Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

Gesunde Rassen als Familienhund

Empfohlene Beiträge

An sich würde ich eigentlich auch noch einmal gerne den Pudel aufgreifen- die wohl unterschätzteste Hunderassen und leider ein Hund mit enormen Imageproblem und das zu Unrecht. 

 

Ansonsten finde ich eigentlich das Berner Sennenhunde tolle Familiebhunde sind, aber die sind leider weder langlebig noch gesund. 

Wenn es was kleines werden soll, wäre vielleicht auch ein Tibet Terrier was. Oder ein Cain Terrier? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, fast jede Rasse hat mehr oder weniger Probleme mit ihrer Gesundheit

Wichtiger wäre, einen Züchter zu finden der glaubhaft darlegen kann, was er dazu beiträgt ,die Gesundheit der Rasse zu verbessern.

 

Vermutlich etwas besser sieht es bei Linien aus, die nicht nur auf Schönheit, sondern und/oder auch auf Leistung gezogen werden.

Blöderweise sind die dann i.d.R. wieder nicht als “nur“ Familienhund tauglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb Nuka:

@Estray warum hast du vom Golden abgeraten?

 

Häufig krank, sehen ab 6 aus wie 12. Sauen sich ein und sie haben nur Teppich in der Wohnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm@Estraywenn Dreck ein Problem ist, dann vielleicht lieber was kleines, was leicht sauber zu machen ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb Estray:

 

Häufig krank, sehen ab 6 aus wie 12. Sauen sich ein und sie haben nur Teppich in der Wohnung.

 

Das kann ich von Emma nicht sagen: sie war bis jetzt noch nie krank, keine Hüft- und sonstigen Probleme. Sicher gab's mal Magenprobleme (Silage gefressen), aber ansonsten nix (sie ist jetzt 71/2). Ich denke hier ist auch die Züchterwahl entscheidend. Sie sieht ihrem Alter entsprechend aus, wird manches Mal eher für 3 Jahre gehalten und nicht für 12, hat manchmal ein oder zwei Kilo zuviel, die gehen aber auch schnell wieder runter :lol: und da sie als Labrador eher  kurze Haare hat, ist das Haaren kein so großes Problem mit einem guten Staubsauger. Wir haben Fliesen und Teppiche. Wo ich dir zustimme, ist, dass sie sich gerne nass im Sand wälzt, das schüttelt sie aber auch schnell wieder raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur Teppichboden und Hundehaltung ist für mich persönlich schwierig. Mein Hund hat super pflegeleichtes Fell, aber irgendwie ist bei uns immer Sandkasten. Den Pudel, den ich kannte, der hat auch nicht auf Sauberkeit geachtet, sondern war ein Hund, wie jeder andere. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Leute sind nicht pingelig. Nur ein langhaariger Hund in Retrievergröße, der sich liebend gerne in Pfützen schmeisst, könnte sie überfordern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was spricht gegen was Kleines jagendes wie den Beagle? Wenn ich jetzt davon ausgehe, dass trotz Kindern der Hund nicht zu kurz kommt, kann man da besser mit umgehen als mit nem Hund mit viel Schutztrieb z.b.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Estraysorry, dass ich dich immer drin stehen habe. Ich kann das am Handy nicht löschen.

 

Muss es denn ein Rassenhund sein, oder soll das nur zur Orientierung dienen. Ich mein, ich denke du warst bestimmt die erste, die der Familie gesagt hat, dass es im Tierschutz tolle Hunde gibt, oder!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.