Jump to content
Hundeforum Der Hund
JB-6

Hündin frisst seit Wochen sehr wenig bis Garnichts

Empfohlene Beiträge

Sie machte wieder die Anzeichen, Futter ? Igitt...
Also dann am nächsten Tag wieder die Tablette gegeben, da dauerte es eine Weile, aber anschließend fraß sie wieder und heute alles wieder gut, aber nur mit Tablette.
Und bevor sie wieder leidet, geben wir ihr die halt weiter, man kann es ja irgendwann noch mal probieren mit dem ausschleichen, aber warum eigentlich ?
Sie ist nicht mehr die Jüngste und will man ihr die letzten Lebensjahre so ein Hin und Her geben ?
Wenn es doch so ganz gut klappt...mal schauen, 30 Tabletten haben wir ja noch...
Jedenfalls hat sie weniger Stress und wir auch und weniger Sorge um sie...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau das meine ich. Wenn es ihr mit Tabletten gut geht, sie wieder spielt und Appetit hat, gäb es für mich diesbezüglich keine zwei Meinungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Sam1984 da hast Du Recht...wir haben uns das dann auch so gedacht.

Warum jetzt noch "rumdoktorn", wenn es doch klappt.
Und solange man an die Tabletten ran kommt bzw. die weiter verschrieben werden...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Seit 2 Tagen will sie wieder nicht so gut fressen, aber sie frisst wenigstens was.
Und seitdem läuft sie auch wie verrückt auf dem Grundstück rum und ist nur am kläffen, schnuppert die Bäume hoch, etc...keinen Schimmer was die Dame hat.
Und sie ist auch manchmal wieder schwer am atmen...
Aber sonst ist es nicht so schlimm wie vorher, aber man macht sich trotzdem Gedanken...
Mal schauen ob sich das wieder ändert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schmerzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kläffen, Bäume hochschnuppern = Eichhörnchen? Davon treffen wir momentan auch viele an. Muss also gar nicht im Zusammenhang mit der Fressunlust stehen - oder vielleicht indirekt, weil ihre Jagdlust gerade stärker ist als die Fresslust. 

 

Ich werfe nun einfach meine Gedanken ein. Schweres Atmen: Ihr habt sie nun wirklich gründlich untersuchen lassen. Scheinbar ist ja nichts da, was sichtbar wäre. Ich bin Allergiker und habe 101 Allergien. Zur Zeit ist die Allergie wieder stärker, weil irgendwas blüht (wahrscheinlich irgendwelche Gräser). Allergien können auf die Bronchien schlagen.

Vielleicht ist das des Rätsels Lösung, wer weiß.

 

Sie scheint ja ansonsten fit und munter zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sind wir uns unsicher ob sie Schmerzen hat, denn im anderen Momenten ist sie wieder voll am buddeln und so...oder spielt die anderen an.

Eichhörnchen waren wir auch schon am überlegen (obwohl wir schon seit gut einem Jahr keins mehr gesehen haben) oder Mader, der kam sonst auch regelmäßig....

Allergien, da hatten wir schon mal (auf TA-anraten) mit Ceterizin probiert, aber das brachte keine Änderung, deswegen konnten wir es wieder absetzen..
Seit 2 Tagen ist es wieder besser und das Fressen kann ihr nicht schnell genug gehen.
Da war jetzt meine Überlegung ob es was mit dem Job von meinem Mann zutun hat !?
Da er jetzt ja teilweise mitten in der Nacht los muss..und vorher war er mehr ja zuhause. Das sie das aus der Bahn geworfen hatte ?
Man kann auch schon wieder Hundekissen zerpflücken und so... *grml*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So seit 2 Tagen frisst sie das Futter so wie die anderen wieder, mit eingeweichtem Trofu...keine "Extrawurst" mehr..
Nicht das sie das nicht bekommen hätte, aber wenn es so wieder klappt ist es hilfreicher und günstiger ;) 
Ich bin froh das dieser kleine "negativ"Schwenker nicht wieder ausgeartet war...
Ein neues Paket an Tabletten haben wir auch schon im Haus..hoffen wir mal das wir die Jahre noch so überstehen :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich gucke hier immer wieder rein und hoffe auf positive Nachrichten.

Schön dass dem wieder der Fall ist :)

 

Ich wünsche euch, dass es noch lange bleibt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Möchte nochmal ein kurzes Feedback geben.

