Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Millie

Alleinbleiben - seit Monaten am Scheitern, nun dringend

Empfohlene Beiträge

Hoffe dir deinem Kind und dem Hund geht es gut. Das es dir im Moment nich gut geht kann glaube ich jeder verstehen. Ich wünsche dir die Kraft das alles durch zu stehen und mit erhobenen kopf vor deinem ex Mann stehen zu können.

Vlt könntest du versuchen dich selbst zu entspannen mit Atemübungen oder so. Ich hab das Problem nämlich auch das ich den Stress oft auf meinen Hund übertrage. Auch Angst leider denn das beeinflusst auch sein Verhalten gegenüber anderen Hunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • HD bei Hündin mit 9 Monaten

      Guten morgen,

      unsere Hündin wurde gestern geröntgt, Ergebnis laut Arzt: mittlere Katastrophe. Sie wird am 05.08. 9 Monate alt und laut Arzt sollten wir sofort operieren. Da wird in zwei Operationen erstmal die eine Seite oben und unten eingesägt und das Becken nach oben gebogen und dann die andere Seite. Den genauen Wortlaut oder wie das genau heißt, kann ich leider nicht wiedergeben und viel Zeit mich aufzuklären hatte der Arzt in der Klinik auch nicht.
      Man sieht es ihr deutlich an, wenn sie geht. Nach einer Strecke von etwa 4km ist es ganz schlimm, wenn sie langsam geht. Als wäre etwas ausgekugelt oder locker, nicht ununterbrochen, aber da sieht man es extrem. Ansonsten ist sie aber fit, sie rennt und spielt. Sie legt sich draussen öfter hin und ruht sich aus, springt aber sofort weiter, wenn man sie ruft. Sie macht kein schönes Sitz und beim Platz legt sie sich auch sofort seitlich, ohne Befehl lässt sie sich auch immer nur auf den Boden plumpsen.
      Wir sind total verunsichert, wie es nun weiter gehen soll. Eine Zweitmeinung holen wir uns am Montag ein und eine dritte dann noch in einer anderen Klinik. Aber vielleicht hat hier ja jemand Tips oder Erfahrungswerte und kann uns etwas weiter helfen. Fuli ist ein DSH/Osteuropäischer SH und erreicht ein Endgewicht von ca 40kg.   Danke schon mal

      in Hundekrankheiten

    • Tierheim aixopluc: AMELIE, 8 Monate, Mix - seit 6 Monaten im Tierheim

      AMELIE: Mischling, Hündin, Geb.: 06.2016, Gewicht: 14 kg , Höhe: 46 cm   AMELIE kam mit nur zwei Monaten als Fundhund ins Tierheim. Zwar hat sich der Besitzer gemeldet, aber er kam nie, um sie abzuholen. Daher darf die energiegeladene Hündin nun erst das Tierheim verlassen und so können wir ein Zuhause für sie suchen. AMELIE ist ein aktiver, kleiner Spaßvogel. Mit Menschen ist sie immer freundlich und liebevoll. Sie genießt die Aufmerksamkeit der Zweibeiner und genießt es, ausgiebig gekrault zu werden. Da sie so lange Zeit im Tierheim gelebt hat, hat AMELIE das Leben im Haus noch nicht wirklich kennenlernen können. Sie benötigt ein Zuhause in einer Familie mit Hundeerfahrung, die Lust haben, sie zu erziehen und ihr auch Grenzen setzen können. Dann wird sie sicher ein sehr folgsamer Begleiter. Die hübsche Hündin kann im neuen Zuhause auch als Zweithund leben. Diese sollten aber sehr sozial sein, denn unterwürfige Hunde dominiert AMELIE gerne und Hunde, die ihr gegenüber distanzlos auftreten, ist sie sehr unsicher gegenüber. Katzen sollten aber nicht in ihrem neuen Zuhause leben.   AMELIE ist kastriert, geimpft, gechipt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet
        Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633-9937313, Handy: 0151-22632537 Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 Hannah Wern, Handy: 0151 24126008 Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264
        Homepage: http://hunde-aus-manresa.cms4people.de/

