Jump to content
Hundeforum Der Hund
Millie

Alleinbleiben - seit Monaten am Scheitern, nun dringend

Empfohlene Beiträge

Hallo!

 

Ich bin neu hier, und bin gerade so derma√üen am Verzweifeln. ūüėĘ Hoffentlich wird es nun nicht zu lange:

 

Mein R√ľde ist eineinviertel Jahre alt (Hormonchip) und aus dem ausl√§ndischen Tierschutz. Das bedeutet, es ist ungewiss, was genau er zuvor erlebt hat, aber sch√∂n war es sicher nicht. Bei uns ist er nun seit etwa 7,5 Monaten. Von Beginn an¬†waren wir in der Hundeschule.

Seit etwa 7 Monaten schon √ľbe ich mit ihm das Alleinbleiben. Anfangs war es immer wieder kurz, klappte aber eher schlecht, au√üer es war mal eine Minute zum Briefkasten. Er zerst√∂rt - extrem! Einmal, als ich nur kurz zum B√§cker aus dem Auto h√ľpfte (5 Minuten, im Auto ging es davor immer kurz und wesentlich besser als zuhause und Ja:¬†es war weder hei√ü noch kalt an jenem Tag, ich achte sehr darauf), fand ich die Sitze meines Autos ziemlich zerst√∂rt wieder. Hunderte Euro Kosten. Okay, mein Fehler.¬†Also war dann unsere Hundetrainerin auch bereits zweimal zuhause bei uns. Sie meinte das typische √ľben (hatte es mit Zeit steigern¬†versucht, Musik, Fernsehen, Ablenkung aller Art, sogar diesem angeblich beruhigendem Geruchsspray,¬†nicht gro√ü verabschieden oder begr√ľ√üen, vorher auslasten,.....) bringe wenig also versuchen wir es mit der Box. So versuchte ich auf ihr Anraten seit April erstmal ihm die Box anzugew√∂hnen und das Alleinbleiben erstmal hinten anzustellen.¬†Diese war ihm extrem ungeheuerlich, aber ich war schon so verzweifelt und √ľbte sehr intensiv mit ihm. Nun seit Ende Juni geht er sehr gerne und freiwillig hinein, ruht sich dort aus, schl√§ft, ist generell ruhiger,¬†schlie√üen kann ich diese trotz √ľbens aber nicht, da er extrem ausflippt. Kurze G√§nge zum Briefkasten verliefen aber pl√∂tzlich besser, ohne Box. Also begann ich ihm die Box schlie√üen nicht mehr anzutun sondern so mit Alleinbleiben¬†√ľben anzufangen. Erneut. Seit knapp einem Monat √ľben wir also nun, sehr intensiv. Immer wieder mehrmals t√§glich. F√ľnf Minuten schafft er. Oft. Aber nicht immer. Ich versuche auch im

laufe des Tages mal acht Minuten und mal sieben usw. einzubauen. Es ist sehr unterschiedlich wie es klappt.¬†Er bleibt IMMER (ich filme mit Handy¬†w√§hrend ich weg bin) vor der T√ľr, au√üer er rennt gerade durch die Wohnung und √∂ffnet alle anderen T√ľren. Wenn es gerade wieder nicht gut¬†l√§uft, zieht er sich Jacken runter (Rekord:Vier kaputte Jacken in f√ľnf Minuten), kaut und kratzt an der Klinke und T√ľr (diese ist bereits kaputt und wird irgendwann ausgewechselt werden m√ľssen), kratzt am Fliesen-Boden, bei√üt teils winselnd in Dinge um sich herum (aber keine Knochen oder √§hnliches), und er frisst diese Dinge auch. Das hei√üt er frisst auch bspw seine Decke¬†teils. Er hechelt und w√§ssert, winselt ab und an nicht nur, sondern heult teils wie ein Wolf. Er kommt mir sehr verzweifelt vor.¬†

