Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Zweiundzwanzig

Hundehaufen nicht aufheben (können)

Empfohlene Beiträge

Hallo,

da sich mein Freund laut seinem Arzt mehr bewegen habe ich ihn dazu verdonnert mit den Hunden raus zu gehen. Er kann sich allerdings nur sehr schlecht bücken und somit auch keine Häufchen einsammeln.

 

Hat hier vielleicht jemand selbiges Problem? Wie geht ihr damit um? Es gibt zwar solche Greifer, aber da braucht man ja fast schon einen Bollerwagen für um so ein Gerät immer mitzuschleppen.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Nachbarin hat das ganz einfach geklärt als sie etwas mit der Bandscheiben hatte. Ab in den Wald und die Hunde weit ab vom Weg ihr Geschäft erledigen lassen, wo es niemanden stört und es beim nächsten Regen eh wieder weggewaschen wird. 

Geht natürlich nur wenn die allgemeine Beweglichkeit und die Fähigkeit Auto zu fahren vorhanden ist. 

Die optimale Lösung ist das vielleicht nicht, aber besser als die Häufchen auf dem Weg liegen zu lassen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja bis zum Wald sind es hier 15min Fußweg. Meine Hunde machen ihr Geschäft schon früher und da in diesem Waldgebiet immer viele Giftköder ausliegen ist es mir eh lieber, wenn mein Freund da nicht hin geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Zweiundzwanzig:

Hallo,

da sich mein Freund laut seinem Arzt mehr bewegen habe ich ihn dazu verdonnert mit den Hunden raus zu gehen.

 

Klingt ja fast als wäre es eine Strafe mit den Hunden rauszugehen.

Ganz einfache Lösung. Geht zusammen. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mitgehen, bis sich der Hund gelöst hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Längerfristig kann man Hunden auch beibringen auf Kommando zu lösen. Meine kennt sowohl Pippi als auch Kaka. 

Dann kann er sich vlt. schon direkt in der Nähe des Hauses lösen und du hebst es dann eben noch schnell auf.

 

Trotzdem kann es natürlich passieren das der Hund mal anfangs nicht kann oder später nochmal muss, da bieten sich die verlängerten Greifer an.

 

Du kannst anfangs auch mit den Hunden eine kleine Runde drehen, damit sie das Geschäft verrichten und er läuft dann noch eine große Runde zusätzlich.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Jensylon und Eifelkater:

Immer zusammen spazieren gehen ist aber auch keine Lösung. Ich bin ja nun auch mal krank oder weg.

 

@BVBTom:

Mal ehrlich: Wer rennt bitteschön mit so einer riesen Schaufel rum? Da kann er ja gleich einen Sparten mitschleppen....

 

@Michelle003:

Ich glaube aber nicht, dass man sowas 2 betagten Hundesenioren noch beibringen kann. Wenn sie zu Beginn des Spazierangangs noch nicht müssen dann müssen sie nicht.

Ist auch nicht gesagt, dass die beiden ihr Geschäft erledigen, wenn ich eine kleine Runde mit ihnen gehe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie habt ihr das denn bislang gemacht? Also wenn du krank oder weg bist? Ich würde dann entweder mitgehen, oder das tun was ihr sonst bislang gemacht habt, wenn du nicht verfügbar bist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • DNA und Hundehaufen

      Hallo,    gerade habe ich diesen Artikel gelesen.  https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/euroblick/euroblick-spanien-hundekot-100.html   Das wäre ja mal eine Maßnahme,die auch hier was bringen würde, oder? 

      in Plauderecke

    • Kommando bei Fuß aufheben = losstürmen

      Hallo ihr lieben.   Ich bräuchte mal einen Rat.   Meine Terrierdame stürmt immer wie eine Irre los wenn ich ihr nach dem "Bei Fuß" das Zeichen für "voraus" gebe. Sie bellt, überschlägt sich fast und tut so als hätte der arme Hund noch nie ohne Leine laufen dürfen.   Sie ist dann die ersten paar Meter so durch den Wind das sie mich total ignoriert.   Wenn ich ihr eine Schleppleine anhänge läuft sie gar nicht "frei" Ist halt eine Leine    Hat jemand einen Rat wie ich ihr vermitteln kann, dass sie sich gerne "frei" bewegen kann aber los stürmen blöd ist?    LG Nira    

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mein Hund frisst fremde Hundehaufen

      Hallo, anfangs, als sie noch klitzeklein war, hat sie nur ihren eigenen Kot gefressen. Das macht sie jetzt nicht mehr. Jetzt ist sie total verrückt nach fremder Hundescheiße und die gibt es rechts und links des Weges ja massenhaft. Warum macht sie das? Sie wird morgens gebarft, das Mittagsessen in Form von Trockenfutter nehmen wir mit auf den Spaziergang zwecks Übungen und abends bekommt sie ebenfalls Trockenfutter (getreidefrei - Wolfsblut) mit etwas Naßfutter (Real Nature). Damit dürfte sie doch bestens versorgt sein. Hat jemand einen Tip wie ich das abstellen kann? Gruß Mary

      in Junghunde

    • "Hundeplatz-Modus" aufheben? Wie?

      Moin! Paula und ich sind wohl klassische "Hundeplatz-Opfer". Kaum sind wir auf dem Platz, habe ich den liebsten, bravsten und gehorsamsten Hund der Welt. Ist ja ganz nett und macht die Arbeit einfach - aber ich bin da, weil es an der Leinenführigkeit in Bezug auf andere Hunde hapert. In der Hundeschule werden die völlig ignoriert, auch wenn sie pöbeln oder jammern. Warum klappt das draussen nicht? Da will sie meist hin und gucken... Am besten gleich ne Stunde spielen oder so.... Ich vermute bald, dass "ich" auf dem Platz anders bin oder so... Och männo. Kann Paula nicht Fünfe grade sein lassen und draussen genau so vorbildlich sein wie auf dem Platz? D

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Dicker Hundehaufen in die Einfahrt geschmissen!

      Hi, ich hab heute Morgen ein Ding erlebt. Geh heute Morgen raus,und was liegt in meiner Einfahrt.....? Ein dicker fetter großer Hundehaufen halb in einer Tüte und halb in der Einfahrt Danke meine lieben Nachbarn . Wäre fast hineingetreten. So was ist doch echt nicht mehr normal. Kann mir auch schon denken wer es war. Ist ja nicht das erste mal. Nur beim ersten mal hab ich sie dabei erwischt. Wie sie einen dicken Hundehaufen nebenan bei uns auf die Wiese gefpeffert hat .Weil sie der Meinung war unsere Hündin hätte ihr vor die Tür gesch... Wäre ja angeblich nicht das erste mal gewesen. War sie aber nicht und ich habe es unserer Nachbarin auch gesagt . Und unser jetziger Hund macht so etwas auch nicht. Mich regt es selber auf das hier jemand seinen Hund auf den Gehweg sein Geschäft machen lässt. Und wir sind hier auch nicht die einziegen die einen großen Hund haben. Aber ich glaub die Dame meint wir sind die einziegen weil wir ja auch bei ihr vorbeilaufen wenn wir gassie gehen. Das aber auch andere mit ihren Hunden bei ihr vorbei laufen das scheint sie nicht zu sehen. Unverschämtheit die soll sich mal dabei erwischen lassen, so eine Sauerei.

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.