Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
SaMaRoSiLi

Erfahrung mit Paws United Rumänien

Empfohlene Beiträge

Ich würde den Übergabevertrag verlangen und dann die Schutzgebühr bezahlen. Dann hast du nachher nicht die Gefahr dass sie den Hund einfach abholen. 200,-- € sind eher wenig. Ob der Hund bei dir angemeldet ist sagt nichts aus ob du ihn auch behalten kannst. Evtl. sind die einfach vorbeigekommen weil du keine Bilder

 mehr geschickt hast? Was war da den ausgemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Irgendwie interressant: Kein Vertrag, nichts schriftliches. Kein Beleg oder Info, dass der Hund überhaupt bei dem "Verein" gemeldet ist (wenn die überhaupt von dem Verein sind, von dem sie behaupten zu sein). Aber einfach mal zahlen, möchlichst ohne Beleg... dann wirds schon. Was geht denn hier ab?

 

Ausser dass ich sehe, dass es die besagte Orga/Einzelperson(?) gibt, finde ich nichts brauchbares über den Verein selbst. Nicht wer dahinter steckt oder seit wann es die gibt. Ich finde eigentlich nichts brauchbares über diese Orga. Also ich wäre da sehr vorsichtig. Zumal sie aus Rumänien kommt und die Hundemafia dort sehr mächtig und umtriebig ist. Auch sehe ich nicht, dass das ein eingetragener Verein ist. Und eigentlich kenne sehr viele Orgas und Vereine aus Rumämien, Ungarn oder Weissrussland. Wenn man ein wenig mehr googlet, findet man auf Facebook was, dass weniger an eine Orga asls an eine private Hunderettungsmission erinnert. Auch gut an dem sehr niedrigen Verwahrstandard, der auf den Fotos zu sehen ist. Ich bin da immer etwas skeptisch, weil da zwar viel Herz, aber meist kaum organisierte Vorgehensweise hintersteckt. Oft fehelen entsprechende Papiere, die man für die Überführung nach Deutschland eigentlich braucht oder die vorgeschriebenen aber notwendigen Voruntersuchungen und -behandlungen wurden nicht durchgeführt. Mir ist auch nicht bekannkt, dass es in DE eine Niederlassung von Paws United gäbe. Woher kamen denn die Leute, die einfach so ins Haus spaziert sind? Wer waren die? Selbst wenn Auslandsorgas keine eigene Niederlassung in einem Land haben, dann sind es i.d.R. immer Mitarbeiter einer anderen Orga, bzw. eines THs, die zur Kontrolle kommen. Und die können sich natürlich auch ausweisen, bzw. stellen sich vor. So jedenfalls liest sich das genze ziemlich dubios.....

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Frau die reingeschneit kam war die Olle vom Arbeitskollegen meines Partners. Der ist wohl laut seinem erzählen Mitglied bei dieser Orga und ist wohl auch als drüben. Deshalb habe ich überhaupt dem ganzen zugestimmt. Hat auch Bilder meinem Partner gezeigt wo er drüben in Rumänien ist und Hunde füttert oder weiß der Geier was. Wie gesagt die sind dann nach vorne gegangen dann kam der auch dazu. Ich war hinten bei dem Hund und meiner Family und wollte die alle von dem Vorkommnis( was mir mega unangenehm war/ist) ablenken. Ich habe meinem Partner jetzt, nach dem sein Arbeitskollege will das wir das Geld auf sein privates Konto überweisen, gesagt das ich erst Geld überweise oder sonst wie zahle wenn:1. ein schriftlicher Vertrag das wir Pflegestelle waren 2. ein Schutzgebühr oder wie die das nennen Adoptionsvertrag und 3. er sich Ausweisen kann das er das Fels im Namen der Orga eintreibt -vorliegt. Es wird immer kurioser hab ich so das Gefühl. Ich will aber den Hund behalten hab ihm schließlich schon Sitz Platz und bei Fuß beigebracht und übe mit ihm Alltags Agility Training beim Gassigehen. Habe aber auch Angst richtig Ärger am Hals zu bekommen wenn ich nicht zahle, oder das die einfach her kommen und den Hund mitnehmen. Die Arme ist eh sehr verängstigt gestern gewesen, wie sie den Kollegen gesehn hat. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben zwar keinen Hund über Paws United adoptiert, aber letztes WE kam unsere neue Katze über diese Organisation hier an.  Ich kann nichts Schlechtes sagen: Heimtierausweis und Transport-Papiere in Ordnung, Katze in einem guten gesundheitlich Zustand und auch vom Charakter ist die Kleine total super. Wir hätten es nicht besser treffen können. 

Außerdem war und ist der Kontakt sehr nett und wir wurden jederzeit über den aktuellen Stand informiert. 