Bisher war es okay, ich wollte einfach nur Alleinbleiben √ľben weil man ab und an auch Dinge ohne Hund macht. Und es wird immer mehr zur Belastung. Kein schwimmen gehen, einkaufen,....¬†Aber seit letzter Woche ist mein Mann vollkommen unerwartet ohne Vorwarnung oder Vorahnung ausgezogen, ich bin mit unserer kleinen Tochter und unserem Hund ¬†nun¬†alleine. Nun wird unsere Kleine in die Krippe kommen ab September und ich muss arbeiten.¬†

Innerhalb der ganzen Zeit schaffte ich keine Fortschritte, ich bin gerade soooooooo verzweifelt! Wie soll ich das innerhalb eines Monats schaffen, was wir schon die ganzen letzten 7,5 Monate nicht schafften? Im Moment habe ich auch viele Sorgen, finanziell habe ich momentan gar nichts, mein Mann hat alles,¬†ich kann unseren Hund nicht¬†tags√ľber in die Pension geben. Und das Geld werde ich k√ľnftig auch nicht haben. Auch keine Bekannten, die immer zuverl√§ssig¬†Zeit und Energie haben ihn,¬†w√§hrend ich weg bin,¬†immer zu nehmen.¬†Das soll auch nicht Ziel sein, denn er soll sich alleine in seiner gewohnten Umgebung entspannen k√∂nnen, auch wenn er ein Rudeltier ist.¬†

Ich bin gerade absolut hilflos, denn ich m√∂chte ihn nicht weggeben. Wir sind immer noch seine Fanmilie, kann das denn wirklich so derma√üen¬†schwer sein?! ūüėĘ

H√§tte noch eine ‚ÄěSchonzeit‚Äú, ab September w√§re er erstmal nur montags bis freitags wenige Stunden (1-2) alleine.¬†Ab November erst mehr. Aber gerade schafft er ja nichtmal immer die f√ľnf Minuten!¬†

Ich suche Trost, Tipps, Erfahrungen, Rat,... Habe schon mit vielen in meinem

Umfeld, die Hunde haben, geredet, aber bisher habe ich weiterhin versagt.

Ganz sch√∂n lang geworden nun. ūüôą

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puh, dann ist es in deinem Fall ja nicht mal nur das Alleinbleiben, sondern auch noch die Trennung und finanzielle Sorgen, die dich gerade massiv belasten. Das ist echt hart. Helfen, oder einen Tipp zum Alleinbleiben habe ich leider auch nicht f√ľr dich, aber dich gedanklich mal lieb in den Arm nehmen, das m√∂chte ich. :knuddel¬†

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Mann, das h√∂rt sich wirklich nicht gut an. F√ľhl dich auch von mir gedr√ľckt.

 

Mal ein paar Gedanken zu deinem Problem:

 

Du schreibst, dass er generell ruhiger geworden ist, seit du ihn an die (offene) Box gew√∂hnt hast. Ist er denn sonst generell eher ein unruhiger Typ? Hast du ihn mal gesundheitlich beim Tierarzt durchchecken lassen? Ich denke da z.B. an eine Schilddr√ľsen√ľberfunktion. Das w√ľrde sicherlich nicht die L√∂sung sein, aber wenn er grunds√§tzlich ein bissl ruhiger w√§re, dann w√ľrde das vielleicht helfen.

 

