vom Tierarzt. Sonst erscheint er gesund, nur etwas zu dünn.    Wie lange dauert es denn ca. bis keine Würmer mehr im Kot zu sehen sind?    Zuvor sah es aus wie Gurkenbandwürmer also kleine kurze weisse.. wie Reis ungefähr...  Nun ist es aber so dass da nach der Wurmkur längere raus kamen.. sahen aus wie Spulwürmer.. heißt das dass die wurmkur wirkt?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • "Kann der Hund wirklich besser riechen als der Mensch?"

      Hierzu mal dieser Artikel, was in der Geruchswelt so los ist:    https://www.dasgehirn.info/aktuell/frage-an-das-gehirn/kann-der-hund-wirklich-besser-riechen-als-der-mensch?gclid=EAIaIQobChMIn47Cg7Ge3QIVw7ztCh3BYAZWEAAYASAAEgJfSfD_BwE            

      in Aktuelles & Wissenschaft


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.