 

Ich hoffe, dass sich die Situation bei dir schnell klärt- für euch und auch für den Hund. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Transportpapiere und Impfausweis haben wir auch. Das ist bis jetzt das einzigste schriftliche was wir haben. Mein Partner war leider so gut gläubig und hat das Geld dem Penner aufs Privatkonto überwiesen. Ich nerve ihn jetzt jeden Tag das er die kleine mal auf sich anmeldet, damit wir einfach mal irgendwie was schriftlich haben das wir die Halter sind. Von denen kam gar nichts von einem Schutzvertrag fehlt jede Spur. Für meine Zukunft werde ich nie mehr über so eine Orga ein Tier holen. Lieber unterstütze ich das Tierheim und entlaste es in dem ich dort Tiere adoptiere. @Slimgirly habt ihr einen Schutzvertrag oder so abgeschlossen? Vielen Dank an alle hier, die Ratschläge haben sehr geholfen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo 

Ich bin neu hier und würde gerne dazu was schreiben also da hast du keine gute organisation kennengelernt ...

Ich habe vor einen Monat ein Hund aus rumänien bekommen also erst zur Pflege(mit pflegevertrag) und dann letzte Woche den Schutz Vertrag unterschrieben und von meiner Hündin die Papiere  bekommen die Schutz Gebühr war 350 Euro  

So aber die Frau von Verein hat mir alles gestellt was man bräuchte  bei der vorkontrolle hat sie auch gleich gesagt was Sache ist das die Schutz Gebühr 350 Euro beträgt wenn man sie adoptieren will und nach Terminen geschaut wo es für beide Seiten passte 

Was du erzählst hört sich etwas unseriös an 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@SaMaRoSiLi Gerade erst gelesen. Ja, Schutzvertrag haben wir erhalten. Auch ganz normal, stehen keine "komischen" Sachen drin. 

 

Hat sich bei dir denn schon was zum Positiven getan? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Neuer Hund aus Rumänien, kennt vieles nicht

      Hallo ihr Lieben,   seit heute morgen ist Tilda aus Rumänien bei uns. Sie ist 9 Monate alt und wurde als Baby vor einer Tierarztpraxis ausgesetzt. Der Tierarzt hat sie und ihre Geschwister mit der Flasche aufgezogen und danach hat sie die meiste Zeit in dessen Garten mit anderen Hunden gewohnt. Sie kennt also das normale Haustier-Leben noch nicht so richtig.   Wir dachten schon, dass sie vielleicht nicht stubenrein sein würde, und hatten deshalb vor, mit ihr jede Stunde raus zu gehen (wir haben keinen eingezäunten Garten). Womit wir aber nicht gerechnet haben, ist, dass sie anscheinend was gegen Spaziergänge hat... ? Wir haben ein Sicherheitsgeschirr für sie und das + Leine kennt sie anscheinend gar nicht. Immer wenn wir raus gehen wollen, wehrt sie sich und man muss sie quasi hinter sich her schleifen -- das machen wir natürlich nicht, sondern tragen sie aus der Wohnung die Treppe runter (wir wohnen im Hochparterre, es sind nur fünf Stufen) und wenn wir dann die Haustür aufmachen, freut sie sich auch und will gern raus. Also hat sie vielleicht Angst vor  dem Treppenhaus? Komisch. Ideen, wie wir ihr da helfen können? Und wenn wir dann wieder rein gehen wollen, will sie das auch nicht und wir müssen sie wieder die fünf Stufen hoch tragen. In die Wohnung geht sie dann aber gern rein.   Und wenn wir dann draussen sind, versteht sie nicht, wie Leinen funktionieren. Ich kann sie nicht in eine Richtung führen, in die sie nicht will, denn dann bleibt sie felsenfest stehen oder legt sich sogar hin. Locken lässt sie sich manchmal, aber dann nur ganz kurz.   Wahrscheinlich müssen wir ihr einfach Zeit geben, und mehr an unserer Bindung arbeiten. Wir haben sie schon zu Gewöhnungszwecken mit schleifender Leine in der Wohnung herum laufen lassen, aber das fand sie dann doch ziemlich stressig und wir haben sie nach 1-2 Stunden wieder abgemacht.   Ansonsten ist sie wunderschön und lieb und verschmust
      Vielen Dank euch.

      in Der erste Hund

    • Mischling aus Rumänien - was steckt drin?

