Jump to content
Hundeforum Der Hund
JB-6

Hündin frisst seit Wochen sehr wenig bis Garnichts

Empfohlene Beiträge

vor 1 Minute schrieb JB-6:


Aber wenigstens hatte sie gestern gut gefressen,fast eine Dose nomales Nassfutter und diverse andere Sachen wie Frolic
 

 

Kann natürlich sein, dass sie deshalb heute wieder Magenschmerzen hat.

 

Achje... ich hoffe mal, dass euch wenigstens der TA heute nochmal zurückruft. Dieses Warten ist ja auch nicht schön.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich stecke Tabletten gerne in ein Stück kalte Butter/Alsan. Das klappt gut, sie riechen die Tablette dann kaum und es flutscht gut durch den Schlund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb Estray:

Ich stecke Tabletten gerne in ein Stück kalte Butter/Alsan. Das klappt gut, sie riechen die Tablette dann kaum und es flutscht gut durch den Schlund.

 

Guter Tipp! Merke ich mir. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das könnte natürlich sein...das sie sich gestern "überfressen" hat.....

Sie haben heute Vormittag noch zurück gerufen, irgendwelche Bakterien soll die Pathologie gefunden haben, da weiß aber keiner ob das was damit zutun hat bzw. ob das irgendwas negatives bewirkt. Aber sonst nichts dramatisches/bösartiges...ist ja wenigstens mal was..
Als ich dann sagte das wir jetzt zwar eine Diagnose haben, aber sich sonst nichts (groß) geändert hat, wollte die TÄ das wir dann noch mal am Montag vorbei kommen sollte und das man ja mit Antibiotikum was machen könnte, etc.
Ich hatte Ihr gesagt das wir das alles schon durch haben und nicht mehr mitmachen, das wir einfach nur noch zusehen das Patty was frisst und wir uns telefonisch ja noch mal melden könnten, aber das war es dann auch.
Wenn dem TA noch was einfällt könnte er sich ja melden.


Dann war mein Mann noch mit Sissy und Patty Gassi, mal eine andere Strecke, tat allen wohl gut.
Zuhause hat Patty dann ca.1/4 von dem Nassfutter gefressen. Tablette geben hat diesmal nicht geklappt...
Butter scheint ihr suspekt zu sein, zumindest geht sie da nicht freiwillig ran.
Mit Hüttenkäse, sie lutscht den Hüttenkäse und die Tablette bleibt liegen.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gestern hatte Patty nichts mehr gefressen, aber wenigstens die Tabletten klappten dann doch noch.

Heute morgen hat Patty etwas gefressen, mmh, keine Ahnung wie viel das war 100g-150g Rohfutter (Rinder-Mix mit Pansen).
Sie hatte 2 Näpfe, in dem einem das Nassfutter von gestern und in dem anderen ca. 500g-600g Rohfutter, sie ging dann an das Rohfutter ran.
Hat was gefressen und gelutscht, ging weg, kam wieder und dann wieder gefressen/gelutscht.
Danach lag sie auf der Couch, war am zittern und beim atmen war immer ein leises fiepen und stöhnen dabei.
Dann war sie zwischendurch mit den anderen draußen und jetzt schlafen alle, auch sie liegt zusammengerollt auf der Couch und ist ruhiger..und pennt.
Mal sehen was der Tag noch so bringt...
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 41 Minuten schrieb JB-6:

Danach lag sie auf der Couch, war am zittern und beim atmen war immer ein leises fiepen und stöhnen dabei.

 

Ich kann ja auch nur vermuten, aber ich denke, das sind die Magenschmerzen. Nimmt sie gekochtes Huhn gar nicht mehr an? Emma kann bei Magenschmerzen Rind und Co, überhaupt nicht vertragen, würde es zwar fressen, aber die Folgen sind schlimmere Schmerzen. Ich kann ihr dann nur gekochtes Huhn geben, denn auch von Nassfutter werden die Schmerzen stärker. 

 

Ich hoffe, dass es Patty bald wieder richtig gut geht und ihr auch wieder zur Ruhe kommt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habt ihrs schon mal mit der Moroschen Karottensuppe versucht? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

OT: Hat es tatsächlich schon mal jemand geschafft seinen Hund dazu zu bringen diese Möhrensuppe zu fressen ?

Ich meine jetzt , ohne sie 1:1 mit Leberwurst zu verfeinern oder den Hund in Vollnarkose zu legen und sie ihm in den Mund zu spritzen?

Meine Süßen sind nun wirklich verfressen und sie lieben Gemüse und Obst. Bekommen regelmäßig von mir gekochtes Fleisch mit Gemüse, natürlich auch Möhren, aber diese Suppe rühren sie nicht an. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 41 Minuten schrieb Luise:

OT: Hat es tatsächlich schon mal jemand geschafft seinen Hund dazu zu bringen diese Möhrensuppe zu fressen ?

 

Nur mit Hühnerfleischeinlage, das Fleisch fein zerkleinert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja. Und sonst mit etwas Huhn.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hündin hat eines ihrer Welpen erdrückt

      Unsere Hündin hatte vor 3 Tagen ihren ersten Wurf. 6 Welpen.  Und vor knapp 2 Stunden hab ich gemerkt das eines fehlte und ich fand es schließlich leblos und ihr. Konnte nix mehr machen. 😢 Kam zu spät.  Hatte schon die ganze Zeit Angst das so etwas passieren könnte. Ich höre sonst jedes fiepen der kleinen.  Werd jetzt noch besser aufpassen.   

      in Hundewelpen

    • Läufige Hündin ich mache mir Sorgen

      Hallo zusammen,  meine Hündin ist 9 Monate alt sie ist zum ersten Mal läufig, aber das schon seit dem 15 September. Andere (Rüden) Hunde reagieren schon nicht mehr auf sie, doch sie blutet immer noch. Die Tierärztin habe ich auch schon angerufen sie sagte ich soll abwarten, doch ich mache mir Sorgen ist es normal das sie so lange blutet ?  Mit freundlichen Grüßen 

      in Junghunde

    • Meine Hündin macht mir große Sorgen (nach der kastration)

      Hallo liebe Community.  meine American staffordshire Terrier mix Hündin (2jahre) wurde vor knapp 2 Wochen kastriert.  leider war sie tragend was wir nicht wollten!! Leider ist es aber passiert und zu spät ist zu spät, also bitte darüber kein hate.  nun ist es aber so, das sie kaum frisst, kaum trinkt und anscheinend keine Lust hat pullern zu gehen. Heute hatte sie mehr getrunken, aber eben bei der letzten gassi Runde, kein einziges Mal gepullert. Dabei ist sie eig ein Hund, der sehr oft pu

      in Gesundheit

    • Kastrationsbedingte Inkontinenz bei Hündin - Behandlungsmöglichkeiten?

      Hallo ihr Lieben, wir brauchen mal ein bisschen Unterstützung in Form von Erfahrungswerten. Mein Minchen hat eine kastrationsbedingte Inkontinenz, die je älter sie wird, immer mehr zunimmt. Waren es zu Beginn nur Tröpfchen, die sie während des Schlafens verlor, ist es jetzt jeden Morgen ein großer nasser Fleck. Hinzu kommt, dass sie auf viele Medikamente mit einer Unverträglichkeit reagiert. Als sie einzog, wurde von meinem Tierarzt Canephidrin verschrieben. Folge davon war eine starke Unruhe

      in Hundekrankheiten

    • Hündin bellt mich an

      Meine Tierschutz/Hütehündin hat die ersten Monate überhaupt nicht gebellt. Gar nicht. Ganz langsam ging es los mit kurzem Bellen und Knurren beim Spielen mit anderen Hunden. Seit ein paar Wochen bellt sie mich an, wenn ich sie abgeleint habe und sie ein paar mal auf- und abgerannt ist. Erst bellt sie beim Rennen - vor Freude, nehm ich an. Dann stellt sie sich vor mich hin, schaut mich an und bellt unablässig, so als wollte sie mir etwas sagen. Richtig laut und lange. Hat jemand ei

      in Körpersprache & Kommunikation

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.