Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

Gesunde Rassen als Familienhund

Empfohlene Beiträge

vor 30 Minuten schrieb black jack:

Zb für mich...wir hätten  Tomte echt  einfach seinem  Schicksal überlassen sollen. 

Ich finde einen Hund unter 65 cm mittelgroß .

Kann gut sein  das ein TS Hund  in oder unter der Grösse mal  kommt  aber sicher keiner vom Züchter.....I

 

Mann,mann 😐

 

Ich denke mal alles unter 65cm ist für 80% der Leute mittelgroß.

 

Aber es muss ja ewig und immer betont werden, dass ja soo viele Hunde ja soooo unglaublich klein sind.

Und viel zu klein und überhaupt.

 

TS-Hund hin oder her, es wird bewusst nach einem sehr großen und damit sehr kurzlebigen Hund gesucht.

Und DAS kann ich nicht nachvollziehen. Muss ich ja auch nicht aber meine Gedanken dazu musste ich jetzt auch mal mitteilen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Riesenschnauzer  sind  groß  aber nicht  riesig.

Ich  finde auch das du absolut ein Recht darauf  hast  deine Meinung  kund zu tun,ich  aber auch. 

Mir sind aus diversen  Gründen  mittelgroße  Hunde  zu klein  .

Bei Tomte haben wir aber auch gezögert  wegen seiner  Größe. 

Dabei  ist  er weit entfernt  von einem  Riesenhund. 

Mir fällt noch  was ein ...wir würden gebeten uns einen XXL Hund anzusehen  den wegen seiner  Gebrechen keiner will,

Soll man sie jetzt  einschläfern  weil keiner sie will ?

Ich  verstehe es gerade  nicht. 

 

 

Weisst Du  was ,egal,gute Nacht  :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Wilde Meute:

 

Wie sind die auf den Wolfspitz gekommen?

Der entspricht ja eigentlich kaum den "Anforderungen".

 

Gesundheit. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb Estray:

 

Gesundheit. 

 

Ist das so? Ich frage, weil ich es nicht weiß.

Ist der Wolfsspitz DER gesunde Hund unter all den vielen Rassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Minuten schrieb Renegade:

 

Ist das so? Ich frage, weil ich es nicht weiß.

Ist der Wolfsspitz DER gesunde Hund unter all den vielen Rassen?

 

Gerade mal ein bisschen gegoogelt. Scheint so zu sein, in hohem Alter können sie an Arthrose erkranken, aber sonst wohl ein sehr stabiler Hund.

 

https://www.tierklinikennet.de/hunderassen/wolfsspitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für mich käme die Rasse sowieso nie in Frage. Mag ich nicht, gefällt mir nicht... fehlt einfach der Draht....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Stunden schrieb Wilde Meute:

Aber es muss ja ewig und immer betont werden, dass ja soo viele Hunde ja soooo unglaublich klein sind.

Und viel zu klein und überhaupt.

 

 

Also, ich betone das nicht - soll doch jeder den Hund haben, mit dem er glücklich ist.

Ob groß, ob klein - Geschmacksfrage.

 

Ich persönlich finde Hunde, deren Stockmaß mind. bis zu meinem Knie gehen, einfach "ergonomischer".

Besonders, wenn man es mal "im Kreuz hat". ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Renegade andrerseits kann man rein stärkenmässig Hunde, die weniger als Kniehöhe haben, noch halten, gerade wenn man es 'im Kreuz' hat.

Ich sehe immer wieder Leute, die verzweifelt einen Laternenpfahl suchen, um den sie die Leine wickeln können.

Gerade neulich wieder der Schwarze, der Wega immer angreift, sie konnte ihn halt nicht halten

*** 1000mal Entschuldigung ***

nützt da nichts, ich gehe nicht mehr in diese nahe, schöne Gegend

 

Ideal wäre es, der Hund würde m7ch beissen, ich wäre sofort bei der Polizei. Leider geht er nur auf Wega los.

Ein Hoch auf die Leute, die Hunde hanen, die passen, auch kräftemässig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 31 Minuten schrieb Nebelfrei:

Ein Hoch auf die Leute, die Hunde hanen, die passen, auch kräftemässig!

 

... oder auf HH, die ihren Hund so im Griff/unter Kontrolle haben, dass das einfach nicht passiert. Ist mir jetzt bei Emma in den fast 8 Jahren noch nie passiert. Sie hat ihre Kommandos und darauf kann ich mich verlassen.

 

Vor einiger Zeit wollten mal zwei so zierliche nette junge Mädchen mit Emma spazieren gehen. Sie waren sehr enttäuscht und auch ein bisschen sauer, dass ich das nicht wollte. Ich bot ihnen an, mit mir und Emma zu laufen, aber das war ihnen wohl zu langweilig mit so einer alten Tante durch die Gegend zu latschen :lol:. Ich erklärte ihnen meinen Grund sehr ausführlich: sehr starker Hund, ausgeprägter Wille und u.U. auch demonstratives Nichtwollen ( wenn Emma blockiert, dann platscht sie sich auf den Boden und nix geht mehr bei anderen, bei mir schon... ich kenne da ja so meine Zauberwörtchen). Einsicht war bei den jungen Damen leider nicht vorhanden. Sie meinten, sie hätten schon öfter Hunde ausgeführt (sie wollten ihr Taschengeld aufbessern, was ich ja gut finde); auf meine Frage nach der Rasse der Hunde kamen: Dackel, Chihuahua, Mops und noch so ein paar andere kleinere Rassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.