Jump to content
Hundeforum Der Hund
Erlkoenigin

Mal wieder: Welpenblues

Empfohlene Beiträge

Ihr habt den Hund dann ungefähr eine Woche wenn ich mich nicht irre. 

Na ist doch klar das man da noch schlecht schlafen kann. Alle paar Stunden zum Pippi machen raus gehen, dann ist der Welpe in einer neuen Umgebung und so weiter. Da hab ich schon bisschen verständnis das die Tochter erstmal erschöpft ist, das sind viele Welpenbesitzer. Aber ich hab da nur so viel Verständnis wie für alle anderen Welpenbesitzer auch.

Also ganz ehrlich deine Tochter ist bereits 14 Jahre alt und hat hier die Möglichkeit Verantwortung zu lernen. Kann sie aber nur lernen wenn sie sie auch tragen muss. ;)Momentan sind noch Ferien, also kann sie auch nachmittags nochmal schlafen und das würde ich ihr dann schon gönnen. 

 

Mal einspringen für eine Nacht ist sicher okay, aber die anderen wollten den Hund dann müssen sie auch in die Puschen kommen. 
An deiner Stelle würde ich den Ehemann alle drei Stunden aus dem Bett schmeißen. Soll er nach dem Welpen sehen oder den Sohnemann/die Tochter wecken. Für mich klingt das gerade so als ob man den bequemen Weg über Hotel Mama gehen möchte. Ihr habt den Hund erst ne Woche, es sind noch Ferien da kann der Rest sich schon nochmal anstrengen, bevor man an die Person herantritt die gerade wohl wegen der ganzen Arbeit keinen Hund wollte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das "Sich Breitschlagenlassen" hört glaube ich da auf, wo Lebewesen involviert sind. Da zu testen und "wenn's halt nicht klappt geht , geben wir eben wieder ab" wäre ja sehr fies, denn wenn es auch nur ein paar Tage sein sollten- es verunsichert ein so junges Tier- in dem frühen Alter eher nachhaltig. Sicher ist es trotzdem besser früh abzugeben, als dem Hund gar nicht gerecht zu werden, aber bei Lebewesen lasse ich mich nicht breitschlagen, die muss ich auch wollen, die gebe ich nicht einfach zurück, weil jemand Zweifel kriegt, Zweifel kriegen zu können.

Die können nämlich nichts dafür.

Sogar um dieses Urzeitkrebsdrama habe ich mich gekümmert, obwohl ich völlig dagegen war.

Auf dieser Schiene würde ich argumentieren. Es geht weniger darum, daß etwas, was die anderen wollten, an dir hängenbleibt als darum, daß man nicht leichtfertig mit Lebewesen umgehen darf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

JuliaW schreibt doch gar nichts von Arbeit und dass die an ihr hängenbleibt und von breitschlagen lassen.

 

Sie sagt nur, dass ihre Tochter unglücklich ist und an Abgabe denkt, weil sie keine Gefühle für den Welpen entwickelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube, das ist einfach Überforderung, bei deiner Tochter. Sie hat sich schon so lange darauf gefreut, was aufregend und anstrengend ist. Jetzt ist der Hund da und es ist Vieles anders als erwartet, Da können einem schon die Nerven durchgehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Stunden schrieb Nebelfrei:

Aber dein Mann und der Bruder könnten sich um den Hund kümmern.

Mich nervt halt, dass  wieder mal alles an der Mutter hängen bleibt

Das tun sie auch. Aber Du hast vollkommen Recht, am Ende bleibt es an der Mutter hängen. Mich ärgert, dass ich mich habe überreden lassen und jetzt auch mein Leben wieder total eingeschränkt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Stunden schrieb Holo:

 

Ich finde Welpen und Junghunde schrecklich. Ja die sind niedlich, aber vorallem dann, wenn sie nicht meine eigenen sind. Die zu betreuen ist ein Albtraum. Es ist immer irgendwas. Sie stinken. sie sind nicht stubenrein. Sie können nichts. Sie nehmen keinerlei Rücksicht. 

Man darf das alles nicht so ernst nehmen und muss versuchen ein bisschen langfristig zu denken. Jetzt ist es anstrengend mit dem kleinen Kerl, aber in 4-12 Monaten wird man viel Spaß mit ihm haben. Und währenddessen kann man die ganzen lustigen Dinge ansehen, die er später nicht mehr machen wird:

- mit allen anderen Hunden spielen

- beim Pinkeln umfallen

- auf dem Schoß einschlafen 

- irgendwelche komischen Hopser, Stolperer und seltsame Verrenkungen

Das weiß man in dem Moment nicht so zu schätzen, aber rückblickend ist es sehr lustig. 

Ich versuche mich durchzukämpfen und es ist auch süß und niedlich, aber jetzt hat man wieder soviel Verantwortung. Ach, ich weiß auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Stunden schrieb Gusar:

Ich glaube, das ist einfach Überforderung, bei deiner Tochter. Sie hat sich schon so lange darauf gefreut, was aufregend und anstrengend ist. Jetzt ist der Hund da und es ist Vieles anders als erwartet, Da können einem schon die Nerven durchgehen.

Genau das denke ich auch. Das eine ist ja immer die Theorie und wie man sich vorstellt, wie es sein wird und das andere ist dann die Praxis. Ich hoffe nur, dass es bald vorbeigeht und sie auch Freude an und mit dem Hund hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube schon, dass deine Tochter bald Freude an dem Hund hat, trotzdem muss dir klar sein dass höchstwahrscheinlich viel an dir hängen bleibt. Solange deine Tochter in der Schule ist kann das alles klappen aber wenn sie mal durch Ausbildung, Arbeit, Freund usw. weniger Zeit hat wirst du den Hund versorgen müssen. Wenn du das nicht wirklich willst würde ich mich auch nicht zu einem Hund überreden lassen. Dann würde ich die Chance jetzt nutzen und ihn gleich wieder abgeben. Noch ist es für den Welpen relativ einfach.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 23 Stunden schrieb Zenta:

Ich glaube schon, dass deine Tochter bald Freude an dem Hund hat, trotzdem muss dir klar sein dass höchstwahrscheinlich viel an dir hängen bleibt. Solange deine Tochter in der Schule ist kann das alles klappen aber wenn sie mal durch Ausbildung, Arbeit, Freund usw. weniger Zeit hat wirst du den Hund versorgen müssen. Wenn du das nicht wirklich willst würde ich mich auch nicht zu einem Hund überreden lassen. Dann würde ich die Chance jetzt nutzen und ihn gleich wieder abgeben. Noch ist es für den Welpen relativ einfach.  

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb JuliaW:

 

Meine Tochter weint jetzt seit 5 Tagen.....mein Mann ist seelig nit dem Hund und merkt gar nicht, dass alle anderen auf dem Zahnfleisch gehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...