Du schreibst weiter, dass du mit dem Boxentrainig ganz leichte Verbesserung erzielen konntest. Ich finde es erstmal gut, dass du den Tipp der Trainerin, die Box zu schlie√üen, nicht umgesetzt hast und hier deinem Gef√ľhl gefolgt bist. Zumachen w√ľrde ich die Box auch k√ľnftig auf keinen Fall, das w√ľrde ihn noch mehr stressen und alles verschlimmern - in Box einsperren finde ich generell ganz schlimm. Aber h√§ttest du vielleicht die M√∂glichkeit, ihm ein "Hundezimmer" einzurichten? Und mit einrichten meine ich jetzt eher, dass da nur das drinsteht, was der Hund ruhig kaputt machen kann. Also Wasser, ggf. Futter, Spielzeug, K√∂rbchen, Decke,... Und dann - √§hnlich wie beim Boxentraining - dem Hund dieses Zimmer sch√∂n f√ľttern/spielen und versuchen mit Ruhe und Entspannung zu verbinden. Das h√§tte auch den Vorteil, dass du etwas weniger angespannt w√§rst, weil du dir keine Sorgen um deine Einrichtung machen m√ľsstest. Ich denke schon, dass deine Angespanntheit und dein Stress sich auch sein St√ľck weit auf den Hund √ľbertr√§gt, darum w√§re es vielleicht nicht ganz unwichtig, auch dich zu entstressen.

 

Hast du es mal mit "konditionierter Entspannung" versucht? Meine H√ľndin war anfangs bei sehr vielen Situationen extrem gestresst (manchmal panisch) und ich habe mich dann eine Zeit lang daheim, wenn sie tiefenentspannt rumlag und ged√∂st hat, zu ihr gesetzt, sie sanft gekrault und ganz langgezogen "Ruuuhig" gesagt. Mit dem Erfolg, dass sie sp√§ter auf das Wort "Ruhig" tats√§chlich runtergefahren ist.

 

Tja ansonsten f√§llt mir nicht viel mehr ein. Du hast es ja ganz kleinschrittig versucht und bestimmt schon tausend Sachen ausprobiert. Bei Linnie handhaben wir es mit dem alleine lassen immer so, dass sie dann ihren gef√ľllten Futterball bekommt, damit ist sie dann erstmal ne Weile besch√§ftigt und kullert ihn gewissenhaft leer. Anschlie√üend legt sie sich schlafen/d√∂sen. Den Ball bekommt sie nur, wenn wir (l√§nger als "kurz zum Briefkasten/B√§cker") weg gehen. Wir haben das also als Ritual aufgebaut. Wenn ich den Ball bef√ľlle, setze ich mich dazu auf den Fu√üboden, dann kommt sie schon aufgeregt dazu (und staubt schon mal 2, 3 Leckerli ab). Dann lege ich den Ball ins Flurregal und mache mich "Ausgehfertig", da liegt Linnie dann schon immer ungeduldig vor dem Regal und wartet darauf, dass ich endlich fertig bin und abhaube (manchmal bringt sie mir auch einen Schuh ūüėĀ). Vielleicht w√§re das auch etwas f√ľr euch: also dem Hund eine "Aufgabe" f√ľr die Abwesenheit zu geben (nat√ľrlich eine positive)?

 

Ich w√ľnsche dir auf jeden Fall: ganz viel Erfolg beim Training und ganz viel Kraft und Gelassenheit f√ľr dich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Darf ich kurz zwischenfragen, welche Rasse es ist? Spielt grunds√§tzlich f√ľr deine Frage nat√ľrlich keine Rolle, aber es w√ľrd mich interessieren. Eigentlich ist er ja sehr jung zu euch gekommen und wenn ich mir deinen Beitrag so durchlese, √ľbt und trainiert ihr ja wirklich kleinschrittig, ohne ihn zu √ľberfordern.

 

Wie ist es denn, wenn du nur mal f√ľr wenige Sekunden in einen anderen Raum gehst. Was macht er dann?

 

Normalerweise baut man das Alleinsein ja so auf, dass man immer mal wieder kurz den Raum, in dem sich der Hund befindet, verl√§sst und dann wieder reinkommt. Also man geht von der K√ľche ins Bad, von dort ins Schlafzimmer, dann ins Wohnzimmer, etc....immer und immer wieder. Und immer nur f√ľr wenige Sekunden.

