Jump to content
Hundeforum Der Hund
Andreas8822

Hund Reisst sich Kralle raus?!

Empfohlene Beiträge

Hallo, 

wir haben eine ca. 9 Monate alte Mischlingshündin aus dem Tierheim, bzw. ein Strassenhund aus Rumänien. Sie ist insgesamt nicht weiter auffällig (außer eine gewisse Scheu und Angst Fremden und Kinder gegenüber, an der wir noch arbeiten). 

 

Mir fällt schon lange auf, dass sie hin und wieder mal an ihren Vorderbeinen "herumkaut". Bisher dachte ich, dass das einfach nur eine Marotte ist oder sie versucht sich irgendwelchen Schmutz aus dem Fell zu lecken oder zu ziehen. 

Heute ist mir dabei mal aufgefallen, dass sie da ganz bewusst an ihrer Kralle herumzieht und herumkaut. Und zwar die, die relativ nutzlos oben/innen an den Vorderpfoten ist (Daumenkralle?).

An dieser ist auf der einen Seite eine relativ lange Kralle und erschreckender Weise am anderen Bein ist schon keine Kralle mehr. 

Nun bin ich ein wenig beunruhigt, was da zu tun ist. Ich "befürchte" fast, dass sie sich die andere schon ausgerissen hat. Sie wirkt aber nicht so, als hätte sie da irgendwelche Schmerzen. Also sie wimmert nicht oder ist irgendwie empfindlich dort. Sie kaut drauf rum und zieht kräftig dran. Ich denke ja mal, dass sie selbst am besten wissen müsste, ob es ihr weh tut, was sie da macht. Möchte aber natürlich auch nicht, dass sie sich unnötig mit irgendwas quält. 

Krallenschneiden habe ich auch noch nie gemacht und habe da keine Erfahrungen mit. 

 

Vielleicht kann uns ja hier jemand ein paar Tips geben, ob man damit zum Tierarzt muß, oder ob das alles OK ist, oder was halt zu tun ist. 

 

Vielen Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nachtrag: Habe gerade festgestellt, dass die andere Kralle doch noch dran ist. Hatte da versehentlich den Handwurzelballen in der Hand... Trotzdem finden wir das rumknabbern und ziehen merkwürdig.. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, mein Rüde kaut auch an seinen Vorderkrallen rum und hält sich die kurz, allerdings kaut er nicht ständig daran rum, sondern nur bei Bedarf. 

 

Das ist also nicht unnormal, sollte sich aber auch nicht zu einer Marotte entwickeln,dass der Hund, ständig und dauerhaft kaut. 😊

 

Bekommt sie denn von euch auch mal was zum drauf rumkauen? 

 

Bild von Minos Vorderkrallen. 

IMG-20180731-WA0034.jpeg

 

 

IMG-20180731-WA0031.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es durch den Tierarzt einmal abklären lassen.

Findet er nichts, dann würde ich dieses Kauen an der Kralle (es gibt auch Kauen an den Zehen, Lecken der Füße etc.) als eine Aktion zum Stressabbau sehen. Sie könnte, bei ihrer Vorgeschichte, so die Überforderung zeigen, die die neue Umwelt für sie noch mit sich bringt. Das Kauen/ Lecken beruhigt.

Das kann sich ja noch ändern - wie lange ist sie denn bei euch?

Also - weniger Aktion ist mit diesem Hund wahrscheinlich momentan noch besser als das, was man allgemein unter Auslastung versteht.

 

Sollte dieses Kauen und Ziehen an der Kralle aber schon in Richtung Selbstverletzung entarten, dann würde ich mir diesbezüglich von kompetenter Seite Hilfe holen, um die Ursache herauszufinden.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, so oft ist es nicht. Deswegen ist es mir vermutlich auch nicht so aufgefallen. Wobei wir natürlich auch nicht rund um die Uhr beim Hund sitzen. Verletzt ist sie ebenfalls noch nicht. Wenn das Hunde mal so machen, dann bin ich erstmal beruhigt. War gestern halt nur so panisch, weil ich die Kralle auf der anderen Seite "vermisst" habe, aber wie geschrieben, den Ballen in den Fingern gehabt :D

Kann ja mal passieren. 

Die kleine ist seit März bei uns und macht eigentlich ganz tolle Fortschritte. Wir sind sehr stolz auf die kleine. Ein kleiner Frechdachs, der gerne mal Schabernack treibt ;)

Im Moment zieht es sie aber doch eher ins Haus, weil es da doch noch kühler ist als draußen.. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Leni macht das abends auch ab und zu, auf mich wirkt es eher wie Krallenpflege. Wenn euer Hund das nur manchmal macht und die Pfoten samt Krallen unauffällig aussehen, würde ich mir keine Gedanken machten.