      Hallo Zusammen,   hat wer eine Idee, welche Rassen da drin stecken könnten? Er ist 1,5 Jahre alt, ist ca. 40 cm hoch und wiegt um die 11 kg... er ist vor 4 Wochen aus Rumänien gekommen.   Freue mich über Ideen   LG Kaskalina

      in Mischlingshunde

    • Mischling aus Rumänien

      Hallo alle zusammen:-)  Ich bin ganz neu hier, lese aber schon ziemlich lange mit! Ich habe seit 5 wochen einen Mischlingswelpen namens Buddy und bin überglücklich! Um den geht es aber nicht (oder nur beiläufig, kann ja mal ein bild reinstellen und wer raten möchte darf das tun- ist ein deutscher)   Vorrangig geht es um den Hund meines Freundes, der seit 3 Tagen bei ihm ist. Er wurde privat übernommen da seine Herrchen sich getrennt haben und ist ursprünglich eIn Rumäne. Er ist sehr lieb aber auch noch ängstlich. Dass in Rumänien eigentlich alle Hunde nurnoch Mischlinge sind ist uns bewusst, aber Labrador-Bordercollie Mix können wir nicht so ganz glauben wegen der Herkunft     Die ersten 3 Bilder sind der Rumäne, die anderen 3 mein jetzt 16 wochen alter Rüde, in dem angeblich unter anderem Ridgeback und Jack Russel sein sollen Ich freue mich über Ideen:)

      in Mischlingshunde

    • Smeura Rumänien

      Ex-Zuhause meiner Flusi. Hund Katze Maus hat in der Smeura gedreht...      

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Europäische Union: Rumänien trifft Spanien

      Heyho Leute, Da ich weiß, das viele hier verrückt nach Hundefotos sind, trau ich mich nun auch mal Nur vorweg, erwartet bitte keine supertollen, scharfen Fotos von mir, bin in sowas absoluter Laie   Nach langer hundeloser Zeit kam die 7 Monate alte Lisa aus Rumänien im November 2014 zu uns...     Lisa hatte sehr viele Baustellen. Die meisten haben wir mit der Zeit gut in Griff gekriegt, ein paar werden wohl immer bleiben, da bei ihr ne große Portion Herdi drin ist. Manchmal denk ich das ist kein Hund, ist n Esel   Nun mit 3 Jahren ist sie zu nem stattlichen Wuschel herangewachsen...    Lisa entwickelte sich überaus gemütlich und träge. Spazieren gehen...ich?  Mit Menschen spielen...ich? Nö, ich bleib lieber im großen Garten und bewach den... Nur mit anderen Hunden gibt sie richtig gas und tobt was das Zeug hält. Also kam der Wunsch nach nem zweiten Hund auf. Allerdings sollte er möglichst etwas größer, dunkler und kurzes Fell haben (wegen pflegeleichter und so...) Achja und Katzen sollte er auch nicht sofort fressen denn wir haben hier auch noch so ne Kratzbürste rumlaufen. So schaute ich monatelang die Internetseiten der näherliegenden Tierheime durch (Lisa sollte ja mitentscheiden). Aber so wirklich fündig wurde ich nicht. Oft waren die Beschreibungen der Hunde auch so schlecht, das man sich fragte ob die Pfleger sich überhaupt mit denen beschäftigten. Und einfach auf blauen Dunst losfahren und schauen kann ich nicht, da würd ich mit x Hunden nach Hause kommen   Tja und dann las ich hier im Polar den Tread von Asti. Die Beschreibung passte genau und groß,dunkel, kurzes Fell... naja...     Also alles was vorher war, übern Haufen geworfen und die Adoption von Mia in die Wege geleitet. Am 17.6. war es soweit, sie kam direkt aus Spanien nach Deutschland, übrigens zusammen mit Ali, dem Boxerrüden, der hier ja (zurecht) zum kleinen Star geworden ist. Mia war von Anfang an sehr aufgeschlossen zu uns Menschen und holte sich erstmal ordentlich Streicheleinheiten ab... Wo bin ich hier gelandet??     Allerdings hatten wir die Rechnung ohne Lisa gemacht. Sie fand das Ganze erstmal gar nicht lustig. Auch nach der ersten langen Kennlernrunde fand sie Mia nicht so toll. Lisas Recourcenverteidigung schlug voll durch. Alles Spielzeug hatten wir zur Sicherheit vorher schon weggepackt aber es reichte auch das leicht aufdringliche Kuscheln von Mia mit uns um Lisa hochfahren zu lassen. Von Futter und Leckerchen ganz zu schweigen. Naja gerechnet hatten wir mit sowas schon ein bissl und waren nicht überrascht. Aber von Tag zu Tag wurde und wird es besser zwischen den beiden. Mittlerweile ist nur noch Fressen/Leckerchen ein Problem. Aber das klappt auch bald Die beiden  toben auch schon öfter mal durch den Garten (Leider noch kein Foto), Spazieren gehen, zusammen im Auto usw. war schon Anfangs kein Problem...   Vor allem Wald findet Mia seehr spannend und schafft es sogar die träge Lisa bissl aus der Reserve zu locken...       Achja und zusammen liegen ist wohldoch ganz schön...        

      in Hundefotos & Videos


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.