Mit den Tabletten hat das bei Patty wirklich gut geklappt, und sie hat gut gefuttert, in der letzten Zeit aber so viel (und ständig gebettelt - egal, um was), dass wir überlegt haben, nochmal einen Versuch zu starten, die Medikamente abzusetzen.

Ging früher ja schon mal schief, einen Tag abgesetzt, und sie hat nichts mehr gefressen.

Heute ist der zweite Tag ohne Medikamente, und sie frisst weiterhin sehr gut. Ob Trockenfutter, Nassfutter, Leckerchen, Gemüse (sie steht auf Rosenkohl und Karottensaft mit Rapsöl 😲), alles geht.

Solange sie also ohne Tabletten klar kommt, möchten wir darauf verzichten, denn sie hat eine sehr trockene Haut und recht stumpfes Fell, vielleicht wird das ja auch davon besser. 

Ansonsten ist sie topfit, sie zieht sich nicht mehr ständig zurück, sondern kuschelt wieder sehr viel, sie ist sehr verspielt (mit Mensch und Tier), geht wieder richtig gut auch richtig grosse Runden mit - bis auf Fell / Haut ist sie wieder ganz die alte Patty.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nachts unruhige Hündin

      Hallo zusammen, ich hoffe, ich kann mir hier ein paar Tipps abholen.   Unsere 4 Jahre alte Vizla-Mix-Hündin ist nachts so unruhig, dass wir kaum mal durchschlafen können. Sie will immer im Flur liegen, um uns zu beschützen (aber sie ist eher ein unsicherer Hund). Dann zerwühlt sie den Teppich oder ihre Kissen. Da wir am Anfang (da war sie 3 Monate als sie zu uns kam) den Fehler gemacht haben, ihren Schlafplatz im Flur vor dem Schlafzimmer einzurichten, haben wir uns die Suppe selbst ei

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Dellbrück Alaskan Malamute Hündin Talluah

      Leider keine Beschreibung dabei, aber wär doch schade, wenn die im Tierheim versauert:    https://www.comedius-cloud2.de/webs/ssl/webs/comedius_presenter/design/bmt_koeln_standard_10001_ssl.php?f_mandant=bmt_koeln_d620d9faeeb43f717c893b5c818f1287&f_bereich=Vermittlung+gro%DFe+Hunde+&f_seite_max_ds=10&f_aktuelle_seite=1&f_aktueller_ds=96797&f_aktueller_ds_select=1&f_e_suche=&f_funktion=Detailansicht   (anklickbar bekomm ich den Link nicht hin, einfa

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Alter Hund frisst morgens schlecht

      Hallo, meine 14 Jährige Hündin frisst seit 2-3 Wochen morgens relativ schlecht. Sie nimmt einen Brocken Trockenfutter, starrt dann ewig in die Luft, nimmt wieder einen Brocken, schnüffelt dann lange an ihrem Napf rum als wäre das auf einmal sonst was, nimmt dann wieder einen Brocken, kuckt dann erstmal 2 Minuten was Frauchen macht, nimmt dann wieder einen Brocken, starrt dann erstmal die Wand an, nimmt wieder einen Brocken, leckt ihre Pfote ab, nimmt wieder einen Brocken, kuckt in der Luft

      in Gesundheit

    • Hündin akzeptiert Welpen nicht 😫

      Guten Morgen ihr Lieben, ich bin langsam am Ende mit meinem Latein und hoffe auf eure Tipps. Wir haben zwei Chihuahua Damen, Lilly wird jetzt 10 Jahre alt und Emma ist 17 Wochen.  Bis vor 2 Jahren war Lilly in Gesellschaft unseres Katers der leider verstorben ist. Lilly ist ein recht zurückhaltender Hund, sehr freundlich aber recht scheu bei anderen Hunden. Emma ist vor 7 Wochen zu uns gezogen und eigentlich funktioniert es ganz „ok“ mit den beiden. Zumindest dann, wenn wir draußen sind und Ga

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 9 Wochen Welpe fiepst viel

      Hallo ihr Lieben,   ich bin irgendwie überfragt. Ich habe einen 9-Wochen Welpen (Neufundländer) seit einer Woche bei mir. Seit vorgestern macht er immer etwas Komisches. Wenn er müde wird, legt er sich hin. Steht ein paar Sekunden später wieder auf und läuft fiepsend durchs Haus, dann legt er sich woanders wieder hin. Das macht er dann noch 3-4 mal, bis er an einem Platz liegen bleibt und einschläft.   Weiß jemand warum er das macht?    

      in Körpersprache & Kommunikation

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.