Jump to content
Hundeforum Der Hund
Rapos591

Purina Hundefutter, schlecht?

Empfohlene Beiträge

Also der Züchter meines Hundes empfiehlt Trockenfutter von Purina. Ich habe jetzt gehört, dass sei nicht so gut, was denkt ihr? Und vor allem fast nur Trockenfutter? Brauchen Hunden nicht auch ein wenig Abwechslung? Welches Hundefutter würdet ihr empfehlen? Und sollte man Futter von Purina generell vermeiden? Oder stimmt es nicht, dass Futter von Purina generell schlecht ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

es gibt kein generell schlechtes hundefutter.kommt auf den Hund an ob ers vertägt. die Zusammensetzun ist nicht so einfach zu lesen, fleisch darf im Trockenzustand angegeben werden oder im schlachtzustand, also feucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ok aber habe in anderen foren  gelesen es wäre schlecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt besseres Futter im gleichen Preissegment.

 

Da Purina zu Nestlé gehört, ist die Firma für mich so oder so ein NoGo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was wäre den z.b. besser?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aldi. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In erster Linie finde ich - wenn es der Hund verträgt - abwechslungsreich füttern am Besten.

Frisch, gekocht, Essensreste, Trockenfutter, Dosenfutter. Bis auf das Trockenfutter kann man alles auch mischen.

Klappt bei uns seit 24 Jahren sehr gut.

Ich versuche jedoch, ein möglichst hochwertiges Trocken- bzw. Dosenfutter zu kaufen, wobei bei mir schon Getreide drin sein darf.

Ich kaufe immer ein anderes. Immer. Und wenn´s gerade ist, kaufe ich auch mal eine kleine Tüte im Supermarkt.

So denke ich, ist man ernährungstechnisch auf der sicheren Seite, ohne eine Wissenschaft daraus zu machen.

NIEMALS würde ich auf Dauer nur eine Sorte Trockenfutter füttern, auch nicht, wenn ich es für hochwertig halte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube gekochtes Fleisch ist nicht so gut. Die Züchterin meint aber man sollte nicht ständig das Futter wechseln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb Rapos591:

Ich glaube gekochtes Fleisch ist nicht so gut. Die Züchterin meint aber man sollte nicht ständig das Futter wechseln.

 

Beide Aussagen sind definitiv falsch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also hat die Züchterin keine Ahnung? Das habe ich befürchtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • "Hundefutter Deklaration: Tricks erkennen"

      Dem ein oder anderen sicherlich bekannt, aber ich finde es gut, wie es hier aufgelistet wird. Außerdem interessant, sich das noch mal zu verinnerlichen, was bei welcher der Deklarationen dahinter steckt: http://www.haustier-news.de/hundefutter-deklaration/  

      in Hundefutter

    • Hundefutter und Fell

      Hallo an alle! Ich habe eine Frage an euch.   Könnt ihr mir paar Ratschläge geben, wie man einen alten Hund füttert, damit er ein schönes Fell hat? Der Hund ist gesund, er ist 14 Jahre alt.  Danke für Eure Hilfe!! LG Peter

      in Hundefutter

    • Hypoallergenes Hundefutter

      Hallo zusammen,   wir haben leider gefühlt immer häufiger Analdrüsenprobleme... Nicht nur so ein bisschen entzündet, sondern direkt immer ohne Symptome von heute auf morgen über Nacht komplett mit Eiter gefüllt... Da es sehr schmerzhaft ist und ausserdem so ein rosa Strampler nach der Behandlung nicht sehr gut für's Ego ist muss jetzt was passieren. Wir konnten leider nicht heraus finden was es auslöst da sonst nichts weiter ist. Daher hat uns die Tierärztin heute zu hypoalle

      in Hundefutter

    • Hund schluckt leer und schlecht alles ab

      Hallo Community,  mein Hund fängt seit einiger Zeit plötzlich an komisch zu schlucken. Dabei drückt er seinen Kopf beim schlucken nach vorne. Dann fängt er plötzlich an alles ab zu lecken was nur geht. Den gesamten Boden, sein Kissen usw.    Beim Tierarzt waren wir bereits. Sie konnte keine genaue Ursache feststellen und vermutet das es leichte Anfälle, wie eine Art Epilepsie, sein könnten.    Sie hat uns auch Tabletten dagegen mit gegeben die aber bisher nicht helfen. 

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.