 

Der Hund soll lernen, dass du dich nicht in Luft aufgel√∂st hast, wenn die T√ľr hinter dir zu geht und du auch¬† zuverl√§ssig wieder erscheinst. Bei manchen Hunden kann man das wirklich nur in Mini-mini-Zeitabst√§nden machen und das erst gaaanz langsam steigern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schilddr√ľsen √ľberfunktion ist beim Hund sehr selten, wenn, dann m√ľ√üte man wahrscheinlich mehr nach Schilddr√ľsenunterfunktion suchen. Die manifestiert sich allerdings auch in den allermeisten F√§llen erst ab zwei Jahren.

Was du noch versuchen k√∂nntest w√§re Relaxodog oder du k√∂nntest es improvisieren- also konditionierte Entspannung mit akustischen und vielleicht auch geruchlichen Reizen (Adaptil soll wohl so funktionieren). Mach es ihm angenehm wie m√∂glich, gib ihm etwas zum Auspacken, gehe mit ihm vorher Gassi und f√ľttere ihn, so da√ü er von sich aus den Drang zum Schlafen versp√ľrt. Ein Zimmer Einrichten/Abtrennen ist eine gute Idee- aber alles positiv aufgebaut.

 

Wo wohnst du denn? Vielleicht g√§be es die M√∂glichkeit, sich zusammentun- mal betreut der Eine den Hund vom anderen mit und umgekehrt. Ich hoffe ihr findet eine gute L√∂sung, Daumen sind gedr√ľckt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Annali¬†Danke euch allen erstmal f√ľr die Antworten!

 

Also: Der s√ľ√üe Frechdachs war bis vor Kurzem generell unruhig, ja. Ist er teils auch immer noch, zuhause ist es jedoch etwas besser geworden. Auf Anraten der Tierttainerin liegen keine Spielsachen mehr herum, wir werfen nicht mehr Ball/St√∂ckchen/... Anfangs kam er gar nicht zur Ruhe, schlief am Tag mit Gl√ľck mal zwei Stunden. Klar war er dann auch noch aufgedrehter. Er ben√∂tigte viele Erinnerungen und Hilfe um herunterzukommen, denn allein schaffte er es nicht. Zuhause kann er das inzwischen super, woanders ist es schwer. ¬†Ihm f√§llt es auch schwer andere Hunde mit seinem Spieldrang in Ruhe lassen. Im hundekindergarten schafft er es nur bei starker Ersch√∂pfung mal kurz zu liegen, m√∂chte dann aber gleich¬†weiter fetzen, das geht stundenlang! Ist er bei meiner Mutter, muss er dauernd hinterher traben und ist sehr unruhig, selbst wenn sie mal sitzt. Wie geschrieben, zuhause schafft er das inzwischen prima, das war aber ein gutes St√ľckchen Arbeit bis er diese Strategien eigenst√§ndig auf sich anwenden konnte. Schilddr√ľse w√§re daher mal ne super Idee!!! Danke!

 

Wom√∂glich √ľbertrage ich meinen Stress tats√§chlich auch auf ihn, das m√∂chte ich gar nicht. Das klingt alles hart, er ist n√§mlich dennoch √ľbrigens ein einfach KLASSE Kerl, herzlich und lustig und einfach nur sooo liebenswert!¬†

H√§tte nur den Eingangsflur zur Verf√ľgung, da w√§re er aber eben direkt vor der T√ľr. Da er ja T√ľren √∂ffnet, probiert er es an allen. Die einzige kaputte T√ľr ist die Eingangst√ľr, da diese verschlossen ist, sie nicht wie alle anderen w√§hrend dem Alleinbleiben √∂ffnen kann¬†und er sich¬†dann daran austobt. Meine Angst w√§re dann¬†die zweite T√ľr¬†vom¬†Flur zum Wohnzimmer, wenn ich sie abschlie√üe, ebenso ersetzen zu m√ľssen. W√§re mal einen versuch wert, ist es nicht aber schlecht wenn er direkt vor der Eingangst√ľr liegt und ich das dann f√∂rdere, indem er dann auch¬†ausgerechnet diesen Raum zur Verf√ľgung hat?

