Jump to content
Hundeforum Der Hund
Missyble

Hera und Phönix

Empfohlene Beiträge

Schön, dass Du von Deinem Neuzugang berichtest! :) 

 

Toll sieht er aus (ich liebe Schäfis...) - und die Fellpflege-Maßnahmen waren ja wohl mehr als überfällig!

Jetzt kann er sich bei Dir richtig wohlfühlen und einleben ... :wub:

 

Wie lange denkst Du, dass es dauern wird bis Ihr beide Euch als Team eingespielt habt und die Prüfung ablegen könnt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Chef meinte sechs Wochen. Phönix kann es ja schon und das auch sehr gut. Im Prinzip braucht er mich nicht, meinte mein Chef. Aber ich muss ja mit ihm die Prüfung machen und dafür ein bißen was lernen. Aber wie gesagt, ca. sechs Wochen.

 

Eine Ausbildung von einem Hund der noch nicht ausgebildet ist, dauert zwischen 4-6 Monate.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin  sehr interessiert. Berichte gerne weiter. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, jetzt ist ja wieder etwas Zeit vergangen. Mittlerweile sind wir voll im Training drin und was soll ich sagen, die einzige die lernen muss bin ich, Phönix ist sooooo toll.

 

Phönix arbeitet intrinsich motiviert. Er zerrt in die Hallen rein um schneller zur Arbeit zu kommen. Dann muss er sich setzen, ich tu so als würde ich sein Zergel verstecken, glaub da denkt er sich “jaja, Frau, passt schon, ich weiß das du es in der Tasche hast, kannst dir sparen das Schauspiel“.

 

Dann gehe ich neben Phönix und gebe ihm das Suchkommando. Ab da hab ich eigentlich nicht mehr wirklich etwas zu tun. Phönix sucht eigenständig und sehr konzentriert, meist erst unten, dann oben ab. Findet er den Sprengstoff kontrolliert er seinen Fund und setzt sich dann zuverlässig hin.

 

Mein Part während der Suche, den richtigen Abstand zum Hund, nicht stehenbleiben, loben wenn er sucht, also dauernd und bei Abfrage zu mir zeigen wo er suchen soll (mit der richigen Hand, in der richtigen Art und Weise). Den Hund im Auge behalten um zu wissen wo er schon gesucht hat und zu wissen wo der Sprengstoff ist, wenn er anzeigt. 

 

Wenn Phönix angezeigt hat durch das sitzen, wird er gelobt, das Zergel wir an die Position gelegt, wo der Sprengstoff ist und er darf es sich holen. Dann wird gespielt.

 

Ich habe einen extrem tollen Hund bekommen. Zuverlässig, konzentriert, motiviert und präzise. Dadurch habe ich es sehr leicht, kann mich auf mich konzentrieren, die Bewegungsabläufe kennenlernen und Phönix. 

 

Hera und Phönix verstehen sich echt toll mittlerweile. Es wird sogar schon mal Kontaktgelegen. 

 

Phönix ist weiterhin ein Kampfschmuser. Das nutzt Hera auch schon mal für sich aus. Heut wollt sie zum Beispiel die Kauwurzel, aber Phönix lag in der Kudde. Hera kam zu mir, in dem Wissen ich kraule sie, dabei jedoch immer Phönix im Blick. Als der aufstand um auch gekrault zu werden, lief sie sofort in die Kudde zu der Kauwurzel.

 

Die Gassigänge mit beiden Hunden verlaufen zu 80% entspannt manchmal auch richtig toll. Manchmal, grad bei neuen Strecken jedoch chaotisch dadurch das ja beide an mindestens 10 Metern laufen. Daher laufe ich neue Strecken jetzt nur noch getrennt, damit ich die Aufregung abfangen kann und nicht noch hektisch werde. 

 

Rehsichtungen finden auch schon ruhig statt, ohne in die Leine zu rennen oder zu bellen. Beide zeigen recht schön an. Gut, Phönix ist danach sehr aufgeregt, aber hey, soooo lang ist er ja noch bei mir und wegen der extreme Hitze und dem ausgefallenen Mittagsspaziergängen ist der auch nicht ausgelastet. Wobei der wahrscheinlich lacht über “ein Gassigang mehr würde ihn auslasten“ :D

Er ist es gewohnt zu arbeiten. Das mehrere Stunden zwar mit Pausen aber eine sehr anstrengende Arbeit. Der ist froh wenn wir Arbeiten gehen werden. Ich denke das wird aber noch etwas dauern obwohl es gut läuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.