Jump to content
Hundeforum Der Hund
Zweiundzwanzig

Hundehaufen nicht aufheben (können)

Empfohlene Beiträge

Ich bin ja selbst gerade durch die Bandscheibe eingeschränkt. Zur schlimmsten Zeit, als ich mit Krücken mitm Hund draußen war, habe ich trotzdem die Häufchen eingesammelt. Ich bin zB einfach in die Hocke gegangen und habe mich immer irgendwo festgehalten um dann den Arm auszustrecken. Um die Belastung zu verlagern. Hat etwas gedauert bis ich den Dreh raus hatte, aber war machbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Freund geht mit Hund und Greifer los, sammelt Haufen ein und deponiert den Greifer samt Tüte am Waldeingang oder wo es sonst eben geht. Auf dem Rückweg nimmt er es dann wieder mit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Notfall: Kothaufen mit GPS Daten loggen, mit Zettel versehen "Holt mein/e Partner/in später ab, mein Rücken macht das nicht mit" und später holst du ihn dann eben ab. Ich würde aber wohl auch das Gebüsch im Wald vorziehen- zur Not mit Maulkorb wegen Ködern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie machen das eigentlich Blinde? Oder Rollstuhlfahrer mit Hund? Die lassen die Haufen doch auch liegen oder nicht?

 

 

@Kuk:

Also wenn ich mir da die Bewertungen durchlese dann kann man sein Geld auch gleich zum Fenster raus werfen...

 

@Lique:

Bislang hatte mein Freund keine Freundin mit Hund und auch keinen eigenen Hund. Ich war auch bislang nicht krank oder weg.

 

@Naschkatze:

Er kann auch nicht in die Hocke gehen.

 

@Lessa:

Mir wurde hier bereits 21 Mal ein Fahrrad geklaut. Du kannst dir sicher sein, dass so ein Greifer keine 5min irgendwo liegen bleibt. Außerdem würde er den Greifer vermutlich nicht wieder finden, da er auch nicht das beste Gedächtnis bzw. Orientierungssinn hat.

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lösung: er geht ohne Hund spazieren und alles bleibt so wie immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Das ist ja keine Lösung, wenn ich weg bin.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb Zweiundzwanzig:

Wie machen das eigentlich Blinde? Oder Rollstuhlfahrer mit Hund? Die lassen die Haufen doch auch liegen oder nicht?

 

Wenn nicht gerade eine Begleitperson dabei ist: Ja. Sie werden auch nicht mit Knöllchen und Abmahnungen dafür belangt. 

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Zweiundzwanzig

 

ich meinte das eigentlich ernst, habe drei Bandscheiben Op`s hinter mir, allerdings alle vor 25 -30 Jahren, ich weiss genau, wie weit plötzlich der eigene Fuß entfernt sein kann.....

 

 

hatte damals auch Hunde, hab mir so ein Ding damals selber gebaut,  sonst hätte ich immer Passanten fragen müssen, wäre mir noch blöder vorgekommen.

 

seit 25 Jahren geht es bei mir wieder mit Beutel, Bandscheiben Ops sind heute auch kaum mehr nötig....... nur mal so am Rande

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Zweiundzwanzig:

 

Das ist ja keine Lösung, wenn ich weg bin.

 

 

Gassi-Service, jemand anderen darum bitten. Freunde, Familie, Nachbarn, ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Ich bezahle aber keinen Fremden dafür mit meinen Hunden spazieren zu gehen, der hinterher die Kothaufen vermutlich auch nicht aufsammelt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.