Liebste Knochen, Futterball, Zeitungen mit Leckerlis drunter zum zerfetzen, Flickenteppich zum suchen, Quarkkong, hei√ügeliebtes Spielzeug (was er alles sonst nicht hat) r√ľhrt er nicht an sobald ich aus der T√ľr bin. Bin ich noch da, freut er sich riesig. Hab auf dem Handy gesehen, sobald ich weg bin roher er es auch nicht an. Er frisst und trinkt trotz starken Hechelns auch nichts. Er trinkt erst wenn ich wieder da bin.¬†

Auch im Alltag darf er mir nicht √ľberall hinterhergingen und wir haben feste Tabur√§ume eingef√ľhrt, damit er auch im Kleinen so kleine ‚ÄěTrennungen‚Äú im Alltag sp√ľrt.¬†

Auf jeden Fall finde ich ‚Äěruhig‚Äú gut und mit der Box bin ich ehrlich gesagt auch total erleichtert, da war mir vorher dauernd flau im Magen beim Gedanken daran...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@MalamutMica¬†Mit dem Training gebe ich mir wirklich M√ľhe...¬†

Welche Rasse in ihm genau ist, kann ich leider nicht sagen, da er ein kleiner Stra√üenhund-Mix ist. Vom Aussehen und evtl auch passend der Art her sieht er aus wie ein kleinerer¬†Lanrador. ūüėÖ Er ist aber eher der schlanke Typ, au√üer unsere Tochter f√ľttert ihn zu stark mit ihrem Essen, dann legt er schnell zu. Ist aber auch schnell wieder unten. ūü§∑ūüŹĽ‚Äć‚ôÄÔłŹ

 

Wenn ich in einen anderen Raum gehe hat er inzwischen gelernt, dass er nicht mitdarf. Teils muss er immer noch dran erinnert werden und er legte sich nachts dann als √úbergangsobjekt gerne auf die Couch,¬†jedoch nur auf meinen Platz. Inzwischen macht er aber auch das immer weniger. Ich kann inzwischen (das dauerte paar Wochen) problemlos ins Schlafzimmer, ohne dass er winselt/die T√ľr √∂ffnet und nachkommt etc. Das schafft er auch zuverl√§ssig die Nacht durch, ich kann inzwischen auch die T√ľren ge√∂ffnet lassen und er bleibt dr√ľben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@gebemeinensenfdazu¬†Wir sind aus Bayern. ūü§ó

Adaptil¬†haben wir zuhause bei uns. Leider bemerke ich zumindest f√ľrs Alleinbleiben √ľben keinerlei Ver√§nderung.

Oft ist er wirklich sehr m√ľde, war vorher Gassi und ist sch√∂n satt, im Schlafmodus, aber er hat dennoch Probleme beim √ľben. Daf√ľr ist er danach dann immer extrem m√ľde.¬†

Als einzigen Raum f√ľr ihn kann ich mir nur den Eingang vorstellen, das ist doof wenn er ohnehin dauernd die Tpr bewacht und beim √úben nicht runterkommt, hab ich das Gef√ľhl. Das Wohnzimmer hat er ja als Raum, ist ihm aber wohl zu gro√ü? Er m√∂chte immer den Eingang bewachen und √∂ffne daf√ľr alle T√ľren. Er w√ľrde auch aus dem Eingang raus wenn die T√ľr nicht verschlossen w√§re. Daher ist diese T√ľr bereits mit vielen Kau-/Bei√ü-/Kratzspuren versehen. Ich hoffe das bleibt die einzige T√ľr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann versuche doch einmal das Relaxodog( -Prinzip)- ritualisieren hilft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm eine sehr schwierige Situation. W√ľmsche dir von ganzem Herzen, dass ihr das hinbekommt. Mir w√ľrde dazu nur einfallen, dass du, dadurch, dass er viele Sachen zerst√∂rt hat, selber nicht mehr komplett ruhig bist und er das sp√ľrt. Ansonsten einfach weiter √ľben √ľben √ľben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das k√∂nnte Dich auch interessieren

    • Nach 6 monaten wieder aufs Pferd....

