Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Laikas

Gefahr für Hunde durch Blaualgen

Empfohlene Beiträge

Die hatte ich jetzt nicht auf dem Schirm, deshalb stelle ich es mal ein.

https://schnueffelfreunde.de/blaualgen-die-unbekannte-gefahr/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dewegen wird jedes Gewässer in Dürreperioden erstmal gründlich in Augenscheingenommen.

Cyanobakterien sind nicht grundsätzlich evil- immerhin haben sie auf dem Planeten überhaupt den lebensnotwendigen Sauerstoff erzeugt (Spirulina gehört auch dazu) nur zu viele davon durch Überdüngung der Gewässer läßt eben auch die Toxinausschüttung in gesundheitsgefähliche Bereiche kippen. Wirklich gekippte Gewässer haben dazu noch die gesundheitsschädliche Fäulnis-Bakterienfauna mit zusätzlichen Giften, deshalb immer auf klares Wasser ohne Algenteppiche achten und Trinkwasser mitnehmen.

 

Ich habe bei den Gewässern auch darauf geachtet, wieviele Enten unterwegs waren in Relation zur Seegröße.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier gibt es auch einen See, der in Hitzeperioden mit Blaualgen verseucht ist. Das spricht sich Gsd aber schnell unter den Hundehaltern rum. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wenn Sicherheit zur Gefahr wird

      Hallo ihr Lieben,  Eigentlich läuft ja wirklich schon lange alles super mit padme. Aber es gibt ein Problem, dass ich nicht wirklich in den Griff bekomme. Und das sind leider Autos.  Padme war ja eine sehr unsichere, teilweise sehr ängstliche Hündin. Da fiel mir schon auf, dass sie immer bei vermeintlicher "gefahr" zu meinem Auto zurück rannte und da auf mich wartete. Das konnte durch hundebegegnungen, oder auch menschen, die mal die Hand ausstrecken ausgelöst werden.  Es war natü

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Die Hunde der Pererra Cuenca in Spanien sind in Gefahr

      Wegen Überfüllung muss nun auch hier getötet werden. Es sind tolle Hunde dabei, auch ganz viele Welpen, die ohnehin dort um das Überleben kämpfen. http://www.hundeblicke.net/

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Gefahr Birkenzucker?

      Kann das jemand bestätigen?   An alle Hundefreunde und Tierliebhaber! Am 1.9.17 ist eine Hündin an einer Xylit- bzw Birkenzuckervergiftung gestorben. Sie hatte etwas vom Geburtstagskuchen stibitzt. Da dieser Zuckeraustauschstoff bei einer gesunden Ernährung immer öfter verwendet wird, aber als tödliche Gefahr bei Tierärzten und Hundehaltern weitgehend unbekannt ist möchten wir alle Hundefreunde vor diesem Gift warnen! Bitte fleißig teilen, damit möglichst viele Hunde gerettet werd

      in Gesundheit

    • Hunde gestorben - Vorsicht bei Baden in Seen vor Blaualgen

      Aus aktuellem Anlass: Hunde und andere Tiere durch Blaualgengift (Gift Anatoxin A) gestorben! https://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2017/06/hunde-tegeler-see-blaualgen.html   Wie kann man Blaualgen erkennen?   "Ein wesentliches Merkmal beginnender Algenblüten ist die Einschränkung der Sichttiefe (Transparenz) durch eine starke Trübung des Badegewässers. Darüberhinaus kommt es oft zu geruchlichen Beeinträchtigungen durch absterbende Algenmassen. Die Blaualgen bilden

      in Warnungen

    • Pflegehund - kann ich meinen Hund dadurch in Gefahr bringen?

      Hallo,   ende des Monats wollen mein Mann und ich einen Pflegehund aus der Rumänischen Tötung bei uns aufnehmen. Gestern habe ich mit meinem Tierarzt gesprochen und er sagte mir das der Hund vorher 2 Wochen lang hier in Deutschland in Quarantäne sein sollte da er z.B Staupe haben könnte. Jetzt bin ich total verunsichert da wir ja einen eigenen Hund haben und ich ihn nicht einer Gefahr aussetzen möchte.   Zu dem Hund in der Tötung: -er ist 6-7 Jahre alt -hat alle Impfungen bekommen die er

      in Tierschutz- & Pflegehunde


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.