Jump to content
Hundeforum Der Hund
JB-6

Hündin frisst seit Wochen sehr wenig bis Garnichts

Empfohlene Beiträge

vor 38 Minuten schrieb JB-6:

Geschallt wurde der Rachenraum nicht, nur normal untersucht und da wurde nichts festgestellt.

 

Sollte bei anhaltenden Beschwerden dringend gemacht werden !

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leishmaniose, Hepatozoonose, Ehrlichiose sicher ausgeschlossen?
Kannst Du nicht mal die Tests und Blutergebnisse einstellen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hündin fing mit 7 Jahren an im Sommer zu schwächeln. Hab auch alles untersuchen lassen, im Nachhinein war es aber einfach normal. Wenn Menschen alt werden, vertragen die auch nicht mehr jede Nahrung.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Minuten schrieb Laikas:

Wenn sie Blähungen hat, würde ich schon das Futter überdenken, das sie kurz vorher gegessen hat. Mein sehr alter Hund hatte mal unaufhörlichen Durchfall und null Appetit. Hab 2 Monate lang alles aufgetischt, was geschmeckt hat. Genau das war der Fehler, weil er Aufschnitt&Co. toll fand, aber nicht vertragen hat. Mit strikter Schonkost hörte der Durchfall auf. (Friß-oder-stirb mache ich nicht gerne bei Untergewicht, aber ihr habt ja noch Gewichtsreserven.)

 

Wenn Menschen alt werden, vertragen die auch nicht mehr alles. Es kann auch sein, dass sie eigentlich verträgliches Essen mit Schmerzen oder Übelkeit verknüpft hat und es dann lieber meidet. Hast du auch mal draußen gefüttert oder unterwegs? Das könnte die Verknüpfung Napf in Wohnung -> Essen -> Unwohlsein vielleicht durchbrechen.

Wie gesagt steinhartes trockene Frolic frisst sie draußen, alles andere nicht.
Wir haben es sogar mal gemacht das wir Hühnerklein und Hühnerherzen an einer bestimmten Stelle im Wald versteckt hatten, die sie suche musste, sie hatte alle gefunden , aber sie angeekelt weggedreht.

Blähungen hatte sie schon immer, aber diesmal vermehrt würde ich behaupten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Minuten schrieb Laikas:

Meine Hündin fing mit 7 Jahren an im Sommer zu schwächeln. Hab auch alles untersuchen lassen, im Nachhinein war es aber einfach normal. Wenn Menschen alt werden, vertragen die auch nicht mehr jede Nahrung.

 

 

okay...aber wir konnten uns das nicht vorstellen, da wir schon andere Podencos hatten....aber vielleicht ist es bei Ihr wirklich anderes !?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb benno0815:

Leishmaniose, Hepatozoonose, Ehrlichiose sicher ausgeschlossen?
Kannst Du nicht mal die Tests und Blutergebnisse einstellen?

Puh, da müsste ich meinen Mann fragen ob wir das hin bekommen, ich bin da nicht so bewandert mit... :(

vor 22 Minuten schrieb Nahttante:

 

Sollte bei anhaltenden Beschwerden dringend gemacht werden !

 

 

ok....*notier*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einfach abfotografieren und als Bild hier einstellen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne deine Hündin nicht. Ist sie kastriert? Wenn nein: War sie läufig? Meine Hündin hatte so ein Verhalten, als sie scheinträchtig etc war. Bei ihr waren Gebärmutter und Eierstöcke vergrößert usw.

Du schreibst, sie bekommt Hormone. Schilddrüse? Vielleicht liegt es auch daran? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du schreibst, dass es ihr zu hause schlecht geht, sie aber draußen wieder wie ausgewechselt ist. 

Kann es sein, dass sie auf irgendetwas allergisch reagiert, das im Haus ist?

Überleg doch mal, ob ihr seit  6 Wochen irgendetwas neues habt:

Teppich, Polstermöbel, neues Putzmittel, irgendetwas frisch gestrichen etc.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ KleineEmma
Ja sie ist kastriert. Sie ist ein Tierschutzhund, daher haben wir sie schon kastriert bekommen. Wir hatten auch Urin am Anfang untersuche lassen, weil unsere andere Hündin bei Blasenentzündungen nichts fraß, deswegen dachten wir als erstes an sowas.
Hormone (Propalin Sirup) bekommt sie weil sonst inkontinent ist, der Schließmuskel funktioniert nicht mehr so gut.
Schilddrüse wurde mal untersucht und war alles ok...  
@Luise
Hier zuhause haben wir nicht geändert, was dieses verhalten auslösen könnte.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hündin markiert aufs Bett meines Mannes

      Hallo ihr Lieben,   wir haben da ein Problemchen. Wir haben im September die 3 jährige Schwester unserer ersten Hündin aus der Zucht frei gekauft, alles soweit prima sie verstehen sich prächtig. Romy, die neue Hündin ist sehr sehr dominant gegenüber anderen Hunden und draußen generell immer. Sie verhält sich exakt wie ein Rüde, es wird alle 2 Meter beim Spazieren markiert draußen, im Geschäft, bei meinen Eltern im Haus, beim Tierarzt. Gesund ist sie vollkommen, sie hebt sogar das Bein

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Hündin läuft sporadisch aus

      Balena hat seit einiger Zeit alle paar Wochen mal ein, zwei Tage, wo sie ziemlich undicht ist. Sie tröpfelt dann nicht nur, sondern hinterlässt meist in kurzen Zeitabständen mehrere Pfützen. Dazwischen tröpfelt sie dann auch, also von so einer Pfütze führt dann ein Tröpfelpfad weg. So plötzlich, wie der Spuk kommt, ist er auch wieder vorbei. Ich kann mir nicht wirklich einen Reim darauf machen. Wenn sie anatomisch bedingt inkontinent wäre, wäre sie es doch ständig? Und eine Blasenentzündung

      in Gesundheit

    • Meine Hündin wurde gerade gedeckt

      Ich war gerade mit ihr spazieren. Sie ist ein Jack-Russel / Dackel Mix. Der Rüde war leider 6-7 cm grösser als meine Hündin. normalerweise rennt sie nicht weg. Aber als Sie den anderen Hund sah, war sie weg. Ich hatte ca. 10-12 mal gepfiffen und irgendwann kamen beide aus der Ecke gekrochen. Ich hab echt Schiss das der Rüde getroffen hat. Zudem würde mich interessieren ob der Größen Unterschied zu unrealistisch ist. Ich möchte nicht, das die kleine Schmerzen hat 😔 könnt ihr dazu etwas s

      in Hundewelpen

    • Hündin hat eines ihrer Welpen erdrückt

      Unsere Hündin hatte vor 3 Tagen ihren ersten Wurf. 6 Welpen.  Und vor knapp 2 Stunden hab ich gemerkt das eines fehlte und ich fand es schließlich leblos und ihr. Konnte nix mehr machen. 😢 Kam zu spät.  Hatte schon die ganze Zeit Angst das so etwas passieren könnte. Ich höre sonst jedes fiepen der kleinen.  Werd jetzt noch besser aufpassen.   

      in Hundewelpen

    • Läufige Hündin ich mache mir Sorgen

      Hallo zusammen,  meine Hündin ist 9 Monate alt sie ist zum ersten Mal läufig, aber das schon seit dem 15 September. Andere (Rüden) Hunde reagieren schon nicht mehr auf sie, doch sie blutet immer noch. Die Tierärztin habe ich auch schon angerufen sie sagte ich soll abwarten, doch ich mache mir Sorgen ist es normal das sie so lange blutet ?  Mit freundlichen Grüßen 

      in Junghunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.