      Tja nun geht es mal nicht um den hund sondern ums pferd... ich hoffe mir kann jmd mut machen oder von seinen erfahrungen berichten... mein pferd hatte sich im oktober 2018 eine verletzung an der sehne zugezogen, diese ist aber "nach schulbuch" geheilt, 6 wochen 20min schritt f√ľhren auf asphalt und boxenruhe zeigten wirkung, ein kontroll ultraschallbild zeigte nach den 6 wochen das die l√∂cher in der sehne bereits am zuwachsen sind und ich nach weiteren 6 wochen f√ľhren auf asphalt wieder aufs pfer

      in Andere Tiere

    • HD bei H√ľndin mit 9 Monaten

      Guten morgen, unsere H√ľndin wurde gestern ger√∂ntgt, Ergebnis laut Arzt: mittlere Katastrophe. Sie wird am 05.08. 9 Monate alt und laut Arzt sollten wir sofort operieren. Da wird in zwei Operationen erstmal die eine Seite oben und unten einges√§gt und das Becken nach oben gebogen und dann die andere Seite. Den genauen Wortlaut oder wie das genau hei√üt, kann ich leider nicht wiedergeben und viel Zeit mich aufzukl√§ren hatte der Arzt in der Klinik auch nicht. Man sieht es ihr deutlich an, wenn s

      in Hundekrankheiten

    • Tierheim aixopluc: AMELIE, 8 Monate, Mix - seit 6 Monaten im Tierheim

      AMELIE: Mischling, H√ľndin, Geb.: 06.2016, Gewicht: 14 kg , H√∂he: 46 cm ¬† AMELIE kam mit nur zwei Monaten als Fundhund ins Tierheim. Zwar hat sich der Besitzer gemeldet, aber er kam nie, um sie abzuholen. Daher darf die energiegeladene H√ľndin nun erst das Tierheim verlassen und so k√∂nnen wir ein Zuhause f√ľr sie suchen. AMELIE ist ein aktiver, kleiner Spa√üvogel. Mit Menschen ist sie immer freundlich und liebevoll. Sie genie√üt die Aufmerksamkeit der Zweibeiner und genie√üt es, ausgieb

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Frodo wird gesucht, D√ľsseldorf, seit 22 Monaten ein Streuner

      an Alle im Raum D√ľsseldorf-S√ľd, rund um die Urdenbacher K√§mpe bis Monheim-Baumberg: unser 3 Jahre alter Bardino-Mix-R√ľde ist am 13. Juli in D√ľsseldorf-Himmelgeist in Panik (J√§ger-Sch√ľsse) weggelaufen. Seit August hielt (h√§lt?) er sich rund um die Urdenbacher K√§mpe auf. Regelm√§√üige Sichtungen bis Dezember, seit Januar (√ľberflutete Urdenbacher K√§mpe durch Rhein-Hochwasser) sind die Hinweise √ľber seinen Aufenthaltsort sehr mager. Anfang Februar kam ein Anruf √ľber Sichtung. Also falls irgendjema

      in Vermisste Hunde & Fundhunde

    • Alleinbleiben, wenig oder viel Raum?

      Hallo, ich wei√ü das Alleinbleiben ist hier schon oft Thema gewesen, doch habe ich zu dieser Frage noch keinen Threat gefunden. Ich habe jetzt schon die verschiedensten Meinungen dazu geh√∂rt. Einige sagen, wenn der Hund weitgehend frei bewegen kann, wenn er allein ist, bekommt er weniger Langeweile.Andere wiederum sagen es gibt Hunde die mit zu viel Raum √ľberfordert sind. Wie seht ihr das Ganze? Liebe Gr√ľ√üe

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.