Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

Gesunde Rassen als Familienhund

Empfohlene Beiträge

Das Kind ist 12 und vernünftiger als so mancher Erwachsener.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sage mal so, ich habe die Erfahrung gemacht, dass Leute das Schmutzpotential von Hunden sehr oft unterschätzen. Und gerade auf Teppich siehst du eben jede Matschpfote und jeden "Nasser-Hund-Abdruck". Und du hast je nach Teppichart auch das Problem, dass viele Haararten lieber im Teppich bleiben, statt im Staubsauger zu verschwinden.

 

Aber wie wollen die das mit Teppichen und einem Welpen überhaupt hinkriegen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Estray:

Das Kind ist 12 und vernünftiger als so mancher Erwachsener.

Okay...ich bin jetzt von mehreren jüngeren Kindern ausgegangen...dann würde ich eher zu etwas größerem tendieren und dann ist in der Hinsicht der Kurzhaarcollie natürlich optimal.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 34 Minuten schrieb Estray:

Ja klar, habe natürlich für nen netten Mix vom TS plädiert. Der Vater hat aber Angst, dass der Hund ihn dann doof finden würde, weil 2 Tierschutzhunde im Bekanntenkreis auf ihn aggressiv reagiert haben. Er hat nicht gerade eine Elfenfigur, tiefe Stimme und ist unbedacht in seinen Bewegungen. 

 

 

:o Sachen gibt es!

Wie kommt er dann auf die Idee, dass er auf einen Welpen anders wirkt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der wird ja sofort daran gewöhnt und kennt es dann nicht anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Estray:

Der wird ja sofort daran gewöhnt und kennt es dann nicht anders.

 

Ja, wenn 's so auch klappt. :think:

A propos Teppich oder nicht. Wir hatten immer Teppiche, auch mit Welpen. Ja, manchmal muß man putzen, stimmt schon.

Manchmal auch einen Teppich ersetzen....

Aber wenn man sieht, wie Hunde, die nicht nur durch die Gegend schleichen, auf glatten, pflegeleichten (!) Böden ins Rudern kommen und was das an Verrenkungen und evtl.

Belastungsschäden für den Bewegungsapparat mit sich bringen kann, gibt es für mich nur die Option NICHT nur auf die Pflegeleichtigkeit des Bodenbelags zu achten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pudel, Tibet Terrier und Cairn Terrier klingen auf jeden Fall schon ziemlich passend, finde ich!
Mir fallen noch der Bichon Frisé, Bologneser, Bolonka Zwetna und Border Terrier ein :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz kleine wäre zu klein. Ab Kniehoch würden sie bevorzugen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Irish Soft Coated Terrier ?
Meines Wissens verhältnismäßig gesund, mittelgroß, haart nicht, bedarf aber Pflege, da er sonst schnell filzt, und nicht so ausgeprägt "typisch" Terrier. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Estray:

Hallo! Ich werden öfter gefragt, welche Rasse ich Familien empfehlen würde, die zwar bereit sind den Hund zu beschäftigen, aber keine Extreme möchten. 

Welche Rasse ist robust, langlebig und stellt keine übertriebenen Ansprüche an Ausbildung und Beschäftigung? 

 

 

 

Ich glaube wegen genau dieser Anforderungen sind Doodle & Co auf den Markt gekommen.

Oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.