Bei Unsicherheit aber lieber den Tierarzt drauf schauen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo mein Hund hat sich auch an den Pfoten verletzt und dann immer daran rumgeknabbert, 

haben vieles ausprobiert und nicht half, als uns dann durch Zufall ein Züchter sagte wir sollen doch mal Drachenblut Spray für Hunde ausprobieren und oh Wunder in drei Tagen war alles abgeheilt, das Zeug ist grausam bitter so das der Hund nur noch einmal dran schleckt und gleichzeitig gibt es einen Schutzfilm auf die Entzündung und Bakterien können nicht mehr eindringen und ist trotzdem atmungsaktiv. Echt super das Zeug ich nehme es schon seit 3 Jahren bei verletztungen her👍👍👍👍 Drachenbut für Hunde👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habs gemeldet

 

Na @Caro2910  wieviel kriegste für die Werbung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Bimbam 

Muß das jetzt zwangsläufig Werbung sein? :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Renegade Wenn man in seinem 1. Beitrag hier im Forum gleich zweimal einen Produktnamen nennt, dann ist es meiner Meinung nach schon Werbung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Husky kommt kaum raus

      Hallo, ich Weiss nicht ob ich hier richtig bin, bei uns im Haus wohnt einer mit einem Husky, dieser Hund kommt nur alle 24 Stunden raus und das nur 3 Minuten von einem fussweg von 100 Meter, der Hund kennt keine Artgenossen, keine Menschen, keine Erziehung, nix, habe schon das ordnungsamt und veträneramt eingeschaltet, waren auch schon da, passiert ist nix es liegt keine Misshandlung vor, der Hund hat auch schon nach mir geschnappt, gibt es vielleicht noch andere Möglichkeiten, der Vermieter stö

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Seltsames Gewebe in der Kralle

      Hallo und vielen Dank für dieses Forum!   Lese hier seit vielen Jahren mit und schreibe heute zum ersten Mal, denn aktuell hat mein Hund (Mix aus Spanien, 30 kg, Rüde, 9 Jahre) ein massives Problem mit einzelnen Krallen: Vor 3 Wochen wurde nach ständigem Belecken einer einzelnen Kralle am linken Hinterlauf und Diagnose "Krallenbettentzündung" diese unter Narkose entfernt. Der Heilungsprozess verlief problemlos. Kaum war der Verband dort entfernt, entsteht

      in Hundekrankheiten

    • Border Collie Dackel Mix? Was kommt da raus.;-)

      Hallo bin ganz neu hier und bombadiere euch gkeich mit Fragen Ich habe einen 3 Jährigen Australien Shepherd Rüden ca. 50 cm. Möchte für ihn eine Kumpeliene, damit die beiden sich (wenn ich mal nicht so viel Lust habe 10 Kilometer mit dem Radel zu fahren)auf unserem Hof mit anliegender Weide (Pferde und Hühner) beschäftigen können oder einfach nur toben und spielen. Habe auch schon ein Welpe im Auge, den Sam und ich mir nächste Woche anschauen wollen. Nun kommen meine Fragen...... ist ein

      in Hundewelpen

    • Hund will nicht raus und macht seine Geschäfte in die Wohnung.

      Hallo,   ich weiß nicht ob ich hier richtig bin und ob man mir hier weiterhelfen kann aber so langsam weiß ich keine Möglichkeit mehr.  Ich habe einen Hund in Pflege für 2 Wochen. Jetzt nur noch für eine Woche. Sie ist eine englische Bulldogge und 6 Jahre alt.  Eigentlich eine total problemlose und brave Hündin. Nur seit Silvester will sie nicht mehr raus. Schon Tage davor gab es Probleme. Sobald sie ein Böller gehört hat, hat sie so lange gezogen bis sie wieder an der Tür wa

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Freundin geht mit ihrem Labrador selten & kurz raus

      Hallo ihr Lieben :) Ich bin seit gestern bei einer guten Freundin zu Besuch, die ich das letzte Mal vor ungefähr einem Jahr gesehen habe. Schon beim letzten Besuch ist mir aufgefallen, dass sie mit ihrem mittlerweile 8 Jahre alten Labbi Sam wirklich sehr kurze Runden geht. Sie geht die Straße vor ihrem Haus ein Stück hoch und dreht dann wieder um. Das Ganze dauert höchstens 5 Minuten, höchstens 10. Aber nie mehr. Damals war ich nur eine Nacht da und dachte mir nicht viel dabei, weil ich dac

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.