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Frodo wird gesucht, Düsseldorf, seit 22 Monaten ein Streuner

      an Alle im Raum Düsseldorf-Süd, rund um die Urdenbacher Kämpe bis Monheim-Baumberg: unser 3 Jahre alter Bardino-Mix-Rüde ist am 13. Juli in Düsseldorf-Himmelgeist in Panik (Jäger-Schüsse) weggelaufen. Seit August hielt (hält?) er sich rund um die Urdenbacher Kämpe auf. Regelmäßige Sichtungen bis Dezember, seit Januar (überflutete Urdenbacher Kämpe durch Rhein-Hochwasser) sind die Hinweise über seinen Aufenthaltsort sehr mager. Anfang Februar kam ein Anruf über Sichtung. Also falls irgendjemand was hört oder weiss, bitte melden. was bisher unternommen wurde, Tierheim, Polizei, Ordnungsamt, Jagdbehörden, Suchplakate, Zeitungsartikel! Aufstellen von Wildkameras und Futterstellen an drei Stellen. 1. Stelle: Futter angenommen, auch Foto von wildkamera, danach wurde diese Stelle von Frodo nicht mehr besucht, keine Ahnung warum 2.Stelle: Futterstelle mitten im Naturschutzgebiet, Verbot von Jäger bekommen!! 3. Stelle: in Kleingartenanlage, Problem: zuviele Gassigängerhunde, die alle die Futterstelle besuchen, Austellen von Hundefalle hier unmöglich. Frodo ist gechipt, Tasso registriert, sehr ängstlich, Fremden gegenüber reserviert, sieht aus wie ein Rottweiler-, oder Beauceron-Mix, Schäferhundgrösse. weiss langsam nicht mehr, was ich noch unternehmen soll. seit dem 14.Februar hängen in der Kleingartenanlage zwei Wildkameras. Bisher keine Spur von Frodo.

      in Vermisste Hunde & Fundhunde

    • Alleinbleiben, wenig oder viel Raum?

      Hallo, ich weiß das Alleinbleiben ist hier schon oft Thema gewesen, doch habe ich zu dieser Frage noch keinen Threat gefunden. Ich habe jetzt schon die verschiedensten Meinungen dazu gehört. Einige sagen, wenn der Hund weitgehend frei bewegen kann, wenn er allein ist, bekommt er weniger Langeweile.Andere wiederum sagen es gibt Hunde die mit zu viel Raum überfordert sind. Wie seht ihr das Ganze? Liebe Grüße

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Alleinbleiben plötzlich ein Problem ?

      Hallo, ich hoffe ich kann hier ein paar Anregungen bekommen, mit denen ich das Problem schnell lösen kann. Wir haben unseren Hund nun seit etwas über einem Jahr. Wenn er alleine war haben wir ihn immer in die Küche getan. Dort hat er auch nie etwas großartiges angestellt.. Vor ca. 8Wochen sind wir umgezogen. Auch hier haben wir ihn zu Beginn wieder in der Küche untergebracht, wenn er alleinbleiben muss. Da hat erzu Beginn teilweise etwas gejault, das hat sich aber wieder gegeben.... Vor ca 3 Wochen haben wir ihn dann ins Wohnzimmer getan (wollten ihn gern nach und nach in die Wohnung lassen, dass er iwann frei rumlaugen kann). Die ersten zwei Wochen hat es auch super geklappt. Nur seit letzter Woche hat er jetzt 3 Mal an der Couch gefressen. Nun weis ich nicht so recht, was ich machen kann bzw. Woher es kommen konnte, dass er plötzlich an Möbeln rumfrisst. Hoffe auf viele hilfreiche Tips Liebe Grüße

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.