Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Sehe ich aus Erfahrung genau so, wie Helfstyna ;)
Es ermüdet, den Leuten jedes Mal immer wieder runterzubeten, dass sie eher zur gebuchten Stunde kommen sollen, um mit dem Hund Gassi zu gehen :(
Es geht ja nicht darum, dass da mal was ins Auge geht, sondern dass von einer Stunde erheblich viel Zeit verloren geht, weil die Hunde ihre Geschäfte machen müssen, während alle auf die warten müssen.
Da hat dann einer seine Tüten vergessen, latscht dann quer über den Platz um Tüten zu holen, dann findet er den Hundehaufen nicht mehr, usw.usw.
Vielleicht war das hier der 10. in Folge und dem Trainer ging die Hutschnur durch?
Und dann auch noch Rumgerucke?

Anschreien ist definitiv scheiße, aber ich kenne den Kontext nicht und weigere mich daher, hier ein Negativurteil über den Trainer zu fällen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Stunden schrieb LisaH.:

das ist eine sehr veraltete Geschichte, dass sich Hunde nicht auf dem Platz zu lösen haben.

 

sorry das ich da wiederspreche. Was hat das mit veraltet oder nicht zu tun?

 

Das kann immer passieren, mir auch schon oft genug, aber es ist nervig. Man steht auf den Platz, bezahlt dafür, wenn jetzt einer da hin macht, schnell weg gemacht, sei es drum, aber wie schon geschrieben, ach Kacktüte, wo ist jetzt der Haufen, andere Hund geht auch noch mal hin, mackiert drüber, der nächste Rüde denkt, was der kann mach ich auch mal, das Ganze dauert 5 Minuten, dann der Trainer/in, wo waren wir setehn geblieben.......

 

sorry, kann jedem passieren, aber es sollte auf ein minimum reduziert sein.

 

Ich kennen es auch nur zu gut, HH kommt eh schon Spitz auf Knopf, es wird aus dem Auto gehechtet, schnell auf den Platz, Stunde hat ja fast schon gegonnen, dann der Hund erst mal hinten in die Ecke, weil er auch unter Druck und Hektik steht, wieder Zeit weg, alle anderen denken, boa, super, können wir bald mal los legen.

 

Wenn ich hier der Trainer wäre, müsste ich mir bestimmt auch auf die Zunge beißen,

 

wie gesagt, kann alles passieren, aber man sollte alles vorher dafür tun, das die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund ist ein Stress-Kacker. Ich kann vor dem Hundeplatz ne Stunde spazieren gehen, wenn da andere Hunde sind wird sie da früher oder später noch ein Häufchen machen. Generell, wenn ich als Kunde wo-auch-immer vom Dienstleister angeschrien werde, war ich da das letzte Mal. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb BVBTom:

sorry das ich da wiederspreche. Was hat das mit veraltet oder nicht zu tun?

 

Und ich kenne Plätze, da darf es der Hund nicht, weil er seinen Halter sonst dominiert.

- - -

 

Dass mit den Leckerlikrümeln war Ironie, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Amaterasu 

 

gut das es solche und solche gibt und gut, dass einen niemand zwingt weiter dort hin zu gehen.

 

Hier gibt es Gott sei Dank sehr viele Vereine, Hundeschule, Hundetrainer, sehr viele finde ich sehr gut, auch mit sehr verschiedenen Sichtweisen etc, einige wenige finde ich persönlich halt nicht so gut.

 

Wenn man nur eine oder zwei in der Nähe hat, wird das natürlich schwerer.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War ja nur eine mögliche Erklärung für die veralteten Sichtweisen gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Generell finde ich es aus diversen gründen völlig okay, dass Hunde sich nicht auf dem Hundeplatz lösen sollen. Klar, kann es immer wieder Situationen geben in denen der Hund das trotzdem macht, aber ein Übungsplatz ist kein Hundeklo. Auch das ist meiner Meinung nach durchaus ein Lerninhalt für Hunde (und vor allem Halter) das Wuffi eben nicht überall hinmachen kann und darf. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 11.8.2018 um 22:43 schrieb Juline:

Oft müssen Hunde sich auf dem Platz lösen, weil die Aufregung oder der Stress Nieren /Blase und Darm aktiviert. Das ist ganz normal und sollte unter "dumm gelaufen" abgehakt werden -und natürlich beseitigt. Das nächste Mal gehst du vorher eine größere Runde in der Hoffnung, dass er leer ist und beobachtest ihn genauer. Oder überlegst mal, ob er sich bei dem Training wirklich wohlfühlt...!?

 

vor 38 Minuten schrieb Eifelkater:

Klar, kann es immer wieder Situationen geben in denen der Hund das trotzdem macht, aber ein Übungsplatz ist kein Hundeklo. Auch das ist meiner Meinung nach durchaus ein Lerninhalt für Hunde (und vor allem Halter) das Wuffi eben nicht überall hinmachen kann und darf. 

 

Das hat mit Lernen nichts zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aus 15 Jahren Erfahrung kann ich sagen: Die Hunde, die regelmäßig auf den Platz kackten, waren die, die nicht vorher Gassi gingen ;)
Die Stress-Hunde lösen sich meist nach der Stunde ;)
Pinkeln tun sie alle, Markieren ist halt wichtig ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Völlig unabhängig davon, ist eine Strafe, wenn der Haufen auf dem Weg ist, aber in jedem Fall total unangebracht. Soll man mal im Selbstversuch machen und dann bitte danach sportliche und gedankliche Leistung bringen.

Die Reaktion auf das Haufen machen war spontan und daneben und die vom Trainer auch.  Brüllen ist nichts anderes als ein Verbaler Leinenruck.

Also überlegen, das Problem angehen (Löserunde vorher, am Stresslevel abeiten) und mit dem Trainer das Gespräch suchen. Konstruktiv. Verständnis zeigen, Motive erfragen, eigene Gefühle Rückmelden und schauen, obdie menschliche Ebene zukitten ist und sich überlegen, was man von seinem eigenen Hund erwartet. Wenn ich selber schon empfindlichauf einen Anraunzer reagiere, dasicheinen Kompletten Beziehungsabbruch erwäge, in ein Forum gehe, um mir Luft zu machen. Wie wäre es, wenn erdir ne Leine umgelegt hätte und mal ordentlich geruckt und du kannst nicht! weg, hattest nur ein Bedürfnis und würdest den Kerl sogar noch lieben ...

Also tief durchatmen und das Training nochmal neu angehen mit vielleicht einem anderen Blickwinkel auf mehr als nur den Trainer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundetrainer/-schulen Raum Berlin für Anti-Jagd-Training

      Hallo an Alle,    wir haben eine Hündin mit sehr extremem Jagdtrieb, den wir gern kontrollieren lernen würden. Da sie aus unbekannter Herkunft stammt, ist denkbar, dass sie bereits großen Jagderfolg gehabt hat. Sie jagt nicht nur auf Bewegung, sondern möchte auch z.B. grasendes Vieh erlegen.    Wir waren bei zwei Anti-Jagd-Trainings, durch die wir das Problem bisher nicht vollständig lösen konnten. Man kann sie nur loslassen, wo weit und breit ganz sicher kein Wild oder Vieh

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Empfehlung Hundetrainer im Raum Berlin gesucht

      Hallo,    Unsere 20 Monate alte Mali-Mix-Hündin hat einen starken Jagdtrieb und dazu Panik vor Pferden.    Wir waren schon bei einigen Hundeschulen, die uns auch geholfen haben. Nun suchen wir aber nach einer Fachfrau/einem Fachmann, die/der sich unsere Hündin einmal genau anschaut, d.h. eine Analyse durchführt und mit uns ein auf sie abgestimmtes Training erstellt.    Hat jemand einen guten Tipp im Raum Berlin?    Viele Grüße!   

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Fall gegen H. S. "Hundetrainer "

      Hi  ich heiße Sylvia G und ich suche Leute die schlechte Erfahrungen mit H. S. "hundetrainer" aus G. hatten. ich habe mit ihm einen Rechtsfall laufen. Mein Hund Georges , Chihuahua mix -ca 6kg sollte 2 Wochen bei Herr S. in training sein ,war aber nach 4  Tagen tot . ich hoffe auf antworte , Danke .  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Aachen, ab Dez. '17 - Ausbildung zum Hundepsychologen/ Hundetrainer

      Dauer: 1 Jahr Wochenendseminare Unsere Ausbildung vermittelt den Teilnehmern wichtiges und hilfreiches Wissen über das Verhalten von Hund und Mensch. Biologische, soziale und psychologische Hintergründe des Verhaltens werden betrachtet. Erste Hilfe beim Hund, Physiotherapie, Veterinärmedizin, Kommunikation, Recht, und viele weitere Themen sind nicht nur im Beruf als Hundetrainer von großer Bedeutung, sondern auch für jeden privaten Hundehalter unerlässlich. Unsere Ausbildung richtet sich

      in Seminare & Termine

    • Herzlich willkommen liebe Hundetrainer

      Liebe Hundetrainer,   herzlich willkommen in dem ausschließlichen Bereich für Hundetrainer.   Hier könnt Ihr Euch ungestört fachlich austauschen. Eine Auswahl von Themenkomplexen findet Ihr in der zweiten Navigationsleiste. Viele Probleme tauchen in der täglichen Arbeit mit Hunden immer wieder auf. Die Gelegenheit also Erfahrungen und Lösungsansätze zu besprechen ohne dass einem die sonst häufig übliche Fundamentalkritik in sozialen Medien und Foren entgegenspringt und d

      in Erziehung allgemein


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.