Jump to content
Hundeforum Der Hund
JB-6

Hündin frisst seit Wochen sehr wenig bis Garnichts

Empfohlene Beiträge

@ Maddy
Wir haben leider (noch) kein 2. Kühlschrank...aber so in etwas mit Kühlt, aufwärmen, kühlen, etc. sah das hier auch aus..
Wenn es rohe Sachen gab konnte man die ja notfalls noch kochen/braten und wieder einfrieren, eine Kühltruhe für Hundesachen haben wir nämlich :D 

 

Die TÄ hatte gestern noch zurück gerufen und wusste immer noch nichts, fand es aber besser wenn man vielleicht erstmal Vitamin B spritzt.

Wir waren heute erst drauf und dran Patty gehen zu lassen, weil sie wieder Garnichts fressen wollte, nicht so gut drauf war und wir wollten sie nicht weiter (in unseren Augen) leiden lassen.
Heute dann in der TK angerufen, die haben uns weiter geholfen, Patty soll von den "Appetitanreger" 1 Tablette am Tag bekommen.
1 Std. vor dem Futter soll sie die bekommen...also direkt ausprobiert und was soll ich sagen...!?


So nach ca. 1 Std. etwa, war sie wirklich auf Futtersuche, machte zumindest den Eindruck.
Immer wenn man was ihr angeboten hat, fraß sie es.
Sie war auch danach gut drauf und wollte sogar mit meinem Mann zocken und so...als ich von der Arbeit kam, fraß sie sogar Trofu was ich ihr anbot...man hatte schon Angst das sie sich überfrisst..

Mein Mann war mit Ihr dann trotzdem los wegen Vitamin B spritzen und konnte der TÄ auch direkt was beibringen, wegen dem Appetitanreger, das kannte sie nicht. :) 

Heute Abend zur Fresszeit stand sie schon fiepend in der Küche und ging auch dann direkt an den Napf ran :o
Sie ist nicht wieder zu erkennen, jetzt mal überraschen lassen wie  lange das anhält...oder ob das DIE Lösung war...!?
Jetzt schläft sie, den Schlaf satter Hunde ;)


Aber auf jeden fall, möchten wir Dir, Maddy, DANKE sagen, für den Tipp...mit den Tabletten..
Wenn es das jetzt ist...wäre das so toll...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es freut mich, dass es funktioniert hat🙂 Ich hoffe sehr, dass das schon des Rätsels Lösung war und sie sich mit der Zeit und gutem Futter wieder erholt und dann auch irgendwann wieder ohne Tabletten gut frisst😊

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es klappt immer noch mit den Tabletten  😀, sie frisst wieder sehr gut und ist gut drauf, hat aber auch ihre Schlafphasen..
....aber so würde ich fast sagen, das es wieder unsere Patty ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 31 Minuten schrieb JB-6:

Es klappt immer noch mit den Tabletten  😀, sie frisst wieder sehr gut und ist gut drauf, hat aber auch ihre Schlafphasen..
....aber so würde ich fast sagen, das es wieder unsere Patty ist

 

Das ist ja toll!

Ist irgendetwas bekannt über Nebenwirkungen bei Hunden?

Kannst du die Tabletten irgendwann wieder ohne Komplikationen ausschleichen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Renegade:

Ist irgendetwas bekannt über Nebenwirkungen bei Hunden?

Kannst du die Tabletten irgendwann wieder ohne Komplikationen ausschleichen?

 

Ja, es gibt ein paar, aber die sind zu vernachlässigen. Vor allem... sie wirken und das ist in dieser Situation das wichtigste !!

 

Ja, beim Hund geht das sehr gut.

Beim Menschen als Antidepressiva eingesetzt geht es auch, jedoch langsam und wirklich ausschleichend. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für das Update! Freut mich sehr, das zu hören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@JB-6 Gute Nachrichten!

Hat sie denn schon zugenommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Renegade Das haben wir bisher noch nicht überprüft, da wir bis jetzt noch nicht wieder beim TA waren.
optisch sieht sie wenigstens gut aus und das Gewicht lag bei der Magenspiegelung ja knapp bei 23kg.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kastrationsbedingte Inkontinenz bei Hündin - Behandlungsmöglichkeiten?

      Hallo ihr Lieben, wir brauchen mal ein bisschen Unterstützung in Form von Erfahrungswerten. Mein Minchen hat eine kastrationsbedingte Inkontinenz, die je älter sie wird, immer mehr zunimmt. Waren es zu Beginn nur Tröpfchen, die sie während des Schlafens verlor, ist es jetzt jeden Morgen ein großer nasser Fleck. Hinzu kommt, dass sie auf viele Medikamente mit einer Unverträglichkeit reagiert. Als sie einzog, wurde von meinem Tierarzt Canephidrin verschrieben. Folge davon war eine starke Unruhe

      in Hundekrankheiten

    • Hündin bellt mich an

      Meine Tierschutz/Hütehündin hat die ersten Monate überhaupt nicht gebellt. Gar nicht. Ganz langsam ging es los mit kurzem Bellen und Knurren beim Spielen mit anderen Hunden. Seit ein paar Wochen bellt sie mich an, wenn ich sie abgeleint habe und sie ein paar mal auf- und abgerannt ist. Erst bellt sie beim Rennen - vor Freude, nehm ich an. Dann stellt sie sich vor mich hin, schaut mich an und bellt unablässig, so als wollte sie mir etwas sagen. Richtig laut und lange. Hat jemand ei

      in Körpersprache & Kommunikation

    • 16 Wochen - Springt hoch-beißt+bellt.

      Hallo.   Meine Aussie Dame ist nun 16 Wochen alt, am Dienstag hat sie die dritte Impfung erhalten... und seitdem haben wir (wieder  ) das Problem...   Wenn wir auf unsere Gassirunden unterwegs sind, beißt sie entweder am Anfang der Runde oder gegen Ende in die Leine hinein..bellt und/oder springt dabei hoch. Wir versuchen es mit " nein " bzw. " stopp " zu unterbinden..welches meist funktioniert.... nur heute hat sie sich so dermaßen hinein gesteigert.Sie hat in die

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Agression: Einst ängstliche Hündin wird übermütig

      Hallo zusammen,   wir (mein Partner(lernbereiter Hundeanfänger) und ich (der 4. Hund in meinem Leben)) haben Ende Dezember 2018 einen Straßenhund von einer Organisation aufgenommen.   Kurz zu ihr: Piña wurde uns als einjährige Hündin abgegeben, wobei der Tierarzt sie später eher auf etwa 4 Jahre geschätzt hat anhand der Zähne. Sie hat in der Organisation Welpen aufgezogen und wurde dann kastriert. Sie war etwa 6 Monate dort. Sie ist vom Wesen zunächst zurückhaltend, taut aber

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Manresa: LLUNA, 4 Jahre, Schäferhund-Mix - eine absolut menschenfreundliche Hündin

      LLUNA: Schäferhund-Mix, Hündin, geb.: März 2015, Gewicht: 31 kg, Höhe: 63 cm   LLUNA kam mit ihrem Bruder Tro und ihrem Vater Chow ins Tierheim. Bisher lebten sie wohlbehütet bei älteren Menschen in einem großen Landhaus. Leider mussten die Besitzer aufgrund ihres Alters ins Seniorenheim uns so mussten sie sich schweren Herzens von ihren Hunden trennen. LLUNAs Vater starb einige Wochen später mit seinen 14 Jahren im Tierheim. Und so blieben LLUNA und TRO übrig. LLUNA